Rechtsprechung
   BFH, 27.09.2017 - XI R 15/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,45396
BFH, 27.09.2017 - XI R 15/15 (https://dejure.org/2017,45396)
BFH, Entscheidung vom 27.09.2017 - XI R 15/15 (https://dejure.org/2017,45396)
BFH, Entscheidung vom 27. September 2017 - XI R 15/15 (https://dejure.org/2017,45396)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,45396) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • IWW

    § 3a Abs. 2 des Umsatzsteuergesetzes (UStG), § ... 18b Satz 1 Nr. 2 UStG, § 18a UStG, § 102 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. b der Abgabenordnung (AO), § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 18a Abs. 2 UStG, § 118 Satz 1 AO, § 328 AO, § 2 UStG, § 18a Abs. 1 Satz 2 UStG, § 18a Abs. 2 Satz 1 UStG, § 3a Abs. 2 UStG, § 18b Satz 3 UStG, § 1 Abs. 2a Satz 1 UStG, § 102 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. b AO, § 43a Abs. 2 Satz 1 der Bundesrechtsanwaltsordnung, § 2 Abs. 1 der Berufsordnung für Rechtsanwälte, § 102 AO, § 102 Abs. 1 Nr. 3 AO, § 102 Abs. 3 Satz 1 AO, § 203 Abs. 1 Nr. 3 des Strafgesetzbuchs (StGB), § 2 Abs. 3 BORA, § 2 Abs. 2 BORA, Art. 44 der Richtlinie 2006/112/EG, § 13b Abs. 1 UStG, § 18 Abs. 1, 3 UStG, § 18 Abs. 3 UStG, § 27a Abs. 1 Satz 1 UStG, Richtlinie 2006/112/EG, § 3a Abs. 1, 2 UStG, Verordnung (EG) Nr. 143/2008, Verordnung (EG) Nr. 1798/2003, Art. 22, 24, 41 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 1798/2003, Verordnung (EWG) Nr. 218/92, VO Nr. 143/2008, Verordnung (EU) Nr. 904/2010, Art. 56 AEUV, § 18a Abs. 2, 4, 7 UStG, Art. 22 ff. der VO Nr. 1798/2003, Art. 56 Abs. 1 AEUV, Art. 62, 51 bis 54 AEUV, Richtlinie 2008/8/EG, VO Nr. 1798/2003, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    UStG § 3a Abs 2, UStG § ... 18a Abs 2, UStG § 18a Abs 4, UStG § 18a Abs 7, UStG § 18a Abs 11, UStG § 18b S 1 Nr 2, UStG § 18b S 3, UStG § 27a Abs 1 S 1, AO § 102 Abs 1 Nr 3 Buchst b, AO § 102 Abs 3, AO § 118, StGB § 203 Abs 1 Nr 3, BRAO § 43a, RABerufsO § 2, EGRL 112/2006 Art 43 Nr 1, EGRL 112/2006 Art 43 Nr 2, EGRL 112/2006 Art 44, EGRL 112/2006 Art 196, EGRL 112/2006 Art 250, EGRL 112/2006 Art 261, EGRL 112/2006 Art 262 Buchst c, EGRL 112/2006 Art 264 Abs 1 Buchst b, EGRL 112/2006 Art 264 Abs 1 Buchst d, EGRL 8/2008, EUV 282/2011 Art 18, EUV 282/2011 Art 19, EGV 1798/2003 Art 22, EGV 1798/2003 Art 24, EGV 1798/2003 Art 41 Abs 1, AEUV Art 56, GG Art 12, EGV 143/2008, UStG VZ 2010
    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • Bundesfinanzhof

    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3a Abs 2 UStG 2005, § 18a Abs 2 UStG 2005, § 18a Abs 4 UStG 2005, § 18a Abs 7 UStG 2005, § 18a Abs 11 UStG 2005
    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • Wolters Kluwer
  • Betriebs-Berater

    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • BRAK-Mitteilungen

    Berufsrechte und Pflichten: Pflicht zur Angabe von Mandatsdaten zu Umsatzsteuerzwecken

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: BRAK-Mitt. 2018, 34

  • Anwaltsblatt

    § 3a UStG 1980, § 43a BRAO, § 102 AO 1977
    Anwalt muss Mandanten gegenüber Steuerbehörden offen legen

  • Anwaltsblatt

    § 3a UStG 1980, § 43a BRAO, § 102 AO 1977
    Anwalt muss USt-IdNr. des Mandanten an Steuerbehörden weitergeben

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • rechtsportal.de

    Verweigerung der Abgabe eine Zusammenfassenden Meldung gem. § 18a UStG durch eine Rechtsanwaltsgesellschaft

  • datenbank.nwb.de

    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Rechtsanwälte müssen mandatsbezogene Daten zu Umsatzsteuerzwecken angeben

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Rechtsanwälte müssen mandatsbezogene Daten zu Umsatzsteuerzwecken angeben

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Mitteilung der USt-IdNr vs. anwaltliche Schweigepflicht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Rechtsanwälte in der Umsatzsteuer - und die mandatsbezogenen Daten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erinnerung an die Abgabe einer Steuererklärung

  • lto.de (Pressebericht, 29.11.2017)

    Angaben über Mandanten in EU-Mitgliedländern: Alles für die Steuer - sag, wen Du berätst

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe von mandatsbezogenen Daten zu Umsatzsteuerzwecken trotz Schweigepflicht

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Rechtsanwälte müssen mandatsbezogene Daten zu Umsatzsteuerzwecken angeben

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Verpflichtung von Rechtsanwälten zur Abgabe der Zusammenfassenden Meldung trotz Schweigepflicht

  • Anwaltsblatt (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    § 3a UStG 1980, § 43a BRAO, § 102 AO 1977
    Anwalt muss Mandanten gegenüber Steuerbehörden offen legen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Anwälte müssen mandatsbezogene Daten an Finanzamt zu Umsatzsteuerzwecken herausgeben

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Zusammenfassende Meldung: Anwalt muss Datensatz trotz Schweigepflicht übermitteln

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Rechtsanwälte müssen mandatsbezogene Daten zu Umsatzsteuerzwecken angeben

Besprechungen u.ä.

  • Anwaltsblatt (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    § 3a UStG 1980, § 43a BRAO, § 102 AO 1977
    Anwalt muss Mandanten gegenüber Steuerbehörden offen legen

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Zwangsmittel
    Zwangsgeld gem. § 329 AO
    Anwendungsbereich

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    UStG § 18a, AO § 102 Abs 1 Nr 3 Buchst a, BRAO § 43a Abs 2, StGB § 203 Abs 1 Nr 3
    Meldung, Rechtsanwalt, Schweigepflicht, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Leistungsempfänger

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 259, 552
  • NJW 2018, 108
  • ZIP 2017, 94
  • BB 2017, 2902
  • BB 2017, 2976
  • DB 2017, 3039
  • AnwBl 2018, 41
  • AnwBl Online 2018, 1
  • AnwBl Online 2018, 63
  • BStBl II 2018, 155
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Berlin-Brandenburg, 14.02.2018 - 3 K 3249/17

    Kein Zwang zur elektronischen Übermittlung der Steuererklärung bei persönlicher

    Die äußere Form, hier die Anfrage, ob der Einspruch gegen das Zwangsgeld zurückgenommen wird, ist hingegen nicht entscheidend (vgl. BFH, Urteil vom 27.09.2017 XI R 15/15, DStR 2017, 2611, Juris Rn. 15, 18: in Form einer Bitte gekleidete Erinnerung als Verwaltungsakt), ebenso wenig, ob eine Rechtsbehelfsbelehrung beigefügt ist, was allenfalls ein Indiz unter mehreren sein kann.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht