Rechtsprechung
   BFH, 25.03.1977 - V R 144/74   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,357
BFH, 25.03.1977 - V R 144/74 (https://dejure.org/1977,357)
BFH, Entscheidung vom 25.03.1977 - V R 144/74 (https://dejure.org/1977,357)
BFH, Entscheidung vom 25. März 1977 - V R 144/74 (https://dejure.org/1977,357)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,357) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Klinischer Chemiker - Labordiagnostische Leistung - Steuerfreiheit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG (1967) § 4 Nr. 14 Satz 1

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Keine Steuerfreiheit für labordiagnostische Leistungen Klinischer Chemiker

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 122, 181
  • BStBl II 1977, 579
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BFH, 21.06.1990 - V R 97/84

    1. Heileurhythmisten üben keine "ähnliche heilberufliche Tätigkeit" i. S. des § 4

    Hierzu zählt bei Heilberufen u.a., daß deren Ausübung einer Erlaubnis bedarf und der Überwachung durch die Gesundheitsämter unterliegt (Urteile des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 7. Juli 1976 I R 218/74, BFHE 119, 274, BStBl II 1976, 621, und vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579; zu § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG vgl. BFH-Urteil vom 21. September 1989 IV R 117/87, BFHE 158, 372, BStBl II 1990, 153).

    Wie der Senat bereits im Urteil in BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579 dargelegt hat, reicht es für die Annahme der Ähnlichkeit der Heilberufe gemäß § 4 Nr. 14 UStG 1967 nicht aus, daß die zu beurteilende Tätigkeit als Ausübung der Heilkunde qualifiziert werden kann.

    Dieses Motiv des Gesetzgebers erlaubt es dem Richter aber nicht, die den Tatbestandsmerkmalen des Gesetzes nicht entsprechenden Leistungen an die Sozialversicherungsträger den tatbestandsmäßigen Leistungen gleichzustellen (BFHE 122, 181, 184, BStBl II 1977, 579, 580) und dadurch den gesetzlichen Tatbestand auszuweiten (Art. 20 Abs. 3 des Grundgesetzes - GG -).

  • BFH, 21.09.1989 - V R 89/85

    Blutalkoholuntersuchungen und toxikologische Untersuchungen eines chemischen

    Auch diese Steuerbefreiung wurde mit dem UStG 1980 zur Vermeidung einer ungleichmäßigen Besteuerung (insbesondere im Verhältnis zu den Laborärzten) auf die klinischen Chemiker ausgedehnt (vgl. BTDrucks 8/2827, Einzelbegründung Zu § 4 Nr. 14, und BFH-Urteil vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579).

    Das Untersuchungsamt der Klägerin erfüllt aber nicht die Voraussetzung "als klinischer Chemiker" - selbst wenn es von einem solchen geleitet würde, was nicht festgestellt ist - denn die Eigenschaft als klinischer Chemiker ergibt sich aus einer personenbezogenen Anerkennung (vgl. BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579).

  • BFH, 29.01.1998 - V R 3/96

    Umsätze einer medizinisch-technischen Assistentin steuerfrei

    Wegen der Unterschiede in der Ausbildungshöhe verneinte der Senat die Ähnlichkeit der Tätigkeiten (ebenso wie im Urteil vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579, auf das sich das FG ebenfalls bezieht, die Ähnlichkeit bei einem klinischen Chemiker mit einem Arzt verneint wurde; desgleichen im Urteil vom 23. Juni 1983 V R 117/76, nicht veröffentlicht, --Diplom-Biologe--).
  • BFH, 01.09.1988 - V R 195/83

    Voraussetzungen für eine Einkommensteuer-Befreiung

    Es beruft sich auf die Urteile des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 7. Juli 1976 I R 218/74 (BFHE 119, 274, BStBl II 1976, 621) und vom 25. März 1977 V R 144/74 (BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579).

    Das FG hat in Anwendung dieser durch die Rechtsprechung (BFH-Urteile in BFHE 119, 274, BStBl II 1976, 621 und in BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579; vgl. zuletzt Urteil vom 13. April 1988 I R 300/83, BFHE 153, 222, BStBl II 1988, 666, m.w.N.) entwickelten Grundsätze dahin erkannt, daß der Beruf des Logopäden durch das Gesetz über den Beruf des Logopäden den Katalogberufen des § 4 Nr. 14 UStG 1973 so angenähert worden sei, daß eine Ähnlichkeit mit diesen zu bejahen sei.

    Die Motive des Gesetzgebers rechtfertigen keine Ausweitung des gesetzlichen Tatbestandes (BFHE 122, 181/184, BStBl II 1977, 579/580 f.).

  • BFH, 15.09.1994 - XI R 59/93

    Umsätze aus der Tätigkeit als Arzt, Zahnarzt, Heilpraktiker, Krankengymnast,

    Zu diesen Berufsmerkmalen zählt nach ständiger Rechtsprechung des BFH bei Heilberufen auch, daß deren Ausübung einer staatlichen Erlaubnis bedarf und der Überwachung durch die Gesundheitsämter unterliegt, ggf. auch durch die Krankenkasse zugelassen ist (vgl. BFH-Urteile vom 6. Juni 1973 V R 88/72, BFHE 110, 66; vom 30. Januar 1975 V R 102/74, BFHE 115, 292, BStBl II 1975, 523; vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579; in BFHE 161, 196, BStBl II 1990, 804; Beschluß vom 1. September 1992 V B 69/92, BFH/NV 1993, 334; s. auch Urteile vom 14. März 1975 IV R 207/72, BFHE 115, 265, BStBl II 1975, 576; vom 7. Juli 1976 I R 218/74, BFHE 119, 274, BStBl II 1976, 621).

    Die gesetzliche Regelung war in Anbetracht dessen erforderlich, weil der klinische Chemiker nicht zu den Heil- und Heilhilfsberufen gehört und es deshalb nicht möglich gewesen wäre, ihm die Steuerbefreiung zu gewähren (vgl. zu der früheren Rechtslage nach dem Umsatzsteuergesetz 1967/1973 BFH-Urteil in BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579; Plückebaum/Malitzky, Umsatzsteuergesetz -- Mehrwertsteuer --, Kommentar, 10. Aufl., § 4 Nr. 14 Rdnr. 13 und 16).

  • BFH, 26.08.1993 - V R 45/89

    Ein Krankenpfleger, der auf dem Gebiet der ambulanten Pflege tätig ist, übt keine

    Auch der Zweck der Vorschrift (Entlastung der Sozialversicherungsträger), auf den sich das FG ferner gestützt hat, rechtfertigt eine Ausweitung des gesetzlichen Tatbestandes nicht, wie der Senat bereits im Urteil vom 25. März 1977 V R 144/77, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579 dargelegt hat.
  • BFH, 13.07.1994 - XI R 90/92

    Umsatzsteuer bei Heilberufen

    Es muß sich um eine Tätigkeit als Angehöriger eines bestimmten Berufs im Sinne dieser Vorschrift handeln (vgl. BFH-Urteil vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579).
  • BFH, 01.12.1977 - V R 37/75

    Keine Steuerfreiheit für die Veräußerung des Inventars eines Sanatoriums nach

    Die Steuerbefreiung des § 4 Nr. 16 UStG 1967 bezweckt nicht eine Begünstigung des Trägers einer Krankenanstalt, sondern der Sozialversicherungsträger als Kostenträger für deren Versicherte und kommt lediglich im Wege typisierender Regelung auch selbstzahlenden Privatpatienten zugute (zur Frage der Freistellung der Umsätze aus einer heilberuflichen Tätigkeit im Interesse der Entlastung der Sozialversicherungsträger vgl. auch Urteil des BFH vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579).
  • BFH, 23.06.1998 - V B 160/96

    Sprachheilpädagogin - Umsatzsteuer - Nichtabgabe der Steuererklärungen -

    Das FG ist bei der Beantwortung der von der Klägerin herausgehobenen Rechtsfrage, ob sie eine "ähnliche heilberufliche Tätigkeit im Sinne des § 18 Abs. 1 Nr. 1 des Einkommensteuergesetzes" ausübt, von den Grundsätzen in der Rechtsprechung des BFH (Urteile in BFHE 161, 196, BStBl II 1990, 804, und vom 25. März 1977 V R 144/74, BFHE 122, 181, BStBl II 1977, 579) ausgegangen.
  • FG Niedersachsen, 23.05.2001 - 14 K 747/98

    Tätigkeit eines Sprachheilpädagogen unterliegt Gewerbesteuerpflicht

    Zu den wesentlichen Berufsmerkmalen dieser Heilberufe gehört u.a. auch, daß deren Ausübung einer Erlaubnis bedarf (vgl. Urteile des BFH vom 21. Juni 1990 V R 97/84, BStBl II 1990, 804, 805; vom 21. September 1989 IV R 117/87, BStBl II 1990, 153, 154; vom 25. März 1977 V R 144/74, BStBl II 1977, 579, 580; vom 7. Juli 1976 I R 218/74, BStBl II 1976, 621; Niedersächsisches FG, Urt. v. 18. Juli 1996 V 502/95).
  • BVerfG, 29.08.1988 - 1 BvR 695/88

    Keine Umsatzsteuerbefreiung für Atem-, Sprech- und Stimmlehrer

  • BFH, 23.06.1998 - V B 60/96

    Praxis für Sprachtherapie - Sprachheilbehandlungen - Erlaß der Umsatzsteuer -

  • FG Niedersachsen, 19.03.1998 - V 53/96

    Umsätze einer Musiktherapeutin sind nicht gemäß § 4 Nr. 14 UStG von der

  • FG Berlin, 24.01.1995 - V 250/94
  • FG Niedersachsen, 18.07.1996 - V 502/95

    Voraussetzungen der Befreiung von der Umsatzsteuer; Umsatzsteuerpflichtigkeit der

  • FG Niedersachsen, 12.01.1995 - V 99/94

    Tatbestandsvoraussetzungen der Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 14 Umsatzsteuergesetz

  • BFH, 26.03.1992 - V B 101/90

    Klärbarkeit einer Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung im Revisionsverfahren

  • BFH, 17.12.1991 - V B 123/90

    Steuerbefreiung eines Altenpflegers hinsichtlich der Ausübung einer seiner

  • BFH, 23.06.1983 - V R 117/76
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht