Rechtsprechung
   BFH, 24.11.1983 - I R 150/77   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,1100
BFH, 24.11.1983 - I R 150/77 (https://dejure.org/1983,1100)
BFH, Entscheidung vom 24.11.1983 - I R 150/77 (https://dejure.org/1983,1100)
BFH, Entscheidung vom 24. November 1983 - I R 150/77 (https://dejure.org/1983,1100)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1100) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Papierfundstellen

  • BFHE 140, 193
  • VersR 1984, 876
  • BB 1984, 961
  • BStBl II 1984, 299
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 28.07.2004 - XI R 63/03

    Rückstellung wegen Erfüllungsrückstandes für die Betreuung bereits

    Der erkennende Senat weicht mit dieser Beurteilung nicht vom Urteil des BFH vom 24. November 1983 I R 150/77 (BFHE 140, 193, BStBl II 1984, 299) ab.
  • BFH, 10.12.1992 - XI R 34/91

    Keine Rückstellungen für künftige Nachbetreuungsleistungen von Optikern

    Daß das schwebende Geschäft noch künftige Kosten verursachen wird, genügt für eine Rückstellung wegen drohender Verluste aus schwebenden Geschäften jedoch nicht (vgl. z. B. BFH-Urteile in BFHE 140, 167, BStBl II 1984, 273; vom 24. November 1983 I R 150/77, BFHE 140, 193, BStBl II 1984, 299).
  • BFH, 28.05.1997 - VIII R 59/95

    Anforderungen an die Bildung von Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten

    Sie sind dann zwar nicht den Herstellungskosten der Arzneimittel zuzurechnen (§ 255 Abs. 1 HGB und dazu näher Adler/Düring/Schmaltz, a.a.O., § 255 HGB Rdnr. 245 ff.); für sie darf aber deshalb keine Rückstellung gebildet werden, weil der ihnen zugrundeliegende Vertrag noch nicht erfüllt ist (vgl. z. B. BFH-Urteile vom 24. November 1983 I R 150/77, BFHE 140, 193, BStBl II 1984, 299; vom 20. Januar 1993 I R 115/91, BFHE 170, 234, BStBl II 1993, 373, unter II. 4. der Gründe; vom 15. April 1993 IV R 75/91, BFHE 171, 434, unter 2. der Gründe, m. w. N.).
  • FG Sachsen, 17.06.2010 - 4 K 154/07

    Keine Rückstellung für die Betreuung von Versicherungsverträgen nach Erhalt der

    Zum Ausweis derartiger Ansprüche und Verbindlichkeiten kommt es erst, wenn das Gleichgewicht in den Vertragsbeziehungen infolge schuldrechtlicher Vorleistungen oder Erfüllungsrückstände gestört ist (vgl. BFH-Urteil vom 24. November 1983 I R 150/77, BStBl II 1984, 299 ; vom 28. Juli 2004, XI R 63/03, BStBl II 2006, 866 ).
  • BFH, 09.03.1999 - XI B 19/98

    Divergenz

    Die Vorentscheidung weicht nicht von dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 24. November 1983 I R 150/77 (BFHE 140, 193, BStBl II 1984, 299) ab.
  • FG München, 24.05.2007 - 1 V 4760/06

    Rechtsstreit über die Möglichkeit der Bildung einer Rückstellung für

    Von dieser Beurteilung will auch der BFH in der vom Antragsteller zitierten Entscheidung ersichtlich nicht abweichen (vgl. den Verweis auf das BFH-Urteil vom 24. November 1983 I R 150/77, BStBl II 1984, 299 unter Tz. II. 1. a.E. des oben zitierten BFH-Urteils vom 28. Juli 2004 XI R 63/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht