Rechtsprechung
   BFH, 27.01.1994 - VII S 36/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,935
BFH, 27.01.1994 - VII S 36/93 (https://dejure.org/1994,935)
BFH, Entscheidung vom 27.01.1994 - VII S 36/93 (https://dejure.org/1994,935)
BFH, Entscheidung vom 27. Januar 1994 - VII S 36/93 (https://dejure.org/1994,935)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,935) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Werts des Streitgegenstandes durch Beschluss des Prozessgerichts

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (46)

  • BFH, 29.10.2008 - I R 84/07

    Rechtsschutzbedürfnis für Streitwertfestsetzung durch das Prozessgericht

    Dieses fehlt in der Regel, wenn sich die Höhe des Streitwerts aus den Anträgen der Beteiligten und der bisherigen Rechtsprechung des BFH zur Bemessung des Streitwerts in gleichartigen Fällen eindeutig ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 2. Oktober 1980 IV R 235/75, BFHE 131, 288, BStBl II 1981, 38; vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; vom 23. Mai 2001 IV S 1/01, BFH/NV 2001, 1431).
  • BFH, 21.07.2004 - X R 46/02

    Außerordentliche Einkünfte: Verlustausgleich

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil der Kläger bzw. sein Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.

    Das Rechtsschutzbedürfnis für eine Streitwertfestsetzung durch das Gericht als Spruchkörper fehlt, wenn sich --wie hier-- die Höhe des Streitwerts eindeutig aus den gestellten Sachanträgen sowie aus den von der Rechtsprechung zur Bemessung des Streitwerts in gleichartigen Fällen entwickelten Grundsätzen ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschluss in BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O.).

  • BFH, 26.01.1998 - VII B 180/96

    Anforderungen an die Festsetzung des Streitwertes

    Ein Rechtsschutzbedürfnis ist jedenfalls dann gegeben, wenn sich die Höhe des Streitwerts nicht unmittelbar aus dem Klageantrag ermitteln läßt (BFH-Beschluß vom 10. März 1972 III B 28/70, BFHE 105, 89, BStBl II 1972, 492) und auch im übrigen eine feste und einheitliche Rechtsprechung zu der aufgeworfenen Streitwertfrage nicht besteht (Senatsbeschluß vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818).

    Der Umstand, daß bereits der Kostenbeamte beim Kostenansatz (§ 4 Abs. 1, § 11 Abs. 2 Satz 1 GKG) einen Streitwert festgesetzt hat, steht dem Rechtsschutzbedürfnis an einer Festsetzung durch das Gericht nicht entgegen (BFH-Beschlüsse vom 25. Juli 1978 VII R 69/76, BFHE 125, 353, BStBl II 1978, 599; vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328; vom 17. Oktober 1985 IV S 19/85, BFH/NV 1986, 631, sowie Senat in BFH/NV 1994, 818).

  • BFH, 17.01.2007 - X R 29/06

    Prozesszinsen

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil die Klägerin bzw. ihr Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., Vor § 135 Rz 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.

    Das Rechtsschutzbedürfnis für eine Streitwertfestsetzung durch das Gericht als Spruchkörper fehlt, wenn sich --wie hier-- die Höhe des Streitwerts eindeutig aus den gestellten Sachanträgen sowie aus den von der Rechtsprechung zur Bemessung des Streitwerts in gleichartigen Fällen entwickelten Grundsätzen ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschluss in BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O., Vor § 135 Rz 38).

  • BFH, 22.02.2013 - VIII R 42/09

    Besonderes Rechtsschutzbedürfnis für Antrag auf Streitwertfestsetzung

    Dieses fehlt in der Regel, wenn sich die Höhe des Streitwerts aus den Anträgen der Beteiligten eindeutig ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 2. Oktober 1980 IV R 235/75, BFHE 131, 288, BStBl II 1981, 38; vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; vom 23. Mai 2001 IV S 1/01, BFH/NV 2001, 1431).
  • BFH, 19.09.2006 - VII S 27/06

    Gegenstandswert; Streitwert

    Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH), die zu den insoweit nicht wesentlich geänderten Vorgängervorschriften des § 25 Abs. 2 Satz 1 2. Halbsatz GKG a.F. und § 9 Abs. 2 Satz 1 der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung ergangen ist und die auf die heutige Rechtslage übertragen werden kann, ist der Antrag nur zulässig, wenn für ihn ein besonderes Rechtsschutzbedürfnis besteht (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 21. Juli 2004 X R 46/02, BFH/NV 2004, 1643; BFH-Beschlüsse vom 16. Juli 2002 IV S 13/01, BFH/NV 2002, 1599; vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., Vor § 135 Rz 38, m.w.N.).

    Daran fehlt es in der Regel, wenn sich die Höhe des Streitwerts aus dem Gesetz, den Anträgen der Beteiligten und der bisherigen Rechtsprechung des BFH zur Bemessung des Streitwerts in gleichartigen Fällen eindeutig ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Urteil in BFH/NV 2004, 1643; BFH-Beschlüsse in BFH/NV 2002, 1599; in BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O., Vor § 135 Rz 38).

  • BFH, 29.05.2001 - VIII R 38/99

    Rücknahme der Revision durch Finanzamt; Erforderlichkeit eines förmlichen

    Der Antrag der Kläger auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil sie das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 4. Aufl., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt haben.

    Das Rechtsschutzbedürfnis für eine Streitwertfestsetzung durch das Gericht als Spruchkörper fehlt, wenn sich --wie hier-- die Höhe des Streitwerts eindeutig aus den gestellten Sachanträgen sowie aus den von der Rechtsprechung zur Bemessung des Streitwerts in gleichartigen Fällen entwickelten Grundsätzen ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschluss in BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O.).

  • BFH, 21.12.1999 - VII R 71/98

    Kfz-Steuerbescheid; Streitwert

    Das Rechtsschutzbedürfnis für den Antrag ist gegeben; der Streitwert ergibt sich weder unmittelbar aus dem Klageantrag (vgl. BFH-Beschluss vom 10. März 1972 III B 28/70, BFHE 105, 89, BStBl II 1972, 492) noch aus einer festen und eindeutigen Rechtsprechung (vgl. Senatsbeschluss vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818).

    Der Umstand, dass bereits der Kostenbeamte beim Kostenansatz (§ 4 Abs. 1, § 11 Abs. 2 Satz 1 GKG) einen Streitwert festgesetzt hat, steht dem Rechtsschutzbedürfnis an einer Festsetzung durch das Gericht nicht entgegen (Senatsbeschlüsse vom 25. Juli 1978 VII R 69/76, BFHE 125, 353, BStBl II 1978, 599; vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328 sowie in BFH/NV 1994, 818).

  • BFH, 15.10.2010 - V R 20/09

    Kosten bei Anschlussrevision - Antrag auf Streitwertfestsetzung

    Dieses fehlt in der Regel, wenn sich die Höhe des Streitwerts aus den Anträgen der Beteiligten eindeutig ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 2. Oktober 1980 IV R 235/75, BFHE 131, 288, BStBl II 1981, 38; vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; vom 23. Mai 2001 IV S 1/01, BFH/NV 2001, 1431).
  • BFH, 22.10.2008 - X B 248/07

    Schlüssige Darlegung der Rüge mangelnder Sachaufklärung - Hinweispflicht nach

    Das Rechtsschutzbedürfnis für eine Streitwertfestsetzung durch das Gericht als Spruchkörper fehlt, wenn sich --wie hier-- die Höhe des Streitwerts eindeutig aus den gestellten Sachanträgen sowie aus den von der Rechtsprechung zur Bemessung des Streitwerts in gleichartigen Fällen entwickelten Grundsätzen ermitteln lässt (vgl. z.B. BFH-Beschluss vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Senatsurteil vom 17. Januar 2007 X R 29/06, BFH/NV 2007, 942; Gräber/Ruban, a.a.O., Vor § 135 Rz 38).
  • BFH, 24.09.2003 - X S 15/03

    Festsetzung des Streitwerts durch das Gericht als Spruchkörper

  • BFH, 07.03.2012 - V B 131/11

    Festsetzung des Gegenstands- und des Streitwerts; Rechtsschutzbedürfnis;

  • BFH, 24.06.2004 - VII E 4/04

    Erinnerung gegen Kostenansatz

  • BFH, 14.07.2009 - VI S 10/09

    Antrag auf gerichtliche Streitwertfestsetzung in AdV-Verfahren - Notwendigkeit

  • BFH, 02.08.2006 - VII E 20/05

    Nichtzulassungsbeschwerde; Erinnerung gegen Kostenansatz

  • BFH, 29.04.2003 - XI B 12/00

    Besonderes Rechtsschutzbedürfnis für einen Antrag auf Festsetzung des

  • BFH, 23.05.2001 - IV S 1/01

    Befangenheitsgesuch - Richterablehnung - Beschwerde - Gegenstandswert -

  • BFH, 18.06.2009 - VI S 9/09

    Antrag auf gerichtliche Streitwertfestsetzung - Streitwert im Beschwerdeverfahren

  • BFH, 08.02.1999 - VII B 202/98

    Außerordentliche Beschwerde; unstatthaftes Rechtsmittel

  • BFH, 06.09.2004 - VII E 5/04

    Überprüfung einer rkr. Entsch. auf ihre Richtigkeit nicht im Verfahren über die

  • BFH, 11.11.2002 - VII S 20/02

    Notanwalt; außerordentliche Beschwerde

  • BFH, 07.11.2006 - VII E 5/06

    Erinnerung gegen den Kostenansatz

  • BFH, 07.03.2003 - IV S 15/01

    Streitwertfestsetzung; besonderes Rechtsschutzbedürfnis

  • BFH, 21.01.2003 - VIII B 214/02

    Fehlendes Rechtsschutzbedürfnis eines Antrags auf Streitwertfestsetzung, wenn

  • BFH, 16.07.2002 - IV S 13/01

    Streitwertfestsetzung, Antrag des Bevollmächtigten

  • BFH, 02.04.1998 - VII E 20/97

    Kosten des Revisionsverfahrens - Kostenansatz - Gerichtskosten - Kostenrechnung -

  • BFH, 28.10.1997 - VII E 18/97

    Erinnerung gegen Kostenfestsetzung

  • BFH, 09.08.2005 - V E 1/05

    Beschwerde gegen die Kostenverteilung bei der Nichtzulassung einer Revision

  • BFH, 24.03.2003 - II E 2/02

    Erinnerung gegen Kostenrechnung; Zulässigkeit der Aufrechnung gegen eine

  • BFH, 13.08.2001 - IV S 11/01

    Ablehnung eines Befangenheitsgesuchs - Befangenheit eines Richters - Festsetzung

  • BFH, 15.04.1997 - VII E 2/97

    Antrag auf Nichterhebung der Gerichtskosten

  • BFH, 06.08.2004 - VII E 7/04

    Fälligkeit von Gerichtsgebühren; Erinnerung gegen Kostenansatz

  • BFH, 05.07.2004 - VII E 3/04

    Fälligkeit von Gerichtsgebühren; Erinnerung gegen Kostenansatz

  • BFH, 30.09.2002 - VII E 6/02

    Erinnerungsverfahren vor dem Bundesfinanzhof - Grundlage für die Kostenrechnung -

  • BFH, 25.06.2002 - VII E 2/02

    Erinnerung - Einkommensteuer - Kfz-Steuer - Kostenansatz - Kostenschuldner -

  • BFH, 11.10.2001 - VIII S 1/01

    Beschwerde - Nichtzulassungsbeschwerde - Streitwert - Rechtschutzbedürfnis

  • BFH, 21.03.2001 - VII E 1/01

    Erinnerungsverfahren - Kostenrechnung - Einkommens- und Umsatzsteuererhebung -

  • BFH, 02.11.1999 - VII E 13/99

    Gerichtskosten - Kostenrechnung - Erinnerung - Fehlerberichtigung

  • BFH, 28.11.2003 - V E 1/03

    Erinnerung gegen Kostenrechnung

  • BFH, 29.02.2000 - VII E 1/00

    Anfall der Gerichtsgebühren - Prüfungsumfang bei Erinnerung

  • BFH, 09.07.1998 - VII E 3/98

    Kosten des verfahres - Kostenansatz - Kostenschuldner - Kostenrechnung -

  • BFH, 02.04.1996 - VII E 2/96

    Nichterhebung von Kosten wegen unrichtiger Behandlung einer Sache

  • BFH, 30.09.1999 - VII E 7/99

    Kosten - Gerichtskosten - Kostenrechnung - Erinnerung - Statthaftigkeit

  • BFH, 27.04.1999 - VII E 2/99

    Erinnerung; Kostenansatz

  • BFH, 29.04.2003 - XI B 13/00

    Besonderes Rechtsschutzbedürfnis für einen Antrag auf Festsetzung des

  • BFH, 29.04.2003 - XI B 14/00

    Besonderes Rechtsschutzbedürfnis für einen Antrag auf Festsetzung des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht