Rechtsprechung
   BFH, 26.11.1964 - III 387/61 U   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1964,1404
BFH, 26.11.1964 - III 387/61 U (https://dejure.org/1964,1404)
BFH, Entscheidung vom 26.11.1964 - III 387/61 U (https://dejure.org/1964,1404)
BFH, Entscheidung vom 26. November 1964 - III 387/61 U (https://dejure.org/1964,1404)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,1404) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Entstehen eines bewertungsfähigen Wirtschaftsguts bei einem Verpächter durch die Zahlung von Pachtzins für die Verpachtung immaterieller Werte

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 81, 217
  • BStBl III 1965, 80
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 17.11.1966 - V 113/65

    Unterschiedliche Beurteilung des Vorliegens eines Organschaftsverhältnisses im

    Der III. Senat habe in einem Rechtsstreit zum Ausdruck gebracht, daß trotz der Betriebsaufspaltung wirtschaftlich ein einheitliches Unternehmen vorliege (BFH-Urteil III 387/61 U vom 26. November 1964, BFH 81, 217, BStBl III 1965, 80), der gleiche Sachverhalt, nämlich die Folgen einer "Betriebsaufspaltung", dürfe aber hinsichtlich der Begriffe "Unterordnung", "Nebenordnung" und "einheitliches Unternehmen" nicht unterschiedlich beurteilt werden.

    Denn von der Stpfl. angeführten BFH-Urteil III 387/61 U vom 26. November 1964 (BFH 81, 217, BStBl III 1965, 80) kann Gegenteiliges nicht entnommen werden.

  • BFH, 06.08.1971 - III R 50/70

    Kapitalgesellschaft - Verpachtung an andere Kapitalgesellschaft - Betrieb -

    Die wirtschaftliche Betrachtungsweise, die der BFH im Urteil III 387/61 U vom 26. November 1964 (BFH 81, 217, BStBl III 1965, 80) für den Fall einer Verpachtung nach einer Betriebsaufspaltung angewandt habe, könne im vorliegenden Fall zu keinem anderen Ergebnis führen.

    Von dieser Rechtsprechung ist der Senat auch in dem Urteil III 387/61 U (a. a. O.) ausgegangen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht