Rechtsprechung
   BFH, 23.02.2011 - I R 38/10   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Keine Aufrechnung gegen ein Körperschaftsteuerguthaben im Insolvenzverfahren

  • openjur.de

    Keine Aufrechnung gegen ein Körperschaftsteuerguthaben im Insolvenzverfahren

  • Bundesfinanzhof

    Keine Aufrechnung gegen ein Körperschaftsteuerguthaben im Insolvenzverfahren

Kurzfassungen/Presse (2)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine Aufrechnung gegen ein Körperschaftsteuerguthaben im Insolvenzverfahren

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Keine Aufrechnung des FA gegen Körperschaftsteuerguthaben

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • FG Berlin-Brandenburg, 02.12.2014 - 6 K 6119/12  

    Abrechnungsbescheids gem. § 218 Abs. 2 AO vom 08.11.2011

    Diese Rechtsauffassung sei vom BFH bestätigt worden (vgl. BFH, Urteil vom 24. Februar 2011, I R 38/10, BFH/NV 2011, 1298 und I R 20/10, Bundessteuerblatt -BStBl- II 2011, 822).

    Da sich der Gesetzgeber dazu entschieden hat, das Körperschaftsteuerguthaben zum 31. Dezember 2006 insolvenzrechtlich zu begründen (vgl. dazu BFH, Urteile vom 23. Februar 2011, I R 20/10, BStBl II 2011, 822; und I R 38/10, BFH/NV 2011, 1298), hat er damit zugleich die Eigenschaft als Masseforderung in voller Höhe begründet, soweit das Insolvenzverfahren vor dem 31. Dezember 2006 eröffnet wurde und zu diesem Stichtag noch fortdauerte.

  • BFH, 16.06.2015 - VII S 35/14  

    Entstehung des Körperschaftsteuerguthaben gemäß § 37 Abs. 5 Satz 1 KStG

    Nach dem BFH-Urteil vom 23. Februar 2011 I R 38/10 (BFH/NV 2011, 1298) ist der Anspruch auf das Körperschaftsteuerguthaben gemäß § 37 Abs. 5 Satz 1 KStG auch insolvenzrechtlich (erst) mit Ablauf des 31. Dezember 2006 entstanden.
  • FG München, 30.09.2014 - 6 K 2816/12  

    Keine Insolvenzanfechtung bei Entstehen des

    Dies genügt, um eine Aufrechnung gemäß § 95 InsO zuzulassen (BFH-Urteile jeweils vom 23. Februar 2011 I R 20/10, BStBl II 2011, 822 und I R 38/10, BFH/NV 2011, 1298).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht