Rechtsprechung
   BFH, 26.11.1998 - IV R 59/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,2259
BFH, 26.11.1998 - IV R 59/97 (https://dejure.org/1998,2259)
BFH, Entscheidung vom 26.11.1998 - IV R 59/97 (https://dejure.org/1998,2259)
BFH, Entscheidung vom 26. November 1998 - IV R 59/97 (https://dejure.org/1998,2259)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,2259) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 15, 18 EStG
    Einkommensteuer; Berater von Berufsfußballspielern übt gewerbliche Tätigkeit aus

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Einkünfte aus Gewerbebetrieb
    Abgrenzung Gewerbebetrieb von selbstständiger Arbeit
    Einzelne Tätigkeiten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 187, 500
  • BB 1999, 197
  • DB 1999, 263
  • BStBl II 1999, 167
  • NZA-RR 1999, 152
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 19.09.2002 - IV R 70/00

    Personalberater als Gewerbetreibender

    Auch der erkennende Senat hat in anderem Zusammenhang bereits darauf hingewiesen, dass eine Vermittlungstätigkeit nicht typisch für einen beratenden Betriebswirt sei (vgl. Urteil vom 26. November 1998 IV R 59/97, BFHE 187, 500, BStBl II 1999, 167, zu einem international tätigen Berater von Berufsfußballspielern - Spielerberater -).
  • FG Köln, 15.12.2005 - 10 K 3800/02

    Umwelt-Auditing eines Diplom-Chemikers freiberuflich

    ee) Die ebenfalls streitige, von der bisherigen Rechtsprechung allerdings regelmäßig verneinte Streitfrage, ob eine verfassungskonforme Auslegung der Vorschrift des § 18 EStG in der Weise erreichbar ist, dass man unter bestimmten Voraussetzungen eine sog. "Gruppenähnlichkeit" mit den dort aufgeführten Berufsgruppen insgesamt ausreichen lässt, statt die Ähnlichkeit zu einem bestimmten Beruf zu fordern (BFH-Urteil vom 16. Oktober 1997 IV R 19/97, BFHE 184, 456, BStBl II 1998, 139 - Versicherungsberater; BFH-Urteil vom 26. November IV R 59/97, BFHE 187, 500, BStBl II 1999, 167 - Berater von Berufsfußballspielern als beratender Betriebswirt, jeweils m.w.N.; BFH-Beschluss vom 31. Mai 2000 IV B 133/99, BFH/NV 2000, 1460 für einen auf dem Gebiet der Unternehmensberatung tätigen Diplom-Psychologen), braucht deshalb für den Streitfall nicht entschieden zu werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht