Rechtsprechung
   BFH, 26.07.1977 - VIII R 194/73   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,430
BFH, 26.07.1977 - VIII R 194/73 (https://dejure.org/1977,430)
BFH, Entscheidung vom 26.07.1977 - VIII R 194/73 (https://dejure.org/1977,430)
BFH, Entscheidung vom 26. Juli 1977 - VIII R 194/73 (https://dejure.org/1977,430)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,430) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Eigennutzung - Ferieneigentumswohnung - Ermittlung des Nutzungswertes - Zeitweise entgeltliche Überlassung - Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung - Gegenüberstellung der Einnahmen und der Werbungskosten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 122, 522
  • NJW 1977, 2096
  • DB 1977, 1780
  • BStBl II 1977, 723
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BFH, 25.06.1991 - IX R 7/85

    Nutzungswert eines zeitweise selbstgenutzten und zeitweise vermieteten

    Bei teilweise vermieteten und teilweise selbstgenutzten Ferienwohnungen, die als Einfamilienhäuser bewertet sind, ist der Nutzungswert für die Zeit der Selbstnutzung nach § 21 Abs. 2 Alternative 1, § 21 a EStG zu ermitteln, wenn die Ferienwohnung dem Steuerpflichtigen während des gesamten Jahres zur Nutzung zur Verfügung steht; in diesem Fall sind die Einkünfte nur für den Zeitraum der Vermietung an Feriengäste durch Gegenüberstellung der Einnahmen und Werbungskosten zu ermitteln (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 26. Juli 1977 VIII R 194/73, BFHE 122, 522, BStBl II 1977, 723).

    Es genügt für die Selbstnutzung i. S. des § 21 Abs. 2 Alternative 1, § 21 a EStG, daß die Wohnung dem Steuerpflichtigen ständig zur Nutzung zur Verfügung steht (BFH-Urteile in BFHE 122, 522, BStBl II 1977, 723; vom 24. September 1985 IX R 143/83, BFHE 145, 331, BStBl II 1986, 287; vom 7. April 1987 IX R 133-135/84, BFHE 150, 12, BStBl II 1987, 565; vom 19. September 1990 IX R 72/85, BFH/NV 1991, 369).

  • BFH, 07.04.1987 - IX R 133/84

    Erwerb eines Grundstücks - Einfamilienhaus - Absicht der späteren Eigennutzung -

    Denn der Begriff der Selbstnutzung ist weit zu fassen, so daß die Besteuerung des Nutzungswerts einsetzt, wenn eine hinreichend ausgestattete Wohnung vorhanden ist, die dem Eigentümer jederzeit zur selbständigen Nutzung zur Verfügung steht (BFH-Urteile vom 10. August 1972 VIII R 82/71, BFHE 106, 543, BStBl II 1972, 883, und vom 26. Juli 1977 VIII R 194/73, BFHE 122, 522, BStBl II 1977, 723).

    In dem vom FG herangezogenen Urteil des BFH in BFHE 122, 522, BStBl II 1977, 723 hat es sich um eine hinreichend eingerichtete Wohnung gehandelt.

  • BFH, 25.06.1991 - IX R 163/84

    Keine "Liebhaberei" bei Ermittlung des Nutzungswerts einer Ferienwohnung nach §

    Es genügt für die Selbstnutzung und damit für die Anwendung des § 21 a EStG, daß die Wohnung dem Steuerpflichtigen ständig zur Eigennutzung zur Verfügung steht (Urteile des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 26. Juli 1977 VIII R 194/73, BFHE 122, 522, BStBl II 1977, 723; vom 24. September 1985 IX R 143/83, BFHE 145, 331, BStBl II 1986, 287; vom 7. April 1987 IX R 133-135/84, BFHE 150, 12, BStBl II 1987, 565; vom 19. September 1990 IX R 72/85, BFH/NV 1991, 369).
  • FG Niedersachsen, 15.11.2001 - 13 K 229/97

    Zur Berücksichtigung von Verlusten aus der Vermietung einer Ferienwohnung

    In diesem Fall sind die Einkünfte nur für den Zeitraum der Vermietung an Feriengäste durch Gegenüberstellung der Einnahmen und Werbungskosten zu ermitteln (vgl. BFH-Urteil vom 26. Juli 1977 - VIII R 194/73, BStBl II 1977, 723).
  • FG Schleswig-Holstein, 17.10.2001 - II 3/00

    Zurechnung der Leerstandszeiten bei der Vermietung von Ferienwohnungen

    Die nunmehr nicht mehr steuerbare Eigennutzung kommt auch für den Zeitraum in Betracht, in dem die Wohnung nicht ständig bewohnt wird, sonder leer steht (BFH, BStBl II 1977, 723; 1986, 297; 1987, 565; 1992, 24), es sei denn, die Ferienwohnung wird ausschließlich zur Vermietung an Feriengäste bereit gehalten.
  • BVerwG, 11.10.1985 - 8 C 84.83

    Zweitwohnung - Steuerbegünstigung - Fremdnutzung

    Der Hinweis des Klägers auf das zur Einfamilienhausverordnung ergangene Urteil des Bundesfinanzhofs vom 26. Juli 1977 - VIII R 194/73 - (BStBl. 1977 II, 723 ), wonach durch eine vorübergehende entgeltliche Überlassung, der Wohnung an dritte Personen die Eigennutzung nur vorübergehend eingeschränkt, aber nicht aufgegeben werde, verfängt demgegenüber nicht, weil es für die Förderungsfähigkeit einer Wohnung nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz auf die Zweckbestimmung zur Dauernutzung ankommt (vgl. auch BFH, Urteil vom 25. Mai 1979 - III R 41/78 - BFHE 128, 259 ).
  • FG Schleswig-Holstein, 27.04.1999 - V 386/96

    Leerstandszeiten bei mehreren Ferienwohnungen

    Hierfür sprechen auch die Entscheidungen des BFH vom 26. Juli 1977 (BStBl II 1977, 723, 795), auf die der BFH in seinen grundlegenden Entscheidungen (BStBl II 1992, 24 ) Bezug genommen hat, wonach eine Selbstnutzung dann vorliegen soll, wenn dem Stpfl. die Wohnung ständig zur dauernden Nutzung zur Verfügung stehe und er auch von dieser Nutzungsmöglichkeit Gebrauch mache.
  • BFH, 26.07.1977 - VIII R 59/77

    Ferieneigentumswohnung - Vermietung an Feriengäste - Ausschließliche Nutzung -

    In diesem Fall schadet eine gewisse Einschränkung durch eine vorübergehende Fremdvermietung nicht, wie der Senat in seinem Urteil vom 26. Juli 1977 VIII R 194/73 (BStBl II 1977 S. 723), im einzelnen ausgeführt hat.
  • BVerwG, 11.10.1985 - 8 C 85.83
    Der Hinweis des Klägers auf das zur Einfamilienhausverordnung ergangene Urteil des Bundesfinanzhofs vom 26. Juli 1977 - VIII R 194/73 - (BStBl. 1977 II, 723 ), wonach durch eine vorübergehende entgeltliche Überlassung der Wohnung an dritte Personen die Eigennutzung nur vorübergehend eingeschränkt, aber nicht aufgegeben werde, verfängt demgegenüber nicht, weil es für die Förderungsfähigkeit einer Wohnung nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz auf die Zweckbestimmung zur Dauernutzung ankommt (vgl. auch BFH, Urteil vom 25. Mai 1979 - III R 41/78 - BFHE 128, 259 ).
  • BFH, 30.01.1979 - VIII R 130/74

    Einfamilienhaus - Eigennutzung - Reparaturkosten - Werbungskosten - Umbaukosten

    Mit dieser Ansicht steht das Senatsurteil vom 26. Juli 1977 VIII R 194/73 (BFHE 122, 522, BStBl II 1977, 723) in Einklang.
  • BFH, 01.10.1985 - IX S 1/85

    Anforderungen an grundsätzliche Bedeutung einer Rechtssache - Werbungskosten für

  • FG Schleswig-Holstein, 12.03.1996 - III 900/95
  • FG München, 15.01.1990 - 13 K 13702/85
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht