Rechtsprechung
   BFH, 27.05.1964 - I 367/61 U   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1964,1173
BFH, 27.05.1964 - I 367/61 U (https://dejure.org/1964,1173)
BFH, Entscheidung vom 27.05.1964 - I 367/61 U (https://dejure.org/1964,1173)
BFH, Entscheidung vom 27. Mai 1964 - I 367/61 U (https://dejure.org/1964,1173)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,1173) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Entgeltlichkeit der Überlassung der Gaststättenführung auf Schiffen der Deutschen Bundesbahn

  • Wolters Kluwer

    Hinzurechnung von Pachtzinsen für die Bewirtschaftung von Bodenseeschiffen zum Gewinn aus Gewerbebetrieb - Erfüllung der Voraussetzungen der Hinzurechnungsvorschrift des § 8 Ziff. 8 Gewerbesteuersteuergesetz (GewStG)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 83, 433
  • BStBl III 1965, 655
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 22.03.1972 - I R 179/70

    Zur Hinzurechnung immaterieller Wirtschaftsgüter beim Pächter

    Das FG habe zu Unrecht die für die Verpachtung des Betriebsrechts gezahlten Beträge als Pachtzinsen für in Grundbesitz bestehende Wirtschaftsgüter angesehen (vgl. BFH-Urteile I 358/62 vom 1. März 1965, HFR 1965, 275, betreffend Bahnhofsgaststätten; I 367/61 U vom 27. Mai 1964, BFH 83, 433, BStBl III 1965, 655, betreffend Gaststättenführung auf Bodenseeschiffen).

    Die Ausnahmevorschrift des § 8 Nr. 7 Satz 2 GewStG trifft auf Vermietungen oder Verpachtungen durch die DB nicht zu, da die DB mit den Einkünften aus der Verpachtung ihrer Nebenbetriebe nicht der Gewerbesteuer unterliegt (§ 3 Nr. 1 GewStG; vgl. BFH-Urteile I 358/62, a. a. O.; I 367/61 U, a. a. O.).

  • BFH, 28.06.1978 - I R 131/76

    Druckerei - Deutsche Bundesbahn - Eisenbahnfrachtbrief - Prüfungsstempel -

    Hinsichtlich der Gründe, die zu der Befreiung der Deutschen Bundesbahn geführt haben, wird auf das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 27. Mai 1964 I 367/61 U (BFHE 83, 433, BStBl III 1965, 655) verwiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht