Rechtsprechung
   BFH, 26.02.1992 - I B 113/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,8209
BFH, 26.02.1992 - I B 113/91 (https://dejure.org/1992,8209)
BFH, Entscheidung vom 26.02.1992 - I B 113/91 (https://dejure.org/1992,8209)
BFH, Entscheidung vom 26. Februar 1992 - I B 113/91 (https://dejure.org/1992,8209)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,8209) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 28.01.2008 - L 11 AL 165/07

    Sozialgerichtliches Verfahren - einstweiliger Rechtsschutz - Einstellung der

    Entgegen der Ansicht des SG steht der Umstand, dass Einwendungen gegen den zu vollstreckenden Verwaltungsakt außerhalb des Vollstreckungsverfahrens mit dem hierfür zugelassenen Rechtsbehelf zu verfolgen sind (§ 256 AO) dem Einwand im Sinne von § 257 Abs. 1 Nr. 2 AO nicht entgegen (vgl. BFH, Beschluss vom 26. Februar 1992, Az: I b 113/91, BFH/NV 1993, 349; FG Baden-Württemberg 9. Senat, Beschluss vom 19. März 1993, Az: 9 V 4/93, IFG 1993, 703).
  • FG Sachsen-Anhalt, 19.09.2013 - 3 V 932/13

    Vorläufiger Rechtsschutz durch Erlass einer einstweiligen Anordnung bei Klage auf

    Sie verweisen auf den BFH-Beschluss vom 26. Februar 1992 I B 113/91, BFH/NV 1993, 349.

    Auch nach der Rechtsprechung des BFH kann vorläufiger Rechtsschutz durch den Erlass einer einstweiligen Anordnung gewährt werden, wenn Klage auf Feststellung der Nichtigkeit eines Verwaltungsaktes erhoben ist (BFH-Beschluss vom 01. Oktober 1981 IV B 13/81, BFHE 134, 223, BStBl II 1982, 133; BFH-Beschluss vom 21. Februar 1983 VIII B 88/82, juris; BFH-Beschluss vom 19. April 1988 VII B 167/87, BFH/NV 1989, 36; BFH-Beschluss vom 26. Februar 1992 I B 113/91, BFH/NV 1993, 349).

  • OVG Thüringen, 19.11.2012 - 4 EO 626/11

    Ausbaubeiträge; Zur Nichtigkeit eines Ausbaubeitragsbescheides bei Veranlagung

    Das Begehren der Antragstellerin im Hauptsacheverfahren ist nach Auffassung des Senats gemäß § 88 VwGO so auszulegen, dass sie die Feststellung der Nichtigkeit des Bescheides vom 21. Oktober 2002 im Wege der Feststellungsklage nach § 43 Abs. 1, 2. Alt. VwGO begehrt (vgl. BFH, Beschlüsse vom 26. Februar 1992 - I B 113/91 - juris und vom 1. Oktober 1981 - IV B 13/81 - BFHE 134, 223 zu § 114 FGO; Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 27. Juli 1992 - 7 B 2686/92 - juris; VG Braunschweig, Beschluss vom 28. Februar 2006 - 2 B 105/06 - juris; offen gelassen in dem Beschluss des 2. Senats des Thüringer Oberverwaltungsgerichts vom 8. Oktober 1996 - 2 EO 849/95 - ThürVBl. 1997, 40 - 41).
  • FG Hamburg, 17.12.2007 - 4 V 371/07

    Abgabenordnung, Prozessrecht: Nichtigkeit eines Steuerbescheides - Zulässigkeit

    Der Aufhebung eines Verwaltungsaktes im Sinne des § 257 Abs. 1 Nr. 2 AO ist die Feststellung der Nichtigkeit gleichzustellen (vgl. BFH, Beschluss vom 26.02.1992, I B 113/91).
  • BFH, 16.04.1993 - I B 156/92

    Ablehnung eines Richter wegen Besorgnis der Befangenheit

    Da im Hauptsacheverfahren eine Klage auf Feststellung der Nichtigkeit dieses Bescheids erhoben worden sei, sei vorläufiger Rechtsschutz nur durch einstweilige Anordnung zu gewähren (Hinweis auf Beschlüsse des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 1. Oktober 1981 IV B 13/81, BFHE 134, 223, BStBl II 1982, 133, und vom 26. Februar 1992 I B 113/91, BFH/NV 1993, 349).
  • FG Hamburg, 05.02.2002 - V 286/01

    Vorläufiger Rechtsschutz im finanzgerichtlichen Verfahren

    Die Feststellung der Nichtigkeit ist einer Aufhebung des Verwaltungsakts i.S. des § 257 Abs. 1 Nr. 2 AO gleichzustellen (vgl. Bundesfinanzhof - BFH - Beschluss vom 26.2.1992 I B 113/91, BFH/NV 1993, 349).
  • FG Saarland, 19.06.1997 - 1 V 140/97
    Eine Aussetzung der Vollziehung ist dann im Hinblick auf dieses Klageziel begrifflich nicht mehr denkbar (BFH, Beschluß vom 26. Februar 1992 I B 113/91, BFH/NV 1993, 349; Beschluß vom 1. Oktober 1981 IV B 13/81, BStBl. II 1982, 133; Gräber/Koch, FGO, Komm., 4. Aufl., 1997, § 69 Anm. 29).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht