Rechtsprechung
   BFH, 28.07.1982 - V R 64/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1982,859
BFH, 28.07.1982 - V R 64/82 (https://dejure.org/1982,859)
BFH, Entscheidung vom 28.07.1982 - V R 64/82 (https://dejure.org/1982,859)
BFH, Entscheidung vom 28. Juli 1982 - V R 64/82 (https://dejure.org/1982,859)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,859) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

Papierfundstellen

  • BFHE 136, 199
  • NJW 1982, 2840 (Ls.)
  • BStBl II 1982, 641
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 11.06.1987 - IX B 17/87

    Erfordernis der Vertretung jeder Partei durch einen Rechtsanwalt, Steuerberater

    Auch die Qualifikation des Klägers als Diplomvolkswirt genügt den genannten Anforderungen nicht (vgl. BFH-Beschluß vom 28. Juli 1982 V R 64/82, Steuerrechtsprechung in Karteiform, Gesetz zur Entlastung des Bundesfinanzhofs, Rechtsspruch 89).
  • BFH, 11.12.1985 - I R 167/85

    Zulässigkeit einer Revision

    Ebenso wie zu § 78 Abs. 1 ZPO folgt daraus die Unwirksamkeit der von einer nichtpostulationsfähigen Person vorgenommenen Prozeßhandlungen oder abgegebenen Prozeßerklärungen (BFH-Beschluß vom 28. Juli 1982 V R 64/82, BFHE 136, 199, BStBl II 1982, 641).
  • BFH, 27.05.1986 - VII R 83/85

    Genügen der Revisionsbegründungspflicht durch Verweis der Prozeßbevollmächtigten

    Diese Begründung ist aber ohne Wirkung, da sie unter Verletzung des Vertretungszwangs des Art. 1 Nr. 1 des Gesetzes zur Entlastung des Bundesfinanzhofs (BFHEntlG) nicht von einem Rechtsanwalt, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer unterzeichnet worden ist (vgl. auch BFH-Beschluß vom 28. Juli 1982 V R 64/82, BFHE 136, 199, BStBl II 1982, 641).
  • BFH, 23.05.1986 - III R 10/85

    Revisionsbegründung durch eine Steuerberatungsgesellschaft

    Daraus folgt, daß die Revisionsbegründung von einem Rechtsanwalt, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer unterzeichnet sein muß (BFH-Beschluß vom 28. Juli 1982 V R 64/82, BFHE 136, 199, BStBl II 1982, 641).
  • BFH, 08.03.1988 - IX B 124/87
    Anschluß an BFH-Beschlüsse v. 28.7.1982 V R 64/82, StRK BFHEntlG R. 89 und v. 11.6.1987 IX B 17/87, BFH/NV 1987, 731.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht