Rechtsprechung
   BFH, 28.04.2016 - III R 45/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,26218
BFH, 28.04.2016 - III R 45/13 (https://dejure.org/2016,26218)
BFH, Entscheidung vom 28.04.2016 - III R 45/13 (https://dejure.org/2016,26218)
BFH, Entscheidung vom 28. April 2016 - III R 45/13 (https://dejure.org/2016,26218)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26218) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Elternteils - Fiktive Übertragung der Wohnsituation in das Inland - Unterbrechung des Klageverfahrens bei Insolvenz

  • IWW
  • Bundesfinanzhof

    EStG § 62 Abs 1 Nr 1, EStG § ... 63 Abs 1, EStG § 64 Abs 2 S 1, EStG § 64 Abs 2 S 2, EGV 883/2004 Art 67, EGV 987/2009 Art 60 Abs 1 S 2, EGV 883/2004 Art 1 Buchst i Nr 1 Buchst i, EGV 883/2004 Art 1 Buchst i Nr 2, FGO § 155, ZPO § 240, EStG § 76, InsO § 35 Abs 1, InsO § 36, EStG VZ 2010
    Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Elternteils - Fiktive Übertragung der Wohnsituation in das Inland - Unterbrechung des Klageverfahrens bei Insolvenz

  • Bundesfinanzhof

    Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Elternteils - Fiktive Übertragung der Wohnsituation in das Inland - Unterbrechung des Klageverfahrens bei Insolvenz

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 62 Abs 1 Nr 1 EStG 2009, § 63 Abs 1 EStG 2009, § 64 Abs 2 S 1 EStG 2009, § 64 Abs 2 S 2 EStG 2009, Art 67 EGV 883/2004
    Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Elternteils - Fiktive Übertragung der Wohnsituation in das Inland - Unterbrechung des Klageverfahrens bei Insolvenz

  • Wolters Kluwer

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland lebenden Vaters deutscher Staatsangehörigkeit für sein in Polen bei der Mutter lebendes Kind

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland lebenden Vaters deutscher Staatsangehörigkeit für sein in Polen bei der Mutter lebendes Kind

  • rechtsportal.de

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland lebenden Vaters deutscher Staatsangehörigkeit für sein in Polen bei der Mutter lebendes Kind

  • datenbank.nwb.de

    Vorrangiger Kindergeldanspruch des im anderen EU-Mitgliedstaat wohnenden geschiedenen Elternteils; Unterbrechung des Klageverfahrens bei Insolvenz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Streit ums Kindergeld - und die Insolvenz des Vaters

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kindergeld für die in Polen lebende Tochter

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EGV 883/2004, EGV 987/2009, EStG § 64 Abs 2
    Kindergeld, Berechtigter, Freizügigkeit

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Bremen, 27.02.2017 - 3 K 77/16

    Berücksichtigung der polnischen Bestimmungen bei der Gewährung von Kindergeld an

    Danach schafft Art. 60 Abs. 1 Satz 2 DVO (EG) Nr. 987/2009 eine gesetzliche Fiktion dahingehend, dass bei Anwendung der Koordinierungsregelungen der VO (EG) Nr. 883/2004 die Situation der gesamten Familie in einer Weise berücksichtigt wird, als würden alle beteiligten Personen unter die Rechtsvorschriften des für die Gewährung von Familienleistungen zuständigen Mitgliedstaats fallen und dort wohnen (z.B. BFH-Urteile vom 4. Februar 2016 III R 17/13, BFHE 253, 134 , BStBl II 2016, 612 , [...] Rz 18; vom 28. April 2016 III R 45/13, BFH/NV 2016, 1472 , [...] Rz 19).

    Zudem ist nicht erheblich, ob zusätzlich eine von Art. 68 VO (EG) Nr. 883/2004 erfasste Konkurrenzsituation gegeben ist, denn Art. 60 DVO (EG) Nr. 987/2009 findet bereits über Art. 67 VO (EG) Nr. 883/2004 Anwendung (BFH-Urteil in BFH/NV 2016, 1472 , [...] Rz 20).

    Diesen hat die deutsche Familienkasse als solchen zugunsten der Kindesmutter zu berücksichtigen (BFH-Urteil in BFH/NV 2016, 1472 , [...] Rz 27).

  • FG Berlin-Brandenburg, 13.11.2014 - 10 K 10240/11

    Kindergeldanspruch des in Deutschland wohnenden Vaters für das volljährige bei

    Das Gericht folgt der in der erstinstanzlichen Rechtsprechung der Finanzgerichte ganz überwiegend vertretenen Auffassung, dass die in Art. 60 Abs. 1 Satz 2 der Durchführungs-Verordnung (EG) Nr. 987/2009 (VO Nr. 987/2009) getroffene Regelung nicht bezweckt, einen unstreitig bestehenden Kindergeldanspruch dem Anspruchsinhaber unter Hinweis auf seine Familienangehörigen zu versagen [ausführlich FG Düsseldorf, Urteil vom 09. Februar 2012 16 K 1564/11 Kg, EFG 2012, 1369; so beispielsweise auch FG Münster, Urteil vom 14. August 2013 2 K 4354/10 Kg, juris, Revision BFH III R 45/13; FG Düsseldorf, Urteil vom 25. Juli 2013 16 K 4228/12 Kg, juris; Bauhaus, EFG 2012, 619 mit zahlreichen Nachweisen aus der Rechtsprechung; a.A. FG Bremen, Urteil vom 10. November 2011 3 K 26/11 (1), EFG 2012, 143].
  • FG Berlin-Brandenburg, 13.11.2014 - 10 K 10241/11

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland nichtselbstständig tätigen Vaters für das

    Das Gericht folgt der in der erstinstanzlichen Rechtsprechung der Finanzgerichte ganz überwiegend vertretenen Auffassung, dass die in Art. 60 Abs. 1 Satz 2 der Durchführungs-Verordnung (EG) Nr. 987/2009 getroffene Regelung nicht bezweckt, einen unstreitig bestehenden Kindergeldanspruch dem Anspruchsinhaber unter Hinweis auf seine Familienangehörigen zu versagen [ausführlich FG Düsseldorf, Urteil vom 09. Februar 2012 16 K 1564/11 Kg, EFG 2012, 1369; so beispielsweise auch FG Münster, Urteil vom 14. August 2013 2 K 4354/10 Kg, juris, Revision BFH III R 45/13; FG Düsseldorf, Urteil vom 25. Juli 2013 16 K 4228/12 Kg, juris; Bauhaus, EFG 2012, 619 mit zahlreichen Nachweisen aus der Rechtsprechung; a.A. FG Bremen, Urteil vom 10. November 2011 3 K 26/11 (1), EFG 2012, 143].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht