Rechtsprechung
   BFH, 28.12.2009 - III B 266/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,15492
BFH, 28.12.2009 - III B 266/08 (https://dejure.org/2009,15492)
BFH, Entscheidung vom 28.12.2009 - III B 266/08 (https://dejure.org/2009,15492)
BFH, Entscheidung vom 28. Dezember 2009 - III B 266/08 (https://dejure.org/2009,15492)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,15492) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Mehrzahl gewerblicher Betätigungen als wirtschaftliche Einheit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 7g Abs. 3; FGO § 115 Abs. 2 Nr. 2 2. Alt
    Zulassung der Revision wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache hinsichtlich der wirtschaftlichen Einheit mehrerer gewerblicher Betätigungen eines Steuerpflichtigen

  • datenbank.nwb.de

    Mehrzahl gewerblicher Betätigungen als ein Gewerbebetrieb

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • FG Schleswig-Holstein, 22.09.2010 - 2 K 282/07

    Photovoltaikanlage als eigenständiger Gewerbebetrieb

    Nach der Rechtsprechung des BFH (BFH-Beschluss vom 28. Dezember 2009 III B 266/08; BFH/NV 2010, 642 und BFH-Urteil vom 18. Dezember 1996 XI R 63/96, BStBl II 1997, 573 m. w. N.) können mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen eine wirtschaftliche Einheit bilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen.
  • FG Berlin-Brandenburg, 11.03.2010 - 13 K 324/06

    Mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen als wirtschaftliche Einheit

    27 Nach der Rechtsprechung des BFH (vgl. BFH-Beschluss vom 28. Dezember 2009 III B 266/08 und BFH-Urteil vom 18. Dezember 1996 XI R 63/96, BStBl II 1997, 573 m. w. N.), der sich der erkennende Senat anschließt, können aber mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen eine wirtschaftliche Einheit bilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen.
  • FG Düsseldorf, 23.06.2020 - 10 K 197/17

    Zwei Tankstellen = ein Gewerbebetrieb

    Da der Betrieb der Tankstelle in Y-Stadt räumlich weit vom Betrieb der Tankstellen in Z Stadt entfernt ist, sprechen keine Anhaltspunkte dafür, dass es im Verhältnis der Betätigungen in beiden Städten an der sachlichen Selbständigkeit der Betätigung in Z Stadt fehlt (vgl. dazu RFH-Urteil vom 28. September 1938 VI 611/38, RStBl 1938, 1117; ferner Finanzgericht - FG - Nürnberg, Urteil vom 7. November 2008 7 K 377/2007, n. v., juris Dok. STRE200970328; nachgehend BFH-Beschluss vom 28. Dezember 2009 III B 266/08, BFH/NV 2010, 642).
  • FG Nürnberg, 01.07.2015 - 5 K 842/14

    Keine Gewährung eines Investitionsabzugsbetrages für die Anschaffung einer

    Nach der Rechtsprechung des BFH (vgl. Urteil vom 18.12.1996 XI R 63/96, BStBl II 1997, 573, Beschluss vom 28.12.2009 III B 266/08; BFH/NV 2010, 642) können mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen eine wirtschaftliche Einheit bilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen.
  • FG Thüringen, 25.02.2015 - 3 K 111/14

    Bei Betriebsaufspaltung zwischen selbst nicht investitionszulagebegünstigter OHG

    Mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen können eine wirtschaftliche Einheitbilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen (vgl. BFH-Beschluss vom 28. Dezember 2009, BFH/NV 2010, 642 ).
  • FG München, 24.10.2011 - 5 V 491/11

    Annahme mehrerer Gewerbebetriebe - Absetzung für Abnutzung (AfA) für einen 12

    Nach der Rechtsprechung des BFH (BFH-Beschluss vom 28. Dezember 2009 III B 266/08; BFH/NV 2010, 642 und BFH-Urteil vom 18. Dezember 1996 XI R 63/96, BStBl II 1997, 573, mit weiteren Nachweisen -m. w. N.-) können mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen eine wirtschaftliche Einheit bilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen.
  • FG Sachsen, 21.12.2011 - 2 K 1721/11

    Investitionszulage für Photovoltaikanlage auf dem Dach einer Betriebs-GmbH

    Mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen können eine wirtschaftliche Einheit bilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen (Beschluss des Bundesfinanzhofs vom 28. Dezember 2009, BFH/NV 2010, 642 ).
  • FG Nürnberg, 13.10.2016 - 4 K 146/15

    Bildung eines Investitionsabzugsbetrags (IAB) im Rahmen eines Gewerbebetriebs für

    aa) Nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (vgl. Urteil vom 18.12.1996 XI R 63/96, BStBl II 1997, 573 und Beschluss vom 28.12.2009 III B 266/08, BFH/NV 2010, 642 ) können mehrere Betriebe eines Einzelunternehmers eine wirtschaftliche Einheit bilden, sofern sie sachlich, insbesondere organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängen.
  • FG Sachsen-Anhalt, 23.01.2014 - 1 K 351/12

    Anspruch einer Personengesellschaft auf Investitionszulage für Fotovoltaikanlage

    Mehrere Betriebe eines Steuerpflichtigen könnten unter bestimmten Voraussetzungen eine wirtschaftliche Einheit bilden (Hinweis auf BFH-Beschluss vom 28. Dezember 2009 III B 266/08, BFH/NV 2010, 642).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht