Rechtsprechung
   BFH, 25.09.1967 - IV B 33/66   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1967,1575
BFH, 25.09.1967 - IV B 33/66 (https://dejure.org/1967,1575)
BFH, Entscheidung vom 25.09.1967 - IV B 33/66 (https://dejure.org/1967,1575)
BFH, Entscheidung vom 25. September 1967 - IV B 33/66 (https://dejure.org/1967,1575)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1967,1575) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BFHE 90, 103
  • BStBl III 1967, 788



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)  

  • BFH, 03.05.1984 - VII B 84/83

    Finanzgericht - Beschluß - Nicht zugelassene Beschwerde

    Mit seiner Entscheidung weicht der erkennende Senat nicht von den Entscheidungen des BFH vom 25. September 1967 IV B 33/66 (BFHE 90, 103, BStBl III 1967, 788) und vom 6. Juni 1971 I B 45/78 (nicht veröffentlicht) ab.
  • BFH, 08.01.2013 - X B 101/12

    Abhilfeentscheidung nach § 130 Abs. 1 FGO - Kein Wahlrecht zur Bestimmung des

    Auch wenn § 130 Abs. 1 FGO keine ausdrückliche Regelung dazu enthält, in welcher Form die Entscheidung des erstinstanzlichen Gerichts über die Abhilfe oder Nichtabhilfe zu ergehen hat, entspricht es ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH), dass es sich bei dieser Entscheidung um einen Beschluss handelt, der von allen Richtern, die ihn gefasst haben, zu unterschreiben ist (ausführlich BFH-Beschluss vom 25. September 1967 IV B 33/66, BFHE 90, 103, BStBl III 1967, 788; ferner BFH-Beschluss vom 21. Mai 1999 I B 92/98, BFH/NV 1999, 1606, unter II.2.a; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 7. Aufl., § 130 Rz 4).
  • BFH, 21.05.1999 - I B 92/98

    Beschwerde, Schriftform

    In diesem Sinne hat der BFH insbesondere entschieden, daß ein Nichtabhilfebeschluß des FG im Beschwerdeverfahren der in § 105 Abs. 1 Satz 2 FGO statuierten Schriftform bedürfe (BFH-Beschluß vom 25. September 1967 IV B 33/66, BFHE 90, 103, BStBl III 1967, 788).
  • BFH, 17.02.1970 - II B 58/69

    Ernstliche Zweifel - Rechtmäßigkeit eines Verwaltungsaktes - Gemischter Tausch -

    Denn nur auf diese bezieht sich die Erklärung des FG, der Beschwerde nicht abzuhelfen (vgl. Beschluß IV B 33/66 vom 25. September 1967, BFH 90, 103, BStBl III 1967, 788).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2010 - 13 E 1221/10

    Berechnung des Streitwerts bei Streitigkeiten über die Zulassung eines

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 23. November 1962 IV B 124.62 -, NJW 1963, 554 (zu § 148 VwGO); Meyer-Ladewig/Rudisile, in Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, Kommentar (Stand: 20. EL, Mai 2010), § 148 VwGO Rn. 8; Guckelberger, a. a. O., § 148 Rn. 12; a. M.: BFH, Beschluss vom 25. September 1967 - IV B 33/66 -, BFHE 90, 103; und Urteil vom 28. April - VIII R 88/68 -, BFHE 99, 107 (jeweils zu Nichtabhilfeentscheidungen im Hinblick auf nach der Finanzgerichtsordnung erhobene Beschwerden ) sowie Hartmann, Kostengesetze, 40. Aufl. 2010, § 66 GKG Rn. 41.
  • BFH, 15.07.1996 - IV R 70/95

    Steuerliche Bewertung von wissenschaftlichen Arbeiten bei Einkünften aus

    Im Streitfall geht es auch nicht wie in dem von den Klägern angeführten BFH-Urteil vom 7. August 1967 VI R 25/67 (BFHE 90, 32, BStBl III 1967, 788) darum, ob Kosten für die Herstellung einer Habilitationsschrift als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit abzugsfähig sind, sondern um die wirtschaftliche Verwertung von wissenschaft lichen Arbeiten.
  • BFH, 22.06.1988 - IV B 79/88

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision

    Der Senat sieht sich an einer Entscheidung über die Beschwerde nicht dadurch gehindert, daß das FG keine Entscheidung über die Abhilfe getroffen hat (§ 115 Abs. 5 Satz 1 FGO; vgl. auch § 130 Abs. 1 FGO, und dazu grundsätzlich das Senatsurteil vom 25. September 1967 IV B 33/66, BFHE 90, 103, BStBl III 1967, 788).
  • BFH, 26.04.1972 - II B 31/72

    Entschließung des FG - Abhilfe der Beschwerde - Besondere Beschwerde

    Zwar muß der Nichtabhilfeentscheid des FG in der Form eines Beschlusses gefällt werden, weil anders Entschließungen eines Kollegialgerichts, die nicht Urteile oder Vorbescheide sind, nicht zustande kommen können, und ist der gefaßte Entscheid, der Beschwerde nicht abzuhelfen, von allen Richtern zu beurkunden (BFH-Beschluß IV B 33/66 vom 25. September 1967, BFH 90, 103 [104 f.], BStBl III 1967, 788).
  • BFH, 26.09.1996 - IV B 57/96

    Verzicht auf eine Abhilfeentscheidung

    Der Senat weicht damit nicht von seinem Beschluß vom 25. September 1967 IV B 33/66 (BFHE 90, 103, BStBl III 1967, 788) ab, denn in diesem Fall war die Beschwerde nicht offensichtlich unzulässig.
  • BFH, 28.08.1968 - IV B 20/68

    Klage - Behandlung als Einspruch - Anfechtung mit Beschwerde - Einlegung ohne

    Jedenfalls muß in einem Falle, in dem einer der Beteiligten die Meinung vertritt, die Zustimmung sei wirksam erteilt und deshalb müsse das Gericht den Rechtsbehelf als Klage behandeln, das Gericht in der Beschlußbesetzung und also notwendigerweise in der Form eines Beschlusses (vgl. den Beschluß des erkennenden Senats IV B 33/66 vom 25. September 1967, BFH 90, 103, BStBl III 1967, 788) Stellung nehmen.
  • BFH, 19.10.1989 - VIII B 63/89
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht