Rechtsprechung
   BFH, 28.07.2010 - I R 93/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3535
BFH, 28.07.2010 - I R 93/09 (https://dejure.org/2010,3535)
BFH, Entscheidung vom 28.07.2010 - I R 93/09 (https://dejure.org/2010,3535)
BFH, Entscheidung vom 28. Juli 2010 - I R 93/09 (https://dejure.org/2010,3535)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3535) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Künstlerabzugsteuer bei sog. Zusammenhangleistungen

  • openjur.de

    Künstlerabzugsteuer bei sog. Zusammenhangleistungen

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 50a Abs 4 Nr 1
    Künstlerabzugsteuer bei sog. Zusammenhangleistungen

  • Bundesfinanzhof

    Künstlerabzugsteuer bei sog. Zusammenhangleistungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 50a Abs 4 Nr 1 EStG 1997
    Künstlerabzugsteuer bei sog. Zusammenhangleistungen

  • IWW
  • rewis.io

    Künstlerabzugsteuer bei sog. Zusammenhangleistungen

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vornahme des Steuerabzugs für Rechnung des beschränkt steuerpflichtigen Vergütungsgläubigers durch den Schuldner der Vergütungen

  • datenbank.nwb.de

    Steuerabzug nach § 50a Abs. 4 Nr. 1 EStG für künstlerische Darbietungen und damit zusammenhängenden Leistungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Erhebung der Einkommensteuer im Wege des Steuerabzugs bei beschränkt Steuerpflichtigen; Vornahme des Steuerabzugs für Rechnung des beschränkt steuerpflichtigen Vergütungsgläubigers durch den Schuldner der Vergütungen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 06.06.2012 - I R 3/11

    Abzugsteuerpflicht bei Werbeleistungen eines ausländischen Motorsport-Rennteams -

    Es muss eine durch eine Gesamtvergütung entgoltene Gesamtleistung des Darbietenden vorliegen, die es rechtfertigt, die damit "konnexen" (vgl. Hidien in Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, a.a.O., § 49 Rz E 395) Nebenleistungen ebenfalls als steuerabzugspflichtige Vergütung zu erfassen (ständige Rechtsprechung, s. Senatsurteile vom 16. Mai 2001 I R 64/99, BFHE 196, 210, BStBl II 2003, 641; vom 17. November 2004 I R 20/04, BFH/NV 2005, 892; vom 28. Juli 2010 I R 93/09, BFH/NV 2010, 2263; vom 16. November 2011 I R 65/10, BFH/NV 2012, 924; s.a. Maßbaum in Herrmann/Heuer/Raupach, § 49 EStG Rz 548; Gosch in Kirchhof, a.a.O., § 49 Rz 30; Hidien in Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, a.a.O., § 49 Rz E 411 ff.; Schmidt/Loschelder, EStG, 31. Aufl., § 49 Rz 43; Blümich/Wied, § 49 EStG Rz 118; Ehlig, Internationales Steuerrecht 2010, 504, 507 f.).
  • BFH, 16.11.2011 - I R 65/10

    Abzugspflicht für mit künstlerischen Leistungen "zusammenhängenden Leistungen

    Der Senat verweist dazu auf seine ständige Spruchpraxis, an der festzuhalten ist (vgl. Urteile vom 16. Mai 2001 I R 64/99, BFHE 196, 210, BStBl II 2003, 641; in BFH/NV 2005, 892, und vom 28. Juli 2010 I R 93/09, BFH/NV 2010, 2263, m.w.N.).

    Auch das hat der Senat bereits entschieden (vgl. Senatsurteil in BFH/NV 2010, 2263, m.w.N.), und auch daran ist festzuhalten.

  • FG Düsseldorf, 24.04.2013 - 15 K 1802/09

    Vereinbarkeit des Steuerabzugsverfahrens nach § 50a Abs. 4 Satz 1 EStG 1997/1999

    Sie stützt ihre Rechtsansicht auf die BFH-Urteile vom 08.04.1997 I R 51/96, BStBl II 1997, 679, vom 18.07.2001 I R 26/01, BStBl II 2002, 410 und vom 28.07.2010 I R 93/09, BFH/NV 2010, 2263.

    Der hierfür notwendige personelle Zusammenhang mit der künstlerischen Hauptleistung ist gegeben, denn Künstler und Material wurden von der Klägerin "aus einer Hand" bereitgestellt (vgl. BFH-Urteil vom 28.07.2010 I R 93/09, BFH/NV 2010, 2263).

  • FG München, 13.12.2010 - 7 K 1593/09

    Beschränkte Steuerpflicht eines ausländischen Motorsport-Rennteams, das

    Ist das nicht der Fall - und fehlt es damit an einer abzuführenden Steuer -, scheidet eine Haftung des Vergütungsschuldners nach § 50a Abs. 5 Satz 5 EStG i.V.m. § 73g Abs. 1 EStDV und damit auch seine Inanspruchnahme nach § 167 AO aus (Bundesfinanzhof - BFH - Urteil vom 28. Juli 2010 I R 93/09, BFH/NV 2010, 2263).

    Sowohl die sportliche Hauptleistung wie auch die in den Tatbestand einbezogene Nebenleistung wurden vom selben Anbieter und damit "aus einer Hand" erbracht (BFH in BFH/NV 2010, 2263).

  • FG Köln, 15.02.2018 - 2 K 2612/16

    Unterliegen von an ausländische Prominente gezahlten Vergütungen für deren

    Der geforderte Zusammenhang zwischen den Leistungen besteht, wenn der gleiche beschränkt steuerpflichtige Anbieter der Darbietung mit gewerblichen Einkünften eine Leistung in tatsächlicher, konkreter, untrennbarer Verbindung mit dieser Darbietung erbringt, unabhängig davon, ob eine Gesamtvergütung gezahlt, eine Vereinbarung in mehreren Verträgen oder einem Vertrag festgelegt ist (vgl. Maßbaum, in H/H/R, EStG, § 49 Anm. 548; s.a. BFH-Urteile vom 28.Juli 2010 - I R 93/09, BFH/NV 2010, 2263; vom 16. Mai 2001 - I R 64/99, BStBl II 2003, 641).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht