Rechtsprechung
   BFH, 28.10.1999 - VIII B 20/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,9359
BFH, 28.10.1999 - VIII B 20/99 (https://dejure.org/1999,9359)
BFH, Entscheidung vom 28.10.1999 - VIII B 20/99 (https://dejure.org/1999,9359)
BFH, Entscheidung vom 28. Januar 1999 - VIII B 20/99 (https://dejure.org/1999,9359)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,9359) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Nichtzulassungsbeschwerde - Zulässigkeit - Anforderungen an die Darlegung - Divergenz - Bilanzierung - Rückstellung - Witwenpension

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4, § 15; FGO § 115 Abs. 3 S. 3
    Pensionszusage an Gesellschafter einer Personengesellschaft

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Baden-Württemberg, 03.03.2005 - 6 K 232/03

    Ausgleich der für die Pensionszusage eines Gesellschafters einer

    Der Senat davon aus, dass die Formulierung des § 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG und die Rechtsprechung des BFH (vgl. BFH-Beschluss vom 28. Oktober 1999 VIII B 20/99, BFH/NV 2000, 469; FG Düsseldorf, Urteil vom 20. März 2003 15 K 1835/00 F, EFG 2003, 1086) zwangsläufig zu dem Ergebnis führen muss, dass ohne eine eindeutige, im voraus getroffene Gewinnverteilungsabrede ab dieser Zeiträume eine Neutralisierung von Pensionsrückstellungen nur beim begünstigten Gesellschafter möglich ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht