Rechtsprechung
   BFH, 26.08.2010 - I R 17/09   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • IWW
  • openjur.de

    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • Bundesfinanzhof

    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 8 Nr 1 GewStG 2002, § 39 Abs 2 Nr 1 AO
    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • Betriebs-Berater

    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GewStG 2002 § 8 Nr. 1; BGB § 364 Abs. 2
    Wirtschaftliches Eigentum des Forderungsverkäufers an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell bei Tragen des Bonitätsrisikos durch diesen; Bonitätsrisiko des Forderungsverkäufers bei einem den erwarteten Forderungsausfall deutlich übersteigenden, nach Maßgabe des tatsächlichen Forderungseingangs erstattungsfähigen Risikoeinbehalt des Forderungskäufers i.R.d. Kaufpreisbemessung; An einen Forderungskäufer geleistete Gebühren als Entgelte für Schulden bei Verbleib des wirtschaftlichen Eigentums beim Forderungsverkäufer und Nutzungsmöglichkeit des Vorfinanzierungsbetrags für mindestens ein Jahr

  • datenbank.nwb.de

    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    "Aus" für das Asset-Backed-Securities-Modell

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gewerbesteuerliche Hinzurechnung und das Asset-Backed-Securities-Modell

  • lto.de (Kurzinformation)

    "Aus" für Asset-Backed-Securities-Modell

  • lto.de (Kurzinformation)

    "Aus" für Asset-Backed-Securities-Modell

  • Jurion (Leitsatz)

    Wirtschaftliches Eigentum des Forderungsverkäufers an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell bei Tragen des Bonitätsrisikos durch diesen; Bonitätsrisiko des Forderungsverkäufers bei einem den erwarteten Forderungsausfall deutlich übersteigenden, nach Maßgabe des tatsächlichen Forderungseingangs erstattungsfähigen Risikoeinbehalt des Forderungskäufers i.R.d. Kaufpreisbemessung; An einen Forderungskäufer geleistete Gebühren als Entgelte für Schulden bei Verbleib des wirtschaftlichen Eigentums beim Forderungsverkäufer und Nutzungsmöglichkeit des Vorfinanzierungsbetrags für mindestens ein Jahr

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    GewStG 2002 § 8 Nr. 1; AO § 39 Abs. 2 Nr. 1
    Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    "Aus" für das Asset-Backed-Securities-Modell

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Aus für das Asset-Backed-Securities-Modell

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    "Aus" für das Asset-Backed-Securities-Modell

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Wirtschaftliches Eigentum beim Asset-Backed-Securities-Modell

Besprechungen u.ä.

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    Zum wirtschaftlichen Eigentum an Forderungen im sog. Asset-Backed-Securities-Modell

Sonstiges (3)

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Steuerliche Vorgaben für den Forderungsverkauf in Verbriefungsstrukturen - Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen in ABS-Transaktionen" von RA Dr. Rolf Eicke und Dipl.-Kfm. Moritz Philipp, original erschienen in: NWB 2011, 1611 - 1615.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 26.08.2010, Az.: I R 17/09 (Wirtschaftliches Eigentum an Forderungen bei asset backed securities-Modellen in der Steuerbilanz)" von WP/StB Dr. Oliver Middendorf, original erschienen in: StuB 2011, 134 - 137.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Das wirtschaftliche Eigentum an Forderungen und das "limited-recourse"-Darlehen" von RA Dr. Hubert Schmid, original erschienen in: DStR 2011, 794 - 798.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 231, 210
  • WM 2011, 311
  • BB 2011, 109
  • BB 2011, 43
  • DB 2010, 2652



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • BFH, 12.12.2012 - I R 28/11

    Ausgliederung von Pensionsverpflichtungen - Ansatz mit den Anschaffungskosten -

    Für die Frage nach der "wirtschaftlichen Inhaberschaft" einer Forderung kommt es insbesondere darauf an, wem die Forderungserlöse letztlich zufließen sollen und wer das wirtschaftliche Risiko des Forderungsausfalls trägt (z.B. Senatsurteile vom 20. Januar 1999 I R 69/97, BFHE 188, 254, BStBl II 1999, 514, und vom 26. August 2010 I R 17/09, BFHE 231, 210; BFH-Urteil vom 5. Mai 1999 XI R 6/98, BFHE 188, 415, BStBl II 1999, 735).
  • BFH, 06.06.2013 - IV R 28/10

    Keine Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1 GewStG (a. F.) beim echten Factoring - Prüfung

    Von einem Kauf ist auszugehen, wenn das Risiko der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der Forderungen (Bonitätsrisiko) auf den Erwerber übergeht, insoweit also keine Möglichkeit des Regresses besteht (vgl. BFH-Urteile vom 8. November 2000 I R 37/99, BFHE 193, 416, BStBl II 2001, 722, unter II.1.; vom 26. August 2010 I R 17/09, BFHE 231, 210, unter II.2.).
  • BVerwG, 28.09.2011 - 9 B 21.11

    Abwassergebühren; Cross-Border-Leasing-Geschäft; wirtschaftlicher Eigentümer

    Ob einer Person ein Wirtschaftsgut zuzurechnen ist, weil sie - ohne zivilrechtlicher Eigentümer zu sein - die tatsächliche Herrschaft über das Wirtschaftsgut in der Weise ausübt, dass sie den Eigentümer im Regelfall für die gewöhnliche Nutzungsdauer von der Einwirkung auf das Wirtschaftsgut ausschließen kann, ist nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs "nach dem normalen Verlauf der Dinge" unter Berücksichtigung des Gesamtbilds der Verhältnisse zu entscheiden (BFH, Urteil vom 26. August 2010 - BFH I R 17/09 - BFHE 231, 210 Rn. 18 m.w.N.).
  • FG München, 08.03.2013 - 6 K 1256/12

    Gewinnausschüttungsanspruch

    Von einem Forderungskauf ist nur auszugehen, wenn das Risiko der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der Forderung auf den Erwerber übergeht, bei einer Wertlosigkeit der Forderung also keine Möglichkeit des Regresses besteht (vgl. Urteil des BFH vom 26. August 2010 I R 17/09, BFH/NV 2011, 143 m.w.N.).
  • FG München, 16.02.2016 - 6 K 2600/13

    Körperschaftsteuererhöhung, Körperschaftsteuergesetz, Körperschaftsteuerbescheid,

    Von einem Forderungskauf ist auszugehen, wenn das Risiko der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der Forderung auf den Erwerber übergeht, dieser also keine Möglichkeit des Regresses hat, falls die Forderung gegen den Schuldner nicht durchgesetzt werden kann (vgl. Urteile des BFH vom 26. August 2010 I R 17/09, BFH/NV 2011, 143 und vom 2. März 2010 I R 44/09, BFN/NV 2010, 1622).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht