Rechtsprechung
   BFH, 30.12.2011 - IX B 66/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,44861
BFH, 30.12.2011 - IX B 66/11 (https://dejure.org/2011,44861)
BFH, Entscheidung vom 30.12.2011 - IX B 66/11 (https://dejure.org/2011,44861)
BFH, Entscheidung vom 30. Dezember 2011 - IX B 66/11 (https://dejure.org/2011,44861)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,44861) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    NZB: BVerfG-Tenor Auslegung; Rechtsfolgenirrtum; Bindungswirkung LG-Urteil; § 41 Abs. 1 AO bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen; Umdeutung einer Anfechtung; Beweislastgrundregel

  • IWW
  • openjur.de

    NZB: BVerfG-Tenor Auslegung; Rechtsfolgenirrtum; Bindungswirkung LG-Urteil ; § 41 Abs. 1 AO bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen; Umdeutung einer Anfechtung; Beweislastgrundregel

  • Bundesfinanzhof

    NZB: BVerfG-Tenor Auslegung; Rechtsfolgenirrtum; Bindungswirkung LG-Urteil ; § 41 Abs. 1 AO bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen; Umdeutung einer Anfechtung; Beweislastgrundregel

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 41 Abs 1 AO, § 76 Abs 1 FGO, § 81 FGO, § 96 Abs 1 FGO, § 115 Abs 2 Nr 1 FGO
    NZB: BVerfG-Tenor Auslegung; Rechtsfolgenirrtum; Bindungswirkung LG-Urteil ; § 41 Abs. 1 AO bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen; Umdeutung einer Anfechtung; Beweislastgrundregel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Klärungsbedürftigkeit des Umfassens der Verfassungswidrigkeit der Besteuerung von privaten Spekulationsgeschäften auch Gewinne aus dem Verkauf von GmbH-Anteilen

  • datenbank.nwb.de

    Auslegung des Tenors des BVerfG; Rechtsfolgenirrtum als unbeachtlicher Motivirrtum oder als beachtlicher Inhaltsirrtum; zur Bindungswirkung von Entscheidungen ressortfremder Behörden und Gerichte (hier: Urteil eines LG); Umdeutung einer Anfechtung in eine Kündigung; Anwendbarkeit des § 41 Abs. 1 AO bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht