Rechtsprechung
   BFH, 30.11.2007 - III S 20/07 (PKH)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,13564
BFH, 30.11.2007 - III S 20/07 (PKH) (https://dejure.org/2007,13564)
BFH, Entscheidung vom 30.11.2007 - III S 20/07 (PKH) (https://dejure.org/2007,13564)
BFH, Entscheidung vom 30. November 2007 - III S 20/07 (PKH) (https://dejure.org/2007,13564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,13564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 02.12.2008 - I R 48/08

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

    Das vor dem Ablauf der Revisionsbegründungsfrist beim BFH eingegangene Telefax (zum Eingangszeitpunkt eines Telefaxes s. z.B. BFH-Beschlüsse vom 25. November 2003 VII R 9/03, BFH/NV 2004, 519; vom 30. November 2007 III S 20/07 (PKH), juris) erfüllt die Voraussetzungen des § 120 Abs. 3 FGO nicht.
  • FG Saarland, 23.09.2008 - 1 K 1305/05

    Terminsverlegung wegen einwöchigem Seminar bei einfachem Streitprogramm;

    a) Entscheidend für die fristgerechte Übermittlung eines Antrags durch Telefax ist, dass nicht nur einzelne Seiten der Antragsschrift, sondern auch das mit der Unterschrift des Prozessbevollmächtigten versehene Schriftstück dem Empfangsgerät des Gerichts vor Fristablauf zugeleitet wird (so BFH vom 30. November 2007 III S 20/07 (PKH), juris m.w.N. zur fristgerechten Übermittlung einer Rechtsmittelbegründungsfrist).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht