Rechtsprechung
   BFH, 24.02.1988 - II B 160/87   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    GrEStG 1983 § 1 Abs. 1 Nr. 3 Satz 1 und Satz 2 Buchst. b; BBauG §§ 45 ff., §§ 80 ff.; BauGB §§ 45 ff., §§ 80 ff

  • Jurion

    Grunderwerb - Übergang von Grundstückseigentum - Umlegung - Grenzregelungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de (Volltext und Leitsatz)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 152, 272
  • BB 1988, 824
  • BStBl II 1988, 457



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • BFH, 20.06.1989 - VIII R 82/86

    Kapitalerträge - Verfassungsmäßigkeit - Amnestie - Verfassungsmäßigkeit

    Die Grenze der verfassungskonformen Rechtsfindung durch die Gerichte würde jedoch überschritten, wenn - wie vorliegend infolge der Ausdehnung des nach dem StrbEG begünstigten Personenkreises auf solche Steuerpflichtige, die ihre Einkünfte aus Kapitalvermögen oder ihr Kapitalvermögen ordnungsgemäß erklärt oder unabhängig von ihren Angaben betreffend die Besteuerungszeiträume ab 1986 berichtigt haben - einem nach dem Wortlaut und dem Zweck eindeutigen Gesetz ein entgegengesetzter Sinn verliehen, der normative Gehalt der Gesetzesvorschriften grundlegend neu bestimmt oder das gesetzgeberische Ziel in einem wesentlichen Punkt verfehlt würde (BVerfG in BVerfGE 54, 277 ff., 299 f. mit umfangreichen Nachweisen; Beschluß des BFH vom 24. Februar 1988 II B 160/87, BFHE 152, 272, BStBl II 1988, 457; gleicher Ansicht Birk, a.a.O., 1073; Scholtz, a.a.O., S. 271; Carl/Klos, a.a.O., S. 7; Felix, KÖSDI 1988, 7423 ff., 7427 f.; Schünemann, a.a.O., S. 16 f.).
  • BFH, 07.09.2011 - II R 68/09

    Grunderwerbsteuerpflicht des Grundstückserwerbs im Rahmen der freiwilligen

    Denn der eindeutige und keiner erweiternden Auslegung zugängliche Wortlaut der Norm umfasst lediglich Grundstückserwerbe im amtlichen Umlegungsverfahren i.S. der §§ 45 ff. BauGB (so bereits BFH-Urteil vom 26. November 1986 II R 248/85, BFH/NV 1988, 392; BFH-Beschlüsse vom 24. Februar 1988 II B 160/87, BFHE 152, 272, BStBl II 1988, 457; in BFHE 154, 240, BStBl II 1988, 1008; vom 17. Februar 2005 II B 24/04, BFH/NV 2006, 365; ebenso Fischer in Boruttau, Grunderwerbsteuergesetz, 17. Aufl., § 1 Rz 593, 599; Pahlke in Pahlke/Franz, Grunderwerbsteuergesetz, Kommentar, 4. Aufl., § 1 Rz 193; Hofmann, Grunderwerbsteuergesetz, Kommentar, 9. Aufl., § 1 Rz 65).
  • BFH, 15.03.1991 - III R 97/89

    Nichtberücksichtigung von Kinderbetreuungskosten beiderseits erwerbstätiger

    Dessen Zweck, Steuerpflichtige, die der Ehegattenveranlagung unterliegen, von der Vergünstigung auszuschließen, hat zudem in der Norm selbst (§ 33c Abs. 2 EStG) einen konkreten Ausdruck gefunden (Entscheidungen des BVerfG vom 6. Februar 1979 2 BvL 5/76, BVerfGE 50, 217, 233, und vom 11. Juni 1980 1 PBvU 1/79, BVerfGE 54, 277, 299, jeweils m.w.N.; Beschluß des BFH vom 24. Februar 1988 II B 160/87, BFHE 152, 272, BStBl II 1988, 457).
  • BFH, 06.09.1988 - II B 98/88

    Grunderwerb - Umlegungsverfahren - Freiwillige Umlegung

    Im gleichen Sinne hat der BFH entschieden, daß die Ausnahme von der Besteuerung für den Übergang von Grundstückseigentum im Umlegungsverfahren (§ 1 Abs. 1 Nr. 3 Satz 2 Buchst. b GrEStG 1983) sich nicht erstreckt auf den Eigentumsübergang im Grenzregelungsverfahren (BFH-Beschluß vom 24. Februar 1988 II B 160/87, BFHE 152, 272, BStBl II 1988, 457), sondern nach dem Willen des Gesetzgebers nur den Eigentumsübergang im (förmlichen) Umlegungsverfahren nach dem Bundesbaugesetz betrifft (BFH-Urteil vom 26. November 1986 II R 246/85, BFHE 148, 343, 345, BStBl II 1987, 135).
  • FG Baden-Württemberg, 19.11.2008 - 1 K 188/05

    Rückerwerb von Ersatzgrundstücken im Rahmen einer freiwilligen Baulandumlegung

    Im gleichen Sinne hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass die Ausnahme von der Besteuerung für den Übergang von Grundstückseigentum im Umlegungsverfahren sich nicht auf den Eigentumsübergang im Grenzregelungsverfahren erstreckt (BFH-Beschluss vom 24. Februar 1988 II B 160/87, BFHE 152, 272, BStBl II 1988, 457), sondern nach dem Willen des Gesetzgebers nur den Eigentumsübergang im (förmlichen) Umlegungsverfahren nach dem Bundesbaugesetz betrifft (BFH-Urteil vom 26. November 1986 II R 246/85, BFHE 148, 343, 345, BStBl II 1987, 135).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht