Rechtsprechung
   BFH, 26.06.2003 - VI R 79/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,10326
BFH, 26.06.2003 - VI R 79/01 (https://dejure.org/2003,10326)
BFH, Entscheidung vom 26.06.2003 - VI R 79/01 (https://dejure.org/2003,10326)
BFH, Entscheidung vom 26. Juni 2003 - VI R 79/01 (https://dejure.org/2003,10326)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,10326) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6b S. 3 Hs. 2 § 9 Abs. 5
    Häusliches Arbeitszimmer; Betätigungsmittelpunkt

  • datenbank.nwb.de

    Betätigungsmittelpunkt i. S. der Abzugsbeschränkung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • FG Hamburg, 23.05.2002 - II 298/01

    Häusliches Arbeitszimmer:

    Die Frage, ob ein häusliches Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung auch dann bilden kann, wenn z. T. dauerhafte Tätigkeiten außerhalb des häuslichen Arbeitszimmers erledigt werden, ist höchstrichterlich noch nicht geklärt und entsprechende Verfahren sind bei dem Bundesfinanzhof bereits anhängig (z.B. BFH, Az.: VI R 126/00; VI R 178/00; VI R 79/01; VI R 82/01 u.w.m.).
  • FG München, 18.06.2002 - 6 K 876/02

    Häusliches Arbeitszimmer eines im Außendienst tätigen Verkaufsleiters;

    Bei einer typischen Reisetätigkeit - wie etwa bei Handelsvertretern - prägt die Tätigkeit außer Haus (insbesondere der Kontakt mit der Kundschaft) regelmäßig das Berufsbild, so dass das Arbeitszimmer, in dem vor- und nachbereitende Arbeiten stattfinden, nicht den Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit bildet (vgl. Urteil des FG Münster vom 10. Mai 2001 7 K 3440/98 EFG 2001, 1183, Rev. BFH VI R 79/01).

    Soweit ersichtlich, wird diese Rechtsauffassung allgemein von den Finanzgerichten gebilligt (vgl. z. B. Urteile des FG München vom 17. Juni 1998 11 K 3220/97, EFG 1998, 1315, rkr.; des FG Köln vom 11. November 1998 10 K 3377/98, EFG 1999, 223 , rkr.; des FG Baden-Württemberg vom 26. Januar 1999 1 K 169/97, EFG 1999, 329 , rkr.; und vom 4. Mai 1999 1 K 315/98, EFG 1999, 762, rkr.; des FG Düsseldorf vom 19. Oktober 2000 15 K 7678/98 E, EFG 2001, 814, Rev. BFH VI R 178/00; des FG München vom 8. November 2000 1 K 3227/99, EFG 2001, 270, Rev. BFH X R 75/00; und vom 15. November 2000 10 K 3634/99, EFG 2001, 272, Rev. BFH VI R 9/01; des FG Baden-Württemberg vom 14. Februar 2001 2 K 105/99, EFG 2001, 677, Rev. BFH VI R 40/01; des FG Münster vom 16. März 2001 11 K 3546/99, EFG 2001, 1113, NZB BFH VI B 100/01; des FG Köln vom 25. April 2001 2 K 2176/00, EFG 2001, 1031, Rev. BFH VI R 82/01; sowie des FG Münster vom 10. Mai 2001 7 K 3440/98 E, EFG 2001, 1183, Rev. BFH VI R 79/01).

  • FG München, 26.07.2005 - 6 K 4602/03

    Häusliches Arbeitszimmer eines Außendienstmitarbeiters; pauschaler

    Insbesondere kann das häusliche Arbeitszimmer auch dann den Mittelpunkt einer beruflichen Betätigung bilden, wenn die außerhäuslichen Tätigkeiten zeitlich überwiegen (BFH-Urteil vom 26. Juni 2003 VI R 79/01, BFH/NV 2003, 1418).
  • FG Münster, 12.06.2002 - 7 K 4990/00

    Häusliches Arbeitszimmer - Mittelpunkt der gesamten beruflichen Tätigkeit eines

    Der erkennende Senat teilt die Auffassung des Bekl., dass bei einem Außendienstmitarbeiter, wie einem Bezirks- bzw. Verkaufsleiter oder Handelsvertreter der Tätigkeitsschwerpunkt regelmäßig außerhalb des Arbeitszimmers, nämlich im zu betreuenden Geschäftsbereich liegt, Urteil des Senats vom 10.05.2001 -7 K 3440/98 E-, EFG 2001, 1183 -Revision anhängig unter dem Az. VI R 79/01- (vgl. auch Finanzgericht Köln, Urteil vom 11. November 1998 - 10 K 3377/98 -, EFG 1999, 223 und Finanzgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 26. Januar 1999 - 1 K 169/97 -, EFG 1999, 329).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht