Rechtsprechung
   BFH, 23.08.2017 - VI R 70/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,47787
BFH, 23.08.2017 - VI R 70/15 (https://dejure.org/2017,47787)
BFH, Entscheidung vom 23.08.2017 - VI R 70/15 (https://dejure.org/2017,47787)
BFH, Entscheidung vom 23. August 2017 - VI R 70/15 (https://dejure.org/2017,47787)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,47787) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW

    § 13a des Eink... ommensteuergesetzes (EStG), § 4 Abs. 3 EStG, § 13a EStG, § 4 Abs. 1 EStG, § 4 EStG, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 127 FGO, § 121 Satz 1 FGO, § 68 Satz 1 FGO, § 13a Abs. 1 Satz 1 EStG, § 162 der Abgabenordnung, § 13a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG, § 13a Abs. 3 bis Abs. 6 EStG, § 13a Abs. 5 Satz 1 EStG, § 34 Abs. 2 Nr. 1 Buchst. c BewG, § 13a Abs. 1 Satz 2 EStG, § 141 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 AO, § 162 AO, § 141 Abs. 2 AO, § 24 des Umwandlungssteuergesetzes, § 13a Abs. 1 EStG, Art. 3 Abs. 1 des Grundgesetzes, § 25 Abs. 1 EStG, § 176 AO, § 148 Satz 1 AO, § 96 Abs. 1 Satz 1 FGO, § 52 Abs. 31 EStG, § 13a Abs. 4 Satz 2 Nrn. 1 bis 5 EStG, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 13a Abs 1 S 1, EStG § 13a Abs 1 S 2, EStG § 13a Abs 5 S 1, EStG § 4 Abs 1, EStG § 4 Abs 3, BewG § 34 Abs 2 Nr 1 Buchst c, AO § 141 Abs 1, AO § 162, AO § 141 Abs 2, EStG VZ 2011
    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen - Voraussetzungen für Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen - Gesetzesauslegung - Grundsatz von Treu und Glauben - Grundsatz der Abschnittsbesteuerung

  • Bundesfinanzhof

    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen - Voraussetzungen für Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen - Gesetzesauslegung - Grundsatz von Treu und Glauben - Grundsatz der Abschnittsbesteuerung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 13a Abs 1 S 1 EStG 2009, § 13a Abs 1 S 2 EStG 2009, § 13a Abs 5 S 1 EStG 2009, § 4 Abs 1 EStG 2009, § 4 Abs 3 EStG 2009
    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen - Voraussetzungen für Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen - Gesetzesauslegung - Grundsatz von Treu und Glauben - Grundsatz der Abschnittsbesteuerung

  • Wolters Kluwer

    Mitteilungspflichten des Finanzamts hinsichtlich des Nichtbestehens der Voraussetzungen der Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen; Schutz des Vertrauens des Steuerpflichtigen auf eine jahrelange fehlerhafte Verwaltungspraxis

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Mitteilungspflichten des Finanzamts hinsichtlich des Nichtbestehens der Voraussetzungen der Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen

  • datenbank.nwb.de

    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen - und der Hinweis des Finanzamtes

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Hinweis des FA auf Wegfall der Durchschnittsbesteuerung

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
    Gewinnermittlung

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 13a Abs 1 S 2, EStG § 4, GG Art 3 Abs 1, GG Art 20 Abs 3, AO § 162
    Landwirtschaft, Durchschnittssatzgewinnermittlung, Mitteilung, Gewinnermittlungsart, Treu und Glauben, Schätzung

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 259, 295
  • BStBl II 2018, 174
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 18.12.2019 - XI R 31/17

    Zuschüsse einer Stadt an einen Fremdenverkehrsverein

    a) Ein Vertrauenstatbestand besteht in einem bestimmten Verhalten des einen Teils, aufgrund dessen der andere bei objektiver Beurteilung annehmen konnte, jener werde an seiner Position oder seinem Verhalten konsequent und auf Dauer festhalten (vgl. BFH-Urteile vom 18.03.2015 - XI R 8/13, BFHE 249, 369, BStBl II 2016, 788, Rz 64; vom 23.08.2017 - VI R 70/15, BFHE 259, 295, BStBl II 2018, 174, Rz 22, jeweils m.w.N.).

    Dabei ist die Finanzbehörde an eine bei einer früheren Veranlagung zugrunde gelegte Rechtsauffassung selbst dann nicht gebunden, wenn der Steuerpflichtige im Vertrauen darauf disponiert hat (BFH-Urteile in BFHE 249, 369, BStBl II 2016, 788, Rz 66; vom 07.09.2016 - I R 23/15, BFHE 255, 190, BStBl II 2017, 472, Rz 19; vom 08.03.2017 - IX R 16/16, BFH/NV 2017, 1306, Rz 24; in BFHE 259, 295, BStBl II 2018, 174, Rz 24, jeweils m.w.N.).

  • BFH, 23.08.2017 - VI R 71/15

    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen

    NV: Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 23. August 2017 VI R 70/15.

    des in neutralisierter Fassung beigefügten Urteils des erkennenden Senats vom 23. August 2017 VI R 70/15 (zur amtlichen Veröffentlichung bestimmt) verwiesen.

  • BFH, 23.08.2017 - VI R 69/15

    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen

    NV: Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 23. August 2017 VI R 70/15.

    des in neutralisierter Fassung beigefügten Urteils des erkennenden Senats vom 23. August 2017 VI R 70/15 (zur amtlichen Veröffentlichung bestimmt) verwiesen.

  • BFH, 23.08.2017 - VI R 72/15

    Hinweis des Finanzamts auf den Wegfall der Besteuerung nach Durchschnittssätzen

    NV: Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 23. August 2017 VI R 70/15.

    des in neutralisierter Fassung beigefügten Urteils des erkennenden Senats vom 23. August 2017 VI R 70/15 (zur amtlichen Veröffentlichung bestimmt) verwiesen.

  • FG München, 22.11.2018 - 10 K 650/17

    Betriebsvermögensvergleich, Bilanzberichtigung, Feststellungsbescheid,

    In diesem Zusammenhang verlangt der Grundsatz von Treu und Glauben u.a. einen Vertrauenstatbestand, aufgrund dessen der andere disponiert hat (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 23. August 2017 VI R 70/15, BFHE 259, 295, BStBl II 2018, 174).

    Die Verdrängung des gesetzten Rechts durch den Grundsatz von Treu und Glauben kann indes nur in besonders gelagerten Fällen in Betracht kommen, in denen das Vertrauen eines Beteiligten in ein bestimmtes Verhalten des anderen Beteiligten nach allgemeinem Rechtsempfinden in einem so hohen Maße schutzwürdig ist, dass demgegenüber die Grundsätze der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung zurücktreten müssen (BFH-Urteil in BFHE 259, 295, BStBl II 2018, 174).

  • BFH, 07.11.2019 - I R 46/17

    Bauabzugsteuer bei Errichtung von Freiland-Photovoltaikanlagen

    Dadurch konnte kein schutzwürdiges Vertrauen entstehen, das im Rahmen einer Übergangsregelung hätte berücksichtigt werden müssen (vgl. auch BFH-Urteil vom 23.08.2017 - VI R 70/15, BFHE 259, 295, BStBl II 2018, 174).
  • BFH, 16.01.2020 - VI R 49/17

    Keine Bindungswirkung einer für die Gewinnfeststellung getroffenen

    Es entspricht dem Grundsatz der Abschnittsbesteuerung (§ 25 Abs. 1 EStG), dass das FA für jeden Veranlagungszeitraum die einschlägigen Besteuerungsgrundlagen erneut zu prüfen und rechtlich zu würdigen hat (Senatsurteil vom 23.08.2017 - VI R 70/15, BFHE 259, 295, BStBl II 2018, 174, Rz 24, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht