Rechtsprechung
   BFH, 24.09.1985 - IX R 32/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,2246
BFH, 24.09.1985 - IX R 32/80 (https://dejure.org/1985,2246)
BFH, Entscheidung vom 24.09.1985 - IX R 32/80 (https://dejure.org/1985,2246)
BFH, Entscheidung vom 24. September 1985 - IX R 32/80 (https://dejure.org/1985,2246)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,2246) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzung zur Anerkennung von Werbungskostenüberschüssen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • FG Düsseldorf, 14.11.2002 - 14 K 2707/01

    Einkunftserzielungsabsicht; Totalüberschuss; Vermietung und Verpachtung;

    Der BFH ist im Anschluss an den Beschluss des Großen Senats davon ausgegangen, dass Liebhaberei bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung nur in Ausnahmefällen angenommen werden kann (BFH-Urteile vom 21. Januar 1986 IX R 7/79, BFHE 146, 51, BStBl II 1986, 394; vom 11. April 1990 I R 63/88, BFH/NV 1990, 705, 706), und dass die Fremdvermietung regelmäßig in der Absicht ausgeübt wird, ein positives Gesamtergebnis zu erzielen (Urteile vom 31. März 1987 IX R 112/83, BFHE 150, 325, 329, BStBl II 1987, 774; vom 24. September 1985 IX R 32/80, BFH/NV 1986, 449).
  • FG Düsseldorf, 23.02.1999 - 3 K 1188/95

    Negative Einkünfte aufgrund steuerlicher Subventionsnormen und Lenkungsnormen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Niedersachsen, 30.07.1998 - XIV 407/96

    Steuerliche Berücksichtigung von Verlusten aus Vermietung und Verpachtung;

    Nach der Rechtsprechung des BFH kann zudem die Überschusserzielungsabsicht erst später einsetzen oder wegfallen mit der Folge, dass eine einkommensteuerrechtlich erhebliche Tätigkeit entsprechend später beginnt oder wegfällt (vgl. BFH-Urteilvom 24.09.1985 IX R 32/80, BFH/NV 1986, 449 m.w.N.).

    Hierbei spielt es keine Rolle, ob man bei derErmittlung des Totaleinnahmeüberschusses eine Gesamtperiode von 50 oder 100 Jahren zugrunde legt, denn angesichts der vorzeitigen Veräußerung des Objekts war es den Klägern nicht mehr möglich, ein positives steuerliches Gesamtergebnis innerhalb der voraussichtlichen Dauer der Vermögensnutzung zu erreichen - wie von der Rechtsprechung gefordert (BFH-Urteil vom 24.09.1985 IX R 32/80, a.a.O.).

  • FG Düsseldorf, 25.11.2008 - 17 K 846/06

    Überschusserzielungsabsicht bei einer Personengesellschaft mit Einkünften aus

    Die Überschusserzielungsabsicht kann erst später einsetzen oder später wegfallen mit der Folge, dass eine einkommensteuerlich relevante Tätigkeit entsprechend beginnt oder wegfällt (vgl. Gänger in Bordewin/Brandt, EStG, § 21 Rz. 12 ff; BFH-Urteil vom 24. September 1985 IX R 32/80, BFH/NV 1986, 449 m.w.N.).
  • FG Hamburg, 15.08.1996 - III 2/96

    Berücksichtigug von Verlusten aus Vermietung und Verpachtung; Vorliegen einer

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 30.10.1990 - IX R 92/89

    Revision mangels zureichender tatsächlicher Begründung von Beweisangebot

    Es hätte dazu weiterer tatsächlicher Feststellungen zur Höhe der Werbungskostenüberschüsse nach den einkommensteuerrechtlichen Vorschriften bedurft (vgl. das Urteil des BFH vom 5. Mai 1988 III R 41/85, BFHE 153, 374, BStBl II 1988, 778, und das Urteil des erkennenden Senats vom 24. September 1985 IX R 32/80, BFH/NV 1986, 449).
  • FG Nürnberg, 15.12.1997 - IV 224/96

    Grundstücksübergabe und Rückanmietung

    Durch die Verpflichtung gegenüber dem 1953 geborenen Bruder des Klägers war eine Überschußerzielung auf dessen Lebenszeit voraussichtlich nicht möglich und vom Kläger aufgrund der Einräumung eines lebenslänglichen Wohnungs- und Mitbenutzungsrechtes auch nicht beabsichtigt (vgl. auch BFH-Urteil vom 24.09.1985 IX R 32/80 , BFH/NV 1986, 449 und Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 11.06.1991 III 284/89, EFG 1992, 268).
  • BFH, 31.03.1992 - IX R 299/87

    Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung eines Mietvertrages zwischen

  • BFH, 29.03.1988 - IX R 55/83

    Anerkennung von Werbungskostenüberschüssen bei den Einkünften aus Vermietung und

  • FG Düsseldorf, 17.04.1996 - 5 K 84/90

    Erfassung der positiven und negativen Einkünfte bei der Ermittlung des

  • FG Schleswig-Holstein, 28.06.2000 - I 210/99

    Überschusserzielungsabsicht bei Vermietung von Ferienwohnungen

  • FG Hamburg, 15.02.2000 - VI 130/99

    Zur Einkunftserzielungsabsicht bei Vermietung und Verpachtung

  • FG Niedersachsen, 25.03.1998 - IX 579/91
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht