Rechtsprechung
   BFH, 30.01.2018 - VIII R 75/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,12969
BFH, 30.01.2018 - VIII R 75/13 (https://dejure.org/2018,12969)
BFH, Entscheidung vom 30.01.2018 - VIII R 75/13 (https://dejure.org/2018,12969)
BFH, Entscheidung vom 30. Januar 2018 - VIII R 75/13 (https://dejure.org/2018,12969)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,12969) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW

    § 4 des Körperschaft... steuergesetzes (KStG), § 20 des Umwandlungssteuergesetzes, § 249 Abs. 2 des Handelsgesetzbuchs (HGB), § 43 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7c, § 43a Abs. 1 Nr. 6 des Einkommensteuergesetzes, § 20 Abs. 1 Nr. 10 Buchst. b Satz 2 EStG, § 20 Abs. 1 Nr. 10 Buchst. b EStG, § 164 Abs. 2 der Abgabenordnung (AO), § 20 UmwStG, § 44 Abs. 6 Satz 1 EStG, § 44 Abs. 6 Satz 4 EStG, § 44 Abs. 5 Satz 2 EStG, § 52 Abs. 53 Satz 5 EStG, § 44 Abs. 1 Satz 8 EStG, § 171 Abs. 4 AO, § 170 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 AO, § 126 Abs. 2, Abs. 4 der Finanzgerichtsordnung, § 20 Abs. 1 Nr. 10 Buchst. b Satz 1 EStG, § 4 KStG, § 52 Abs. 37a Satz 2 EStG, § 44 Abs. 6 Satz 2 EStG, § 126 Abs. 2 FGO, § 164 Abs. 2 AO, § 167 Abs. 1 Satz 1 Alternative 1 AO, §§ 20 Abs. 1 Nr. 10 Buchst. b Satz 1, 43 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7c, 44 Abs. 1 Sätze 3 bis 5 EStG, § 45a EStG, § 168 Satz 1 AO, § 118 Abs. 2 FGO, § 105 Abs. 3 FGO, § 119 Abs. 1 AO, § 157 Abs. 1 Satz 2 AO, § 44 Abs. 1 Satz 1 EStG, § 44 Abs. 1 Sätze 3 bis 5 EStG, § 43 Satz 2 AO, §§ 43 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7c, 43a Abs. 1 Nr. 6 EStG, § 44 Abs. 5 Satz 1 EStG, §§ 20 Abs. 1 Nr. 10 Buchst. b, 43 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7c EStG, § 275 HGB, § 27 Abs. 7 KStG, § 27 Abs. 1 bis 6 KStG, § 27 Abs. 1 Satz 3 KStG, § 27 Abs. 1 Satz 5 KStG, § 164 Abs. 4 AO, § 169 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 AO, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    AO § 119 Abs 1, AO § ... 164 Abs 2, AO § 167 Abs 1 S 1, AO § 170 Abs 2 S 1 Nr 1, AO § 171 Abs 4, EStG § 20 Abs 1 Nr 10 Buchst b, EStG § 43 Abs 1 S 1 Nr 7c, EStG § 43a Abs 1 Nr 6, EStG § 44 Abs 1, EStG § 44 Abs 6, EStG § 52 Abs 37a S 2, KStG § 4, KStG § 27 Abs 1, KStG § 27 Abs 7, UmwStG § 20
    Regiebetriebe: Keine Kapitalertragsteuer durch Auflösung von Rücklagen, die aus Gewinnen des Jahres 2001 stammen - Umwandlung eines Regiebetriebs in eine GmbH: Kapitalertragsteuerpflicht für Gewinn des Rumpfwirtschaftsjahres 2002

  • Bundesfinanzhof

    Regiebetriebe: Keine Kapitalertragsteuer durch Auflösung von Rücklagen, die aus Gewinnen des Jahres 2001 stammen - Umwandlung eines Regiebetriebs in eine GmbH: Kapitalertragsteuerpflicht für Gewinn des Rumpfwirtschaftsjahres 2002

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 119 Abs 1 AO, § 164 Abs 2 AO, § 167 Abs 1 S 1 AO, § 170 Abs 2 S 1 Nr 1 AO, § 171 Abs 4 AO
    Regiebetriebe: Keine Kapitalertragsteuer durch Auflösung von Rücklagen, die aus Gewinnen des Jahres 2001 stammen - Umwandlung eines Regiebetriebs in eine GmbH: Kapitalertragsteuerpflicht für Gewinn des Rumpfwirtschaftsjahres 2002

  • Wolters Kluwer

    Ertragsteuerliche Einordnung der Gewinne aus einem Regiebetrieb

  • Betriebs-Berater

    Umwandlung eines Regiebetriebs in eine GmbH: Kapitalertragsteuerpflicht für Gewinn des Rumpfwirtschaftsjahres 2002

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ertragsteuerliche Einordnung der Gewinne aus einem Regiebetrieb

  • datenbank.nwb.de

    Regiebetriebe: Keine Kapitalertragsteuer durch Auflösung von Rücklagen, die aus Gewinnen des Jahres 2001 stammen

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Keine Kapitalertragsteuer auf Rücklagen bei Regiebetrieben

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Regiebetriebe - und die Auflösung alter Gewinnrücklagen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Regiebetriebe: Keine Kapitalertragsteuer durch Auflösung von Rücklagen aus Gewinnen des Jahres 2001

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Umwandlung eines Regiebetriebs in eine GmbH: Kapitalertragsteuerpflicht für Gewinn des Rumpfwirtschaftsjahres 2002

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Kapitalertragsteuer auf Rücklagen bei Regiebetrieben

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Keine KapESt durch Auflösung von Rücklagen

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Keine Kapitalertragsteuer auf Rücklagen bei Regiebetrieben

Besprechungen u.ä.

  • juris.de PDF, S. 36 (Entscheidungsbesprechung)

    Rücklagenbildung bei städtischen Schwimmbädern und anderen Regiebetrieben

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 20 Abs 1 Nr 10 Buchst b, EStG § 44 Abs 6, EStG § 43 Abs 1 Nr 7c, EStG § 43a Abs 1 S 1 Nr 2, UmwStG § 20
    Betrieb gewerblicher Art, Einbringung, Rücklage, Auflösung, Einkünfte aus Kapitalvermögen, Kapitalertragsteuer

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 260, 450
  • BB 2018, 1237
  • DB 2018, 1310
  • BStBl II 2019, 91
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 11.12.2018 - VIII R 44/15

    Kapitalertragsteuer bei dauerdefizitärer kommunaler Eigengesellschaft

    Trotz des in § 44 Abs. 1 Satz 5 EStG geregelten Anmeldezeitraums ist die Kapitalertragsteuer gemäß § 45a EStG i.V.m. § 44 Abs. 1 EStG sachverhaltsbezogen und nicht zeitraumbezogen festzusetzen (BFH-Urteile vom 16. November 2011 I R 108/09, BFHE 236, 48, BStBl II 2013, 328; vom 8. April 2014 I R 51/12, BFHE 246, 7, BStBl II 2014, 982, jeweils m.w.N.; vgl. auch Senatsurteile vom 21. September 2017 VIII R 59/14, BFHE 259, 411, BStBl II 2018, 163, und vom 30. Januar 2018 VIII R 75/13, BFHE 260, 450, BStBl II 2019, 91).
  • FG Düsseldorf, 23.06.2020 - 6 K 2049/17

    Fiktion einer Nullbescheinigung gilt auch für Regiebetriebe

    Die Inanspruchnahme der Klägerin steht nach der Rechtsprechung des BFH nicht unter den zusätzlichen Voraussetzungen des § 44 Abs. 5 Satz 1 EStG, die grundsätzlich bei der Inanspruchnahme des Entrichtungsschuldners der Kapitalertragsteuer durch einen Nachforderungsbescheid zur Anwendung kommen (BFH-Urteil vom 30.1.2018 VIII R 75/13, BStBl II 2019, 91 Rz. 42).

    Damit sei kein Raum für einschränkende Voraussetzungen, die aus dem Gedanken einer materiellen Haftungsschuld abgeleitet werden (BFH-Urteil vom 30.1.2018 VIII R 75/13, BStBl II 2019, 91 Rz. 43).

  • FG Niedersachsen, 20.03.2020 - 6 K 18/17

    Kurbetrieb als Betrieb gewerblicher Art im Sinne von § 4 Abs. 1 Satz 1 KStG;

    Vorbehaltlich einer nach der Rechtsprechung des BFH auch bei Regiebetrieben zulässigen Rücklagenbildung (vgl. BFH-Urteile vom 30. Januar 2018 VIII R 42/15, BFHE 260, 462, BStBl II 2019, 96; VIII R 15/16, BFHE 260, 473, BStBl II 2019, 101; und VIII R 75/13, BFHE 260, 450, BStBl II 2019, 91) fließen damit der Gewinn sowie die verdeckten Gewinnausschüttungen des BgA "Touristik" gemäß § 20 Abs. 1 Nr. 10 Buchst. b) EStG der Stadt A phasengleich als Einkünfte aus Kapitalvermögen zu.
  • FG Köln, 06.11.2019 - 2 K 2692/18
    Es genügt, wenn aus dem gesamten Inhalt des Bescheides, aus dem Zusammenhang, aus der von der Behörde gegebenen Begründung oder aus den den Beteiligten bekannten näheren Umständen des Bescheiderlasses im Wege einer am Grundsatz von Treu und Glauben orientierten Auslegung hinreichende Klarheit gewonnen werden kann (vgl. BFH-Urteile vom 30. Januar 2018 - VIII R 75/13, BStBl. II 2019, 91; vom 12. März 1985 - VII R 194/83, BFH/NV 1986, 317; vom 26. März 1981 - VII R 3/79, HFR 1981, 360).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht