Rechtsprechung
   BFH, 28.11.1988 - IV R 9/87   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,3111
BFH, 28.11.1988 - IV R 9/87 (https://dejure.org/1988,3111)
BFH, Entscheidung vom 28.11.1988 - IV R 9/87 (https://dejure.org/1988,3111)
BFH, Entscheidung vom 28. November 1988 - IV R 9/87 (https://dejure.org/1988,3111)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,3111) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen der Zulässigkeit der Revision, insbesondere der Begründung der Revision

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 120 Abs. 1 Satz 1, Satz 2
    Anforderungen an die Revisionsgebründung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 06.05.1993 - XI R 46/90

    Ordnungsmäßigkeit einer Revisionsbegründung (§§ 124 , 126 FGO )

    Er muß dartun, welche Ausführungen der Vorinstanz aus welchen Gründen unrichtig sein sollen, welche Punkte des angefochtenen Urteils für änderungsbedürftig angsehen werden und aus welchen Gründen im einzelnen die Änderung für geboten erachtet wird (BFH-Urteil vom 8. Mai 1985 I R 108/81, BFHE 144, 40, BStBl II 1985, 523; BFH-Beschlüsse vom 16. Oktober 1984 IX R 177/83, BFHE 143, 196, BStBl II 1985, 470; vom 1. Juni 1988 IX R 115/83, BFH/NV 1988, 796; vom 28. November 1988 IV R 9/87, BFH/NV 1989, 790 sowie vom 2. Oktober 1991 IX R 42/88, BFH/NV 1992, 188).
  • BFH, 31.01.1991 - IV R 221/85

    Aufteilung von Zinsen in betrieblich und privat, wenn ein Negativsaldo auf einem

    Mit diesen Ausführungen genügen die Kläger auch dem sich aus § 120 Abs. 1 Satz 1 FGO ergebenden Erfordernis (vgl. z. B. Senatsbeschluß vom 28. November 1988 IV R 9/87, BFH/NV 1989, 790), daß es in der Revisionsbegründung einer wenigstens kurzen Auseinandersetzung mit den Gründen der angefochtenen Entscheidung bedarf.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht