Rechtsprechung
   BFH, 29.04.2008 - VIII R 5/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,1854
BFH, 29.04.2008 - VIII R 5/06 (https://dejure.org/2008,1854)
BFH, Entscheidung vom 29.04.2008 - VIII R 5/06 (https://dejure.org/2008,1854)
BFH, Entscheidung vom 29. April 2008 - VIII R 5/06 (https://dejure.org/2008,1854)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1854) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    AO § 169 Abs. 1 Satz 1, § 235 Abs. 1 Satz 1, § 239 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3, § 371 Abs. 1 und 3, § 385 Abs. 1, § 386 Abs. 2, § 397 Abs. 1, § 399 Abs. 1; StPO § 152 Abs. 2, § 160 Abs. 1, § 170 Abs. 2

  • IWW
  • openjur.de

    Berechtigung und Verpflichtung der Strafverfolgungsbehörden zur Einleitung eines Strafverfahrens nach Eingang einer Selbstanzeige; Festsetzung von Hinterziehungszinsen; Anlaufhemmung gemäß § 239 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 AO; Maßnahmen i.S. des § 397 Abs. 1 AO; Vor-Ermittlungen und ...

  • Simons & Moll-Simons
  • Betriebs-Berater

    Pflicht zur Einleitung eines Steuerstrafverfahrens

  • Judicialis

    AO § 169 Abs. 1 Satz 1; ; AO § ... 235 Abs. 1 Satz 1; ; AO § 239 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3; ; AO § 371 Abs. 1; ; AO § 371 Abs. 3; ; AO § 385 Abs. 1; ; AO § 386 Abs. 2; ; AO § 397 Abs. 1; ; AO § 399 Abs. 1; ; StPO § 152 Abs. 2; ; StPO § 160 Abs. 1; ; StPO § 170 Abs. 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berechtigung und Verpflichtung der Strafverfolgungsbehörden zur Einleitung eines Strafverfahrens nach Eingang einer Selbstanzeige; Festsetzung von Hinterziehungszinsen; Anlaufhemmung gemäß § 239 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 AO; Maßnahmen i.S. des § 397 Abs. 1 AO; Vor-Ermittlungen und ...

  • datenbank.nwb.de

    Berichtigung und Verpflichtung der Strafverfolgungsbehörden zur Einleitung eines Strafverfahrens nach Eingang einer Selbstanzeige

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Strafverfahren bei Selbstanzeige

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Strafverfahren bei Selbstanzeige

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verpflichtung der Strafverfolgungsbehörden zur Einleitung eines Strafverfahrens zum Zwecke der Prüfung der Straffreiheit nach Eingang einer Selbstanzeige; Hemmung des Fristanlaufs zur Festsetzung von Hinterziehungszinsen gemäß § 239 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 Abgabenordnung (AO) ...

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Steuerstrafverfahren - Selbstanzeige und Hinterziehungszinsen

  • haufe.de (Entscheidungsanmerkung)

    Verzinsung von hinterzogenen Steuern nach Selbstanzeige

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    AO 1977 § 239 Abs 1 S 2 Nr 3, AO 1977 § 371 Abs 1
    Anlaufhemmung; Hinterziehungszinsen; Selbstanzeige; Strafverfahren

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 222, 1
  • NJW-RR 2009, 212
  • BB 2008, 2502
  • DB 2008, 2174
  • AnwBl 2009, 19
  • BStBl II 2008, 844
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 08.07.2009 - VIII R 5/07

    Ablaufhemmung nach Erstattung einer Selbstanzeige - verjährungshemmende Wirkung

    Verjährungsrechtlich will das Gesetz damit sicherstellen, dass die im Zuge des eingeleiteten Steuerstrafverfahrens gewonnenen Erkenntnisse bei der Festsetzung des betroffenen Steueranspruchs Berücksichtigung finden (vgl. BFH-Urteil vom 29. April 2008 VIII R 5/06, BFHE 222, 1, BStBl II 2008, 844, zu der vergleichbaren Vorschrift des § 239 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 AO).
  • BFH, 28.08.2019 - II R 7/17

    Beginn des Laufs von Hinterziehungszinsen bei einer durch Unterlassen der Anzeige

    Denn die wirksame Selbstanzeige beseitigt als persönlicher Strafaufhebungsgrund nur die Straf- und damit Verfolgbarkeit der Tat (vgl. BFH-Urteil vom 29.04.2008 - VIII R 5/06, BFHE 222, 1, BStBl II 2008, 844, unter II.2. b bb (2); Loose in Tipke/Kruse, Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung, § 235 AO Rz 5).

    (4) Soweit die Klägerin auf die Rechtsprechung zur aktiven Tatbegehung verweist, nach der eine vollendete Hinterziehung von Einkommensteuer erst vorliegt, wenn der unzutreffende Bescheid dem Steuerpflichtigen bekannt gegeben wird (BFH-Urteil in BFHE 222, 1, BStBl II 2008, 844, m.w.N.), führt dies zu keiner anderen Bewertung.

  • BFH, 28.08.2019 - II R 8/17

    Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 28.08.2019 II R 7/17 - Beginn des Laufs von

    Denn die wirksame Selbstanzeige beseitigt als persönlicher Strafaufhebungsgrund nur die Straf- und damit Verfolgbarkeit der Tat (vgl. BFH-Urteil vom 29.04.2008 - VIII R 5/06, BFHE 222, 1, BStBl II 2008, 844, unter II.2.b bb (2); Loose in Tipke/Kruse, Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung, § 235 AO Rz 5).

    (4) Soweit der Kläger auf die Rechtsprechung zur aktiven Tatbegehung verweist, nach der eine vollendete Hinterziehung von Einkommensteuer erst vorliegt, wenn der unzutreffende Bescheid dem Steuerpflichtigen bekannt gegeben wird (BFH-Urteil in BFHE 222, 1, BStBl II 2008, 844, m.w.N.), führt dies zu keiner anderen Bewertung.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht