Rechtsprechung
   BFH, 29.07.1998 - X R 105/92   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,1050
BFH, 29.07.1998 - X R 105/92 (https://dejure.org/1998,1050)
BFH, Entscheidung vom 29.07.1998 - X R 105/92 (https://dejure.org/1998,1050)
BFH, Entscheidung vom 29. Juli 1998 - X R 105/92 (https://dejure.org/1998,1050)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,1050) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Abziehbarkeit von Schuldzinsen - Privat veranlaßte Schuldzinsen - Verpflichtung de Gesetzgebers zur Wiedereinführung

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kein Verfassungsgebot zum Abzug privater Schuldzinsen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    § 4 Abs. 4, 10 Abs. 1 EStG
    Einkommensteuer; Abziehbarkeit privater Schuldzinsen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 186, 555
  • NJW 1999, 671
  • BB 1999, 192
  • BB 1999, 94
  • DB 1999, 77
  • BStBl II 1999, 81
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • FG München, 10.04.2002 - 1 K 3075/01

    Abschaffung des Sonderausgabenabzugs für Nachzahlungszinsen; Einkommensteuer 1999

    Wie der BFH bereits mehrfach entschieden hat, ist der Gesetzgeber nicht verfassungsrechtlich verpflichtet, privat veranlasste Schuldzinsen steuerlich zum Abzug zuzulassen (BFH-Urteil vom 29.07.1998 X R 105/92, BFHE 186, 555 , BStBl II 1999, 81, sowie BFH-Beschluss vom 15.10.1999 IX R 84/95, BFH/NV 2000, 429 ).

    In seinem Urteil vom 29.07.1998 X R 105/92 hat der BFH näher ausgeführt, dass der Abzug privater Schuldzinsen nicht im Hinblick auf das im Einkommensteuerrecht geltende objektive Nettoprinzip geboten ist.

  • BFH, 24.02.1999 - VIII B 50/98

    Grundsätzliche Bedeutung der Rechtssache; Verfassungswidrigkeit von Rechtsnormen

    Ergänzend weist der erkennende Senat auf das BFH-Urteil vom 29. Juli 1998 X R 105/92 (BFHE 186, 555, BStBl II 1999, 81) hin, mit dem der X. Senat des BFH entschieden hat, daß der Gesetzgeber verfassungsrechtlich nicht verpflichtet sei, die Abziehbarkeit privater Schuldzinsen im Rahmen der Einkommensteuer wiedereinzuführen.
  • FG Rheinland-Pfalz, 17.10.2003 - 1 K 2402/01

    Abzug von Nachzahlungszinsen als Sonderausgaben ; Kürzung des Vorwegabzugs bei

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 15.10.1999 - IX R 84/95

    Privater Schuldzinsenabzug

    Zur Begründung verweist der Senat zunächst auf das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 29. Juli 1998 X R 105/92 (BFHE 186, 555, BStBl II 1999, 81).
  • BFH, 24.02.1999 - X R 3/95

    Erfüllung erbrechtlicher Ansprüche durch Rentenzahlung

    Dementsprechend bleibt auch der aus der langfristigen Kreditierung herrührende Zinsanteil beim Verpflichteten unberücksichtigt, weil private Schuldzinsen steuerrechtlich nicht abziehbar sind (BFH-Urteil vom 29. Juli 1998 X R 105/92, BFHE 186, 555, BStBl II 1999, 81, m.w.N.).
  • BFH, 27.03.2000 - IX B 12/00

    NZB; Rüge mangelnder Sachaufklärung

    Der erkennende Senat hat sich mit dem nach Art. 1 Nr. 7 des Gesetzes zur Entlastung des Bundesfinanzhofs gefassten Beschluss vom 15. Oktober 1999 IX R 84/95 (BFH/NV 2000, 429) dem BFH-Urteil vom 29. Juli 1998 X R 105/92 (BFHE 186, 555, BStBl II 1999, 81) angeschlossen, nach dem gegen die Nichtabziehbarkeit privater Schuldzinsen grundsätzlich keine verfassungsrechtlichen Bedenken bestehen.
  • FG Hessen, 20.03.2003 - 2 K 1898/00

    Zinsabzug; Nachzahlungszinsen; Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002;

    Der Bundesfinanzhof hat mehrfach entschieden, dass der Gesetzgeber nicht verfassungsrechtlich verpflichtet ist, privat veranlasste Schuldzinsen steuerlich zum Abzug zuzulassen (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 29.07.1998 X R 105/92, BStBl. II 1999, 81).
  • FG München, 12.12.2002 - 15 K 4395/00

    Kein Anspruch des Einspruchsführers gegen das Finanzamt auf Ruhen seines

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht