Rechtsprechung
   BFH, 30.05.2001 - II R 4/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,2691
BFH, 30.05.2001 - II R 4/99 (https://dejure.org/2001,2691)
BFH, Entscheidung vom 30.05.2001 - II R 4/99 (https://dejure.org/2001,2691)
BFH, Entscheidung vom 30. Mai 2001 - II R 4/99 (https://dejure.org/2001,2691)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,2691) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Gesetz zu dem Vertrag vom 18. Mai 1990 zur Schaffung einer Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion Art. 13 Nr. 2; ErbStG 1974 a. F. § 2 Abs. 3; GG Art. 20 Abs. 3

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    Gesetz zu dem Vertrag vom 18. Mai 1990 zur Schaffung einer Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion Art. 13 Nr. 2; ErbStG 1974 a.F. § 2 Abs. 3; GG Art. 20 Abs. 3

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Vermögensgegenstände - Währungsgebiet - DDR - Erbschaftsteuerrecht - Rechtsstaatsprinzip

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erwerb von Vermögensgegenständen in der "DDR"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    DDR-ErbStG - Steuerbelastung des Erwerbs mit 70 Prozent

  • nomos.de PDF, S. 17 (Kurzinformation)

    Zur Besteuerung von DDR-Erbfällen

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    § 2 Abs. 3 ErbStG 1974
    Erbschaftsteuer; Besteuerung von Erwerben von Vermögensgegenständen in der ehemaligen DDR vor dem 1.7.1990

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 195, 409
  • NJW 2002, 239
  • BB 2001, 1782
  • DB 2001, 2029
  • BStBl II 2001, 606
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 05.12.2007 - II R 70/05

    Grundstückswertermittlung (Bedarfswert) eines Badeparks

    Es ist damit auch ungeeignet, den Vortrag der Klägerin zu stützen, der festgestellte Grundbesitzwert verstoße gegen das aus Art. 20 Abs. 3 des Grundgesetzes (GG) abzuleitende Übermaßverbot (vgl. dazu BFH-Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BFHE 195, 409, BStBl II 2001, 606).
  • LG Essen, 03.02.2011 - 10 S 313/10

    Postfachanschrift als Anschrift i.S.d. § 355 Abs. 2 S. 1 BGB

    Vor dem Inkrafttreten des § 14 BGB-InfoVO entsprach es höchstrichterlicher Rechtsprechung (BGH NJW 2002, 239 ff.; ebenso OLG Stuttgart NJW-RR 2001, 423 ff.), dass auch die Postfachanschrift Anschrift i.S.d. § 355 Abs. 2 S. 1 BGB ist.

    Das ist jedoch durch die Angabe einer Postfachanschrift nicht gegeben (zur näheren Begründung vgl. BGH NJW 2002 239 ff.; LG Kassel WM 2007, 499 ff.).

  • FG Rheinland-Pfalz, 13.11.2013 - 2 K 1477/12

    Weder Anrechnung noch Abzug ausländischer Steuer bei der Erbschaftsteuer

    Selbst bei einem angewandten Steuersatz von 62% (so BVerfG-Beschluss vom 15. November 1989 1 BvR 171/89, BStBl II 1990 Seite 103) oder von 70% (so BFH-Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BStBl II 2001 Seite 606) kann noch nicht von einer erdrosselnden Wirkung der Erbschaftsteuer gesprochen werden.
  • FG Münster, 19.03.2015 - 3 K 735/14

    Wertfeststellung eines bereits von der Erblasserin gekündigten Kommanditanteils,

    Anderenfalls verletzt sie bei Steuergesetzen, die am Grundgesetz zu messen sind, die Eigentums- und Erbrechtsgarantie des Art. 14 Abs. 1 GG sowie den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit als tragendes Element des Rechtsstaatsprinzips (vgl. BFH-Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BStBl II 2001, 606).
  • FG Baden-Württemberg, 24.10.2003 - 9 K 8/99

    Schenkungsweise Abtretung öffentlich-rechtlicher Ansprüche auf Rückübereignung

    Der Senat folgt damit der Auffassung der Finanzverwaltung (vgl. Gleichlautende Erlasse vom 3. Dezember 1991 S 3730 - 19 V A 2 BStBl 11992, 31, Tzn. 2.1 und 2.3; Hinweis in diesem Zusammenhang auch auf das BFH-Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BStBl II 2001, 606 ).
  • FG München, 12.10.2005 - 4 K 3172/05

    Halbteilungsgrundsatz bei der Erbschaftsteuer (ErbSt)

    Der BFH hat sogar eine Belastung mit knapp 70 % des Erwerbs nicht als gegen das Willkür- und Übermaßverbot verstoßend angesehen (s. Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BStBl II 2001, 606 ).
  • FG Köln, 05.02.2009 - 9 K 3686/07

    Erlass der auf die Kommanditbeteiligung des Erblassers entfallenden

    Anderenfalls verletzt sie bei Steuergesetzen, die am Grundgesetz zu messen sind, die Eigentums- und Erbrechtsgarantie des Art. 14 Abs. 1 GG sowie den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit als tragendes Element des Rechtsstaatsprinzips (vgl. BFH-Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BStBl II 2001, 606).
  • LG Bonn, 07.09.2015 - 3 O 336/14

    Erstattung von Zahlungen und Nutzungsersatz nach Widerruf eines

    Dieses Risiko ist jedoch durch die Angabe einer Postfachanschrift nicht gegeben (zur näheren Begründung vgl. BGH NJW 2002 239 ff.; LG Kassel WM 2007, 499 ff., LG Essen, a.a.O.).
  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 19.09.2012 - 3 K 273/11

    Kein Anspruch eines Spielbankbetreibers in Mecklenburg-Vorpommern auf Teilerlass

    Anderenfalls verletzt sie bei Steuergesetzen, die am Grundgesetz zu messen sind, die Eigentumsgarantie des Art. 14 Abs. 1 GG sowie den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit als tragendes Element des Rechtsstaatsprinzips (vgl. BFH-Urteil vom 30. Mai 2001 II R 4/99, BStBl II 2001, 606).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht