Rechtsprechung
   BFH, 25.01.2013 - V B 95/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,6839
BFH, 25.01.2013 - V B 95/12 (https://dejure.org/2013,6839)
BFH, Entscheidung vom 25.01.2013 - V B 95/12 (https://dejure.org/2013,6839)
BFH, Entscheidung vom 25. Januar 2013 - V B 95/12 (https://dejure.org/2013,6839)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,6839) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 4 Nr 12 UStG 1993, § 4 Nr 12 UStG 1999, § 9 Abs 2 UStG 1993, § 9 Abs 2 UStG 1999
    Teiloption bei Grundstücksvermietung

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Teiloption des Vermieters zur Umsatzsteuer bei ausschließlicher Verwendung von Grundstücksteilen für zum Vorsteuerabzug berechtigte Umsätze

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde betreffend den Vorsteuerabzug aus umsatzsteuerfreien Vermietungsleistungen mangels grundsätzlicher Bedeutung

  • datenbank.nwb.de

    Möglichkeit einer sog. Teiloption bei Grundstücksvermietung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 15.04.2015 - V R 46/13

    Vorsteuerabzug eines Generalmieters und steuerfreie Entschädigung für die

    Der Vorsteuerabzug eines Zwischenmieters aus seinen Mietaufwendungen richtet sich nach Maßgabe des gesetzessystematisch vorrangigen § 15 Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 9 UStG (vgl. BFH-Beschluss vom 25. Januar 2013 V B 95/12, nicht veröffentlicht).
  • FG Hamburg, 24.09.2013 - 1 K 194/11

    Vorsteuerabzug aus Mietaufwendungen des gewerblichen Zwischenmieters eines

    Dabei hat der Vermieter die Möglichkeit einer so genannten Teiloption, bei der sich der Verzicht auf die Steuerfreiheit auf einen nach räumlichen Gesichtspunkten abgrenzbaren Teil beschränkt, wenn für diesen Teil die gesetzlichen Voraussetzungen der Option erfüllt sind (vgl. BFH Beschluss vom 25.01.2013, V B 95/12, juris; Urteil vom 26.06.1996, XI R 43/90, BFHE 181, 191, BStBl II 1997, 98).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht