Rechtsprechung
   BFH, 24.10.2007 - II R 5/05-2   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,342
BFH, 24.10.2007 - II R 5/05-2 (https://dejure.org/2007,342)
BFH, Entscheidung vom 24.10.2007 - II R 5/05-2 (https://dejure.org/2007,342)
BFH, Entscheidung vom 24. Januar 2007 - II R 5/05-2 (https://dejure.org/2007,342)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,342) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Judicialis

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingtem Leerstand; nicht zu vertretende Ertragsminderung; Vermietungsbemühungen; keine Dumpingmieten; übliche Miete bei Leerstand anzusetzen

  • RA Kotz

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GrStG § 33 Abs. 1; BewG § 79 Abs. 1, 2
    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • datenbank.nwb.de

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Grundsteuererlass auf Grund einer strukturell bedingten Ertragsminderung eines Bürogebäudes; Unterscheidung zwischen leer stehenden und vergünstigt vermieteten Räumen und Raumeinheiten bei der Berechnung der Ertragsminderung; Bestimmung der Bezugsgröße für die ...

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    GrStG § 33 Abs. 1; BewG § 79 Abs. 1 und 2
    Grundsteuererlass bei nicht nur vorübergehender Ertragsminderung

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • schlawien-naab.de PDF (Kurzinformation)

    Zahlungspflichten von Grundeigentümern

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Grundsteuer: Bei ausgebliebenem Mietertrag rechtzeitig Erlass beantragen

  • kommunen-in-nrw.de (Kurzinformation und Pressemitteilung)

    Grundsteuererlass bei strukturellem Leerstand

  • lw.com PDF, S. 8 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Bei ausbleibender Miete gibt es Grundsteuer zurück

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Zum Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Auch strukturell bedingte Ertragsminderung rechtfertigt Grundsteuererlass

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    BFH zum Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung

  • 123recht.net (Pressemeldung, 12.12.2007)

    Erlass der Grundsteuer // Gründe für Einnahmeausfall spielen keine Rolle

Besprechungen u.ä. (4)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Positive Entscheidung für Vermieter - Grundsteuererlass wegen dauerhafter strukturell bedingter Ertragsminderung

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Grundsteuererlass - Gute Nachrichten für Eigentümer ertragloser Ostimmobilien

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Vermieter: Grundsteuer bis 31. März zurückholen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Grundsteuererlass auch bei strukturell schwachem Vermietungsmarkt möglich! (IMR 2008, 259)

In Nachschlagewerken

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Grundsteuererlass nach § 33 GrStG" von Regdir. Reinhard Stöckel und RR Jörg Kühnold, original erschienen in: NWB 2008, 1149 - 1158.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Erlass der Grundsteuer wegen Ertragsminderung bleibt umstritten - Unterschiedliche Rechtslage in Flächenländern und Stadtstaaten?" von RegRat Jörg Kühnold, original erschienen in: NWB 2008, 1825 - 1826.

Papierfundstellen

  • BFHE 218, 396
  • NZM 2008, 537
  • BB 2008, 149
  • DB 2008, 40
  • BStBl II 2008, 384
  • BauR 2008, 409
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (43)

  • BVerwG, 25.06.2008 - 9 C 8.07

    Grundsteuererlass; Ertragsminderung; normaler Rohertrag; Jahresrohmiete; übliche

    Das Bundesverwaltungsgericht hat sich mit dem Beschluss vom 24. April 2007 - BVerwG GmS-OGB 1.07 - (Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 27 S. 1) der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes angeschlossen, wonach ein Grundsteuererlass nicht nur bei atypischen und vorübergehenden Ertragsminderungen in Betracht kommt, sondern auch strukturell bedingte Ertragsminderungen von nicht nur vorübergehender Natur erfassen kann (vgl. BFH, Beschluss vom 26. Februar 2007 - II R 5/05 - BFHE 215, 519).

    Zumutbar in diesem Sinne ist ein Mietpreis, der einen "üblichen Ertrag" erbringt, im Falle eines Leerstandes also ein Vermietungsangebot innerhalb einer marktüblichen Preisspanne (so auch BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFH-NV 2008, 310 ; vgl. auch Grundsteuer-Richtlinien 1978 a.a.O. Abschnitt 38 Abs. 4 Satz 1 und 2).

  • FG Bremen, 09.06.2010 - 3 K 57/09

    Erlass von Grundsteuer bei strukturellem Leerstand; Änderung des § 33 GrStG durch

    Nach Auffassung des Bundesfinanzhofs - BFH - (Beschlüsse vom 13. September 2006 II R 5/05, BFHE 213, 390 , BStBl II 2006, 921 ; vom 26. Februar 2007 II R 5/05, BFHE 215, 519, BStBl II 2007, 469 ; vom 24. Oktober 2007 II R 5/05, BStBl II 2008, 384, BFHE 218, 396) sei die unveränderte Bezugnahme der Grundsteuer auf Einheitswerte, die zuletzt zu den Hauptfeststellungszeitpunkten 1964 betreffend die alten Bundesländer und 1935 betreffend die neuen Bundesländer ermittelt worden seien, grundsätzlich verfassungswidrig.

    Hierbei handele es sich um ein nicht näher begründetes "Nichtanwendungsgesetz" zur neuen höchstrichterlichen Rechtsprechung, nach der ein Erlass auch in Fällen des strukturell bedingten Leerstands in Betracht komme (vgl. dazu BFH-Beschluss in BStBl II 2008, 384, BFHE 218, 396; Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts - BVerwG - vom 24. Oktober 2007 GmS-OGB 1/07, HFR 2007, 705, ZKF 2007, 211).

    Die Änderung des § 33 GrStG am 19. Dezember 2008 war dadurch veranlasst, dass sich der BFH und das Bundesverwaltungsgericht im Jahr 2007 auf die Zulässigkeit eines Erlasses nach § 33 GrStG auch in den Fällen des strukturell bedingten Leerstandes verständigt hatten (vgl. BFH-Urteil in BStBl II 2008, 384, BFHE 218, 396, juris Rz 11 m.w.N.).

    Beide Mieten gehen in die entsprechend der Regelung in § 79 Abs. 2 BewG auf den Beginn des Erlasszeitraums zu schätzende übliche Miete für vergleichbare Räume ein (vgl. BFH-Urteil in BStBl II 2008, 384, BFHE 218, 396, juris Rz 17).

    Zumutbar in diesem Sinne ist ein Mietpreis, der einen "üblichen Ertrag" erbringt, im Falle eines Leerstandes also ein Vermietungsangebot innerhalb einer marktüblichen Preisspanne (so auch BFH-Urteil in BStBl II 2008, 384, BFHE 218, 396, juris Rz 20 m.w.N.).

  • BFH, 18.04.2012 - II R 36/10

    Verfassungsmäßigkeit der Neuregelung des Erlasses von Grundsteuer wegen

    Nach jüngster höchstrichterlicher Rechtsprechung zu § 33 GrStG (BFH-Urteil vom 24. Oktober 2007 II R 5/05, BFHE 218, 396, BStBl II 2008, 384, und Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts --BVerwG-- vom 24. April 2007 GmS-OGB 1.07, Zeitschrift für Kommunalfinanzen --ZKF-- 2007, 211) komme ein Erlass auch in den Fällen des strukturell bedingten Leerstands (z.B. bei mangelnder Mieternachfrage) in Betracht.

    Der BFH ist demgegenüber dieser Rechtsprechung im Urteil in BFHE 218, 396, BStBl II 2008, 384 mit Zustimmung des BVerwG (Beschluss in ZKF 2007, 211; vgl. nunmehr BVerwG-Urteil vom 25. Juni 2008  9 C 8.07, KStZ 2008, 214) nicht gefolgt, sondern hat entschieden, dass eine Ertragsminderung, die das nach § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG a.F. erforderliche Ausmaß erreicht, auch dann zu einem Grundsteuererlass führt, wenn sie strukturell bedingt und nicht nur vorübergehender Natur ist.

    Der Erlass kann somit nicht beansprucht werden, wenn der Steuerpflichtige sich nicht nachhaltig um eine Vermietung der Räumlichkeiten zu einem marktgerechten Mietzins bemüht, sondern dies im Hinblick auf den Erlassanspruch unterlassen hat (BFH-Urteil in BFHE 218, 396, BStBl II 2008, 384; BVerwG-Urteil in KStZ 2008, 214).

  • BVerwG, 14.05.2014 - 9 C 1.13

    Grundsteuer; Grundstück; Mietvertrag; Grundsteuererlass; Ertragsminderung;

    Ist die Ertragsminderung durch einen Leerstand des Objekts bedingt, so hat der Steuerpflichtige die Ertragsminderung dann nicht zu vertreten, wenn er sich nachhaltig um eine Vermietung der Räumlichkeiten zu einem marktgerechten Mietzins bemüht hat (Urteil vom 6. September 1984 - BVerwG 8 C 60.83 - Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 22 S. 18; BFH, Urteile vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396 und vom 18. April 2012 - II R 36.10 - BFHE 237, 169 = BStBl II 2012, 867, jeweils Rn. 34; vgl. schon Abschnitt 38 Abs. 4 Satz 1 GrStR 1978; Moll, KStZ 1978, 86 ).

    Zwar trifft es zu, dass sich das Bundesverwaltungsgericht mit Beschluss vom 24. April 2007 - BVerwG GmS-OGB 1.07 - (Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 27 S. 1) der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes angeschlossen hat, wonach ein Grundsteuererlass nicht nur bei atypischen und vorübergehenden Ertragsminderungen in Betracht kommt, sondern auch strukturell bedingte Ertragsminderungen von nicht nur vorübergehender Natur erfassen kann (vgl. BFH, Beschluss vom 26. Februar 2007 - II R 5/05 - BFHE 215, 519 sowie zusammenfassend Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396).

    Hiervon abgesehen setzt der Grundsteuererlass nach § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG a.F. auch in Fällen des strukturellen Leerstands voraus, dass der Steuerschuldner die Ertragsminderung nicht zu vertreten hat (vgl. hierzu etwa BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 a.a.O. S. 400 f. sowie Urteil vom 27. September 2012 - II R 8/12 - BFHE 238, 535 Rn. 16).

  • BFH, 17.12.2014 - II R 41/12

    Erlass von Grundsteuer in Sanierungsgebieten - Vertretung des Leerstands eines

    b) Der BFH und das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) haben entschieden, dass alle Differenzierungen nach typischen oder atypischen, nach strukturell bedingten oder nicht strukturell bedingten, nach vorübergehenden oder nicht vorübergehenden Ertragsminderungen und nach den verschiedenen Möglichkeiten, diese Merkmale zu kombinieren, für den Erlass der Grundsteuer nach § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG hinfällig sind (BFH-Urteile vom 24. Oktober 2007 II R 5/05, BFHE 218, 396, BStBl II 2008, 384, und in BFH/NV 2008, 407; BVerwG-Beschluss vom 24. April 2007 GmS-OGB 1/07, Zeitschrift für Kommunalfinanzen 2007, 211).

    Ist die Ertragsminderung durch einen Leerstand des Objekts bedingt, so hat der Steuerpflichtige die Ertragsminderung dann nicht zu vertreten, wenn er sich nachhaltig um eine Vermietung der Räumlichkeiten zu einem marktgerechten Mietzins bemüht hat (BFH-Urteil in BFHE 218, 396, BStBl II 2008, 384).

  • OVG Berlin-Brandenburg, 27.06.2011 - 9 B 16.10

    Grundsteuer; Gewerbeimmobilie; Erlassantrag; Leerstand; Marktschwäche;

    Vielmehr fallen auch strukturell bedingte und nicht vorübergehende Ertragsminderungen in den Anwendungsbereich der Vorschrift (BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05, BStBl. II 2008, 384; BVerwG, Beschluss vom 24. April 2007 - GmS-OBG 1/07, ZKF 2007, 211).

    Bei den vermieteten Räumen bildet die vereinbarte Miete die Bezugsgröße, solange die Miete nicht um mehr als 20 v.H. von der üblichen Miete abweicht (BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05, BStBl. II 2008, 384, Ls. 2 und 3).

    Ist die Ertragsminderung durch einen Leerstand bedingt, hat sie der Steuerpflichtige nicht zu vertreten, wenn er sich nachhaltig um eine Vermietung zu einem marktgerechten Mietzins bemüht hat (BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05, BStBl. II 2008, 384).

  • BVerwG, 03.12.2014 - 9 B 73.14

    Grundsteuer; Erlass; struktureller Leerstand; strukturell bedingte

    Zwar trifft es zu, dass sich das Bundesverwaltungsgericht mit Beschluss vom 24. April 2007 - BVerwG GmS-OGB 1.07 - (Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 27) der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs angeschlossen hat, wonach ein Grundsteuererlass nicht nur bei atypischen und vorübergehenden Ertragsminderungen in Betracht kommt, sondern auch strukturell bedingte Ertragsminderungen von nicht nur vorübergehender Natur erfassen kann (vgl. BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396; BVerwG, Urteil vom 25. Juni 2008 - BVerwG 9 C 8.07 - Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 28 Rn. 11).

    Jedoch setzt der Grundsteuererlass nach § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG a.F. auch in solchen Fällen voraus, dass der Steuerschuldner die Ertragsminderung nicht zu vertreten hat (Urteile vom 25. Juni 2008 a.a.O. Rn. 18 und vom 14. Mai 2014 a.a.O. Rn. 30 unter Hinweis auf BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 a.a.O. S. 400 f. sowie Urteil vom 27. September 2012 - II R 8/12 - BFHE 238, 535 Rn. 16).

  • BVerwG, 14.05.2014 - 9 C 3.13

    Gewährung des Erlasses der Grundsteuer für ein Gewerbegrundstück wegen Minderung

    Ist die Ertragsminderung durch einen Leerstand des Objekts bedingt, so hat der Steuerpflichtige die Ertragsminderung dann nicht zu vertreten, wenn er sich nachhaltig um eine Vermietung der Räumlichkeiten zu einem marktgerechten Mietzins bemüht hat (Urteil vom 6. September 1984 - BVerwG 8 C 60.83 - Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 22 S. 18; BFH, Urteile vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396 und vom 18. April 2012 - II R 36.10 - BFHE 237, 169 = BStBl II 2012, 867, jeweils Rn. 34; vgl. schon Abschnitt 38 Abs. 4 Satz 1 GrStR 1978; Moll, KStZ 1978, 86 ).

    Zwar trifft es zu, dass sich das Bundesverwaltungsgericht mit Beschluss vom 24. April 2007 - BVerwG GmS-OGB 1.07 - (Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 27 S. 1) der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes angeschlossen hat, wonach ein Grundsteuererlass nicht nur bei atypischen und vorübergehenden Ertragsminderungen in Betracht kommt, sondern auch strukturell bedingte Ertragsminderungen von nicht nur vorübergehender Natur erfassen kann (vgl. BFH, Beschluss vom 26. Februar 2007 - II R 5/05 - BFHE 215, 519 sowie zusammenfassend Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396).

    Hiervon abgesehen setzt der Grundsteuererlass nach § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG a.F. auch in Fällen des strukturellen Leerstands voraus, dass der Steuerschuldner die Ertragsminderung nicht zu vertreten hat (vgl. hierzu etwa BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 a.a.O. S. 400 f. sowie Urteil vom 27. September 2012 - II R 8/12 - BFHE 238, 535 Rn. 16).

  • BVerwG, 14.05.2014 - 9 C 2.13

    Anspruch auf Erlass von Grundsteuern für das Kalenderjahr 2006; Vertreten einer

    Ist die Ertragsminderung durch einen Leerstand des Objekts bedingt, so hat der Steuerpflichtige die Ertragsminderung dann nicht zu vertreten, wenn er sich nachhaltig um eine Vermietung der Räumlichkeiten zu einem marktgerechten Mietzins bemüht hat (Urteil vom 6. September 1984 - BVerwG 8 C 60.83 - Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 22 S. 18; BFH, Urteile vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396 und vom 18. April 2012 - II R 36.10 - BFHE 237, 169 = BStBl II 2012, 867, jeweils Rn. 34; vgl. schon Abschnitt 38 Abs. 4 Satz 1 GrStR 1978; Moll, KStZ 1978, 86 ).

    Zwar trifft es zu, dass sich das Bundesverwaltungsgericht mit Beschluss vom 24. April 2007 - BVerwG GmS-OGB 1.07 - (Buchholz 401.4 § 33 GrStG Nr. 27 S. 1) der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes angeschlossen hat, wonach ein Grundsteuererlass nicht nur bei atypischen und vorübergehenden Ertragsminderungen in Betracht kommt, sondern auch strukturell bedingte Ertragsminderungen von nicht nur vorübergehender Natur erfassen kann (vgl. BFH, Beschluss vom 26. Februar 2007 - II R 5/05 - BFHE 215, 519 sowie zusammenfassend Urteil vom 24. Oktober 2007 - II R 5/05 - BFHE 218, 396).

    Hiervon abgesehen setzt der Grundsteuererlass nach § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG a.F. auch in Fällen des strukturellen Leerstands voraus, dass der Steuerschuldner die Ertragsminderung nicht zu vertreten hat (vgl. hierzu etwa BFH, Urteil vom 24. Oktober 2007 a.a.O. S. 400 f. sowie Urteil vom 27. September 2012 - II R 8/12 - BFHE 238, 535 Rn. 16).

  • FG Berlin-Brandenburg, 29.06.2011 - 3 K 3074/06

    Teilerlass der Grundsteuer wegen sanierungsbedingten Leerstands

    Dabei ist die übliche Miete zu Beginn des Erlasszeitraums aber nicht die Durchschnittsmiete, die für die vermieteten Teile vereinbart werden konnte, sondern eine in Anlehnung an die Miete für Räume gleicher Art, Lage und Ausstattung zu schätzende Miete (vgl. hierzu auch Urteile des Bundesfinanzhofs -BFH- vom 24. Oktober 2007 II R 5/05, Bundessteuerblatt -BStBl- II 2008, 384 und II R 6/05, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH -BFH/NV- 2008, 407).

    Hinsichtlich des vorliegend geltend gemachten Leerstandes bedeutet dies nach der Rechtsprechung des BFH, dass der Steuerpflichtige die Ertragsminderung dann nicht zu vertreten hat, wenn er sich nachhaltig um eine Vermietung der Räumlichkeiten zu einem marktgerechten Zins bemüht hat (vgl. BFH-Urteile vom 24. Oktober 2007, a.a.O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.10.2008 - 14 A 1420/07

    Grundsteuererlass wegen Leerstandes?

  • BVerwG, 22.01.2014 - 9 B 56.13

    Zum Vertretenmüssen einer wesentlichen Ertragsminderung im Rahmen der Grundsteuer

  • BFH, 06.07.2011 - II R 35/10

    Bewertung eines besonders gestalteten und ausgestatteten Mietwohngrundstücks im

  • VGH Bayern, 29.07.2011 - 4 B 11.10

    Grundsteuererlass; leerstehendes Fabrikgelände; Rohertragsminderung; übliche

  • BVerwG, 03.12.2014 - 9 B 74.14

    Grundsteuererlass bzgl. Vertretenmüssens der Ertragsminderung bei Leerstand des

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.03.2009 - 14 A 3168/07

    Änderung des Grundsteuermessbescheids aufgrund von Ertragsminderungen durch

  • BFH, 30.07.2008 - II R 5/07

    Wertfortschreibung für ein nur noch teilweise vermietbares Geschäftsgrundstück:

  • OVG Sachsen-Anhalt, 23.10.2012 - 4 L 193/11

    (Rückwirkende Anwendbarkeit des § 33 Abs. 1 GrStG i.d.F. des Art. 38 Nr. 1

  • FG Berlin-Brandenburg, 22.08.2012 - 3 K 3318/07

    Grundsteuer 1996

  • FG Berlin-Brandenburg, 29.06.2011 - 3 K 3326/07

    Grundsteuererlass wegen Ertragsminderung Vertretenmüssen der Ertragsminderung

  • OVG Sachsen-Anhalt, 04.09.2012 - 4 L 53/12

    Erlass der Grundsteuer nach § 33 Abs. 1 GrStG; Sanierung von Wohnungen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.08.2008 - 14 A 2509/07

    Vorliegen der Voraussetzungen für einen beantragten Grundsteuererlass;

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.06.2008 - 14 A 1185/07

    Grundsteuererlass

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.02.2011 - 14 A 1711/08

    Ermittlung des Rohertrages eines bebauten Grundstücks zur Bemessung der Grundlage

  • OVG Sachsen, 12.06.2014 - 3 A 674/12

    Nichtvertretenmüssen einer Ertragsminderung

  • OVG Berlin-Brandenburg, 22.09.2017 - 9 B 5.17

    Wohnblock; Grundsteuer; Erlass; Vermietungsbemühungen; Marktlage;

  • VGH Bayern, 29.11.2010 - 4 B 10.144

    Grundsteuererlass

  • OVG Sachsen, 12.06.2014 - 3 A 673/12
  • VG Köln, 02.04.2008 - 23 K 2908/07
  • VG Frankfurt/Main, 03.09.2009 - 4 K 2753/06
  • VG Bayreuth, 29.06.2016 - B 4 K 15.845

    Grundsteuererlass wegen Minderung des normalen Rohertrages

  • VG Augsburg, 30.10.2013 - Au 6 K 13.596

    Grundsteuererlass; Ausreichende Vermietungsbemühungen; Zeitungsannoncen im

  • OVG Berlin-Brandenburg, 09.10.2017 - 9 B 6.17

    Grundsteuer; Geschäftshaus; Erlass; Leerstand; strukturell;

  • VG Augsburg, 17.07.2013 - Au 6 K 13.1038

    Grundsteuererlass; fehlender Nachweis ausreichender Vermietungsbemühungen

  • VG Cottbus, 18.04.2013 - 1 K 398/12

    Grundsteuer

  • OVG Sachsen, 19.06.2012 - 3 A 685/10

    Grundsteuererlass, Wohnungsgenossenschaft, Vertretenmüssen

  • VG Augsburg, 17.07.2013 - Au 6 K 12.1471

    Grundsteuererlass; Fehlender Nachweis ausreichender Vermietungsbemühungen

  • OVG Sachsen, 19.06.2012 - 3 A 684/10

    Grundsteuererlass, Wohnungsgenossenschaft, Vertretenmüssen

  • OVG Sachsen, 15.06.2012 - 2 A 683/10

    Zur Frage des Vertretenmüssens bei strukturellem Leerstand

  • OVG Sachsen, 09.02.2012 - 3 A 210/09

    Grundsteuergesetz, Grundsteuererlass, struktureller Leerstand

  • VG Bayreuth, 02.12.2015 - B 4 K 14.249

    Ertragsminderung, Verwaltungsgerichte, Rechtsmittelbelehrung, Schriftsätze

  • VG Bayreuth, 21.02.2018 - B 4 K 17.173

    Minderung des normalen Rohertrags

  • VG Stuttgart, 08.10.2010 - 9 K 1032/09

    Grundsteuererlass für nicht vermietete Gewerberäume; Zumutbarkeit eines

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht