Rechtsprechung
   BFH, 27.11.1991 - II R 100/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,2902
BFH, 27.11.1991 - II R 100/87 (https://dejure.org/1991,2902)
BFH, Entscheidung vom 27.11.1991 - II R 100/87 (https://dejure.org/1991,2902)
BFH, Entscheidung vom 27. November 1991 - II R 100/87 (https://dejure.org/1991,2902)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,2902) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    GrStG § 3 Abs. 1 Nr. 3, § 8 Abs. 2

  • Wolters Kluwer

    Grundstück - Gebäude - Begünstigter Rechtsträger - Nichtsteuerbegünstigte Zwecke - Zeiten der Nichtnutzung - Räumlicher Umfang - Flächenanteil

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GrStG 5 3 Abs. 1 Nr. 3, § 8 Abs. 2

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 8 GrStG
    Grundsteuer; teilweise für steuerbegünstigten Zweck genutzte Grundstücke

Papierfundstellen

  • BFHE 167, 162
  • BB 1992, 769
  • DB 1992, 1124
  • BStBl II 1992, 563
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Berlin, 20.04.2012 - 27 A 4.08

    Frage des Zahlungsanspruchs aus einer Vermögenszuordnungsvereinbarung und

    Wenn die verschiedenen Nutzungen zeitlich hintereinander liegen, kommt es in erster Linie darauf an, welche Nutzung innerhalb eines Kalenderjahres die längere Zeit bestanden hat (zeitanteiliger Maßstab); Zeiten der Nichtbenutzung (des Leerstehens) des Grundstücks (Gebäudes) scheiden dabei für den zeitanteiligen Maßstab aus (BFH, Urteil vom 27. November 1991, Az. II R 100/87, juris Rn. 18 m.w.N.).

    Handelt es sich jedoch um unterschiedliche Gebäudeteile, die jeweils teils zu begünstigten, teils zu nicht begünstigten Zwecken genutzt werden, ist bei der Gewichtung, ob die steuerbegünstigten Zwecke überwiegen, neben der zeitlichen Abgrenzung auch der räumliche Umfang der unterschiedlichen Nutzung nach Maßgabe des Flächenanteils zu berücksichtigen (BFH, Urteil vom 27. November 1991, aaO. Rn. 19).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht