Rechtsprechung
   BFH, 27.04.2000 - I R 107/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,9854
BFH, 27.04.2000 - I R 107/99 (https://dejure.org/2000,9854)
BFH, Entscheidung vom 27.04.2000 - I R 107/99 (https://dejure.org/2000,9854)
BFH, Entscheidung vom 27. April 2000 - I R 107/99 (https://dejure.org/2000,9854)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,9854) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Bechränkte Steuerpflicht - Bescheinigung für Steuerabzug - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit - Wohnsitz - Gewöhnlicher Aufenthalt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 06.05.2004 - I S 13/03

    Gegenvorstellung; Fristgebundenheit

    Weil der Senat seine bisherige Rechtsprechung (vgl. Senatsurteile vom 27. April 2000 I R 107/99, BFH/NV 2000, 1454, und I R 71/99, BFH/NV 2001, 299) unvermutet geändert habe, stelle das Urteil in BFH/NV 2004, 321 überdies eine Überraschungsentscheidung dar, wodurch der Anspruch auf rechtliches Gehör verletzt worden sei (Art. 103 Abs. 1 GG).
  • BFH, 20.08.2003 - I R 72/02

    Berechnung der Einkunftsgrenzen i.S.d. § 1 Abs. 3 Satz 2 EStG

    aa) Wie der erkennende Senat durch seine Urteile vom 27. April 2000 I R 107/99 (BFH/NV 2000, 1454) und I R 71/99 (BFH/NV 2001, 299) unter Bezugnahme auf sein Urteil in BFHE 191, 102, BStBl II 2000, 657 zu dieser Anwendungsregelung in § 52 Abs. 31 Satz 1 i.V.m. Abs. 2 Halbsatz 1 EStG 1996 entschieden hat, setzt die darin enthaltene Einschränkung weder voraus, dass bereits ein Steuerbescheid vorliegt, noch dass bereits ein entsprechendes Verfahren eingeleitet worden ist.
  • BFH, 28.02.2001 - I R 94/00

    Einkommensteuerveranlagung - Grenzpendlerregelung - Steuerabzug -

    Gleichermaßen hat er in den Urteilen vom 17. April 2000 I R 107/99 (BFH/NV 2000, 1454) und vom 27. April 2000 I R 71/99 (BFH/NV 2001, 299) für die rückwirkende Antragsveranlagung gemäß § 50 Abs. 5 Satz 4 Nr. 2 EStG 1996 aufgrund der Übergangsvorschrift in § 52 Abs. 31 Satz 1 EStG 1997 entschieden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht