Rechtsprechung
   BFH, 29.04.1987 - I R 118/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,500
BFH, 29.04.1987 - I R 118/83 (https://dejure.org/1987,500)
BFH, Entscheidung vom 29.04.1987 - I R 118/83 (https://dejure.org/1987,500)
BFH, Entscheidung vom 29. April 1987 - I R 118/83 (https://dejure.org/1987,500)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,500) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    AO 1977 § 118 Abs. 1, § 157 Abs. 2, § 164 Abs. 1 und 2, § 171 Abs. 4, § 173 Abs. 1, Abs. 2 Sätze 1 und 2, § 202 Abs. 1 Sätze 1 und 3

  • Wolters Kluwer

    Außenprüfung - Keine Änderung der Besteuerungsgrundlage - Mitteilung - Änderung eines Steuerbescheids - Allgemeine Änderungssperre

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 149, 508
  • BB 1987, 1594
  • BStBl II 1988, 168
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • BFH, 14.09.1993 - VIII R 9/93

    Steuerbescheid - Änderung - Steuerfestsetzung - Vorbehalt - Außenprüfung

    Ein nach einer Außenprüfung ergangener Feststellungsbescheid kann daher noch aufgrund eines fortwirkenden Nachprüfungsvorbehalts geändert werden (Anschluß an BFH-Urteile vom 29. April 1987 I R 118/83, BFHE 149, 508, BStBl II 1988, 168, und vom 2. Mai 1990 VIII R 20/86, BFH/NV 1991, 219).

    Von dieser Rechtsprechung ist der Senat auch für den Fall ausgegangen, daß dem Änderungsbescheid eine Außenprüfung vorangegangen ist (vgl. Urteil in BFH/NV 1991, 219, sowie BFH-Urteil vom 29. April 1987 I R 118/83, BFHE 149, 508, BStBl II 1988, 168).

    Daraus folgt im Umkehrschluß, daß ein aufgrund einer Betriebsprüfung ergangener Steuer- bzw. Feststellungsbescheid Änderungen aufgrund einer anderen Vorschrift nicht hindert (Urteile in BFH/NV 1991, 219, und in BFHE 149, 508, BStBl II 1988, 168; vgl. auch Tipke/Kruse, Abgabenordnung-Finanzgerichtsordnung, 14. Aufl., Tz. 34 zu § 173 AO 1977; Frotscher in Schwarz, Abgabenordnung, Kommentar, § 173 Anm. 109; Klein/Orlopp, Abgabenordnung, Kommentar, 4. Aufl., § 173 Anm. 16).

    Im Gegensatz hierzu kommt einer Mitteilung nach § 202 Abs. 1 Satz 3 AO 1977, die Gegenstand des Urteils in BFHE 161, 539, BStBl II 1991, 537 war, nicht die Eigenschaft eines Verwaltungsakts zu (Urteil in BFHE 149, 508, BStBl II 1988, 168).

  • BFH, 13.12.1995 - XI R 43/89

    Gewerblicher Grundstückshandel bei Veräußerung eines einzigen Grundstücks?

    Da die Änderungssperre des § 173 Abs. 2 AO 1977 nach der systematischen Stellung und dem Wortlaut der Vorschrift auf die Aufhebung und Änderung von Steuerbescheiden nach § 173 Abs. 1 AO 1977 beschränkt ist (BFH-Urteile vom 29. April 1987 I R 118/83, BFHE 149, 508, BStBl II 1988, 168, und vom 28. November 1989 VIII R 83/86, BFHE 159, 418, BStBl II 1990, 458), hindert sie nicht die Änderung bestandskräftiger Folgebescheide nach § 175 Abs. 1 Nr. 1 AO 1977 (vgl. Frotscher in Schwarz, Kommentar zur Abgabenordnung, § 173 Rdnr. 109).
  • BFH, 30.05.1990 - I R 41/87

    Zur steuerlichen Behandlung der Erfüllung einer Forderung des Gesellschafters an

    Der erkennende Senat hat in seiner jüngeren Rechtsprechung wiederholt darauf hingewiesen (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 20. August 1986 I R 87/83, BFHE 147, 521, BStBl II 1987, 75; vom 11. Februar 1987 I R 177/83, BFHE 149, 176, BStBl II 1987, 461; vom 29. April 1987 I R 118/83, BFH/NV 1988, 122; vom 26. August 1987 I R 140/86, BFH/NV 1988, 395; vom 26. August 1987 I R 141/86, BFHE 151, 366, BStBl II 1988, 143; vom 9. Dezember 1987 I R 260/83, BFHE 151, 560, BStBl II 1988, 460; vom 14. März 1989 I R 8/85, BFHE 156, 452, BStBl II 1989, 633; vom 28. Juni 1989 I R 89/85, BFHE 157, 408, BStBl II 1989, 854), daß bei der Anwendung der §§ 8 Abs. 3 Satz 2 und 27 Abs. 3 Satz 2 KStG 1977 zwischen einer verdeckten Gewinnausschüttung und einer anderen Ausschüttung zu unterscheiden ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht