Rechtsprechung
   BFH, 31.07.1980 - IV R 153/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1980,213
BFH, 31.07.1980 - IV R 153/79 (https://dejure.org/1980,213)
BFH, Entscheidung vom 31.07.1980 - IV R 153/79 (https://dejure.org/1980,213)
BFH, Entscheidung vom 31. Juli 1980 - IV R 153/79 (https://dejure.org/1980,213)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,213) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 4 Abs. 4, § 9 Abs. 1 Satz 1, § 12 Nr. 1

  • Wolters Kluwer

    Betriebsausgaben - Werbungskosten - Sprachkurs im Ausland - Fortbildungskosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 4, § 9 Abs. 1 Satz 1, § 12 Nr. 1

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Steuerliche Behandlung von Aufwendungen für im Ausland besuchten Sprachkurs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 131, 361
  • BStBl II 1980, 746
  • BStBl II 1980, 76
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • BFH, 13.06.2002 - VI R 168/00

    Aufwendungen für einen Auslandssprachkurs

    Dies gilt insbesondere, wenn es sich --wie im Streitfall-- um einen Sprachkurs handelt, der nicht am oder in der Nähe des Wohnorts des Steuerpflichtigen stattfindet (auswärtiger Sprachkurs; vgl. BFH-Urteile vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746, und in BFH/NV 1998, 851, jeweils in Bezug auf die berufliche Veranlassung eines Auslandssprachkurses).

    Der IV. Senat des BFH hat in der Grundsatzentscheidung in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746 Merkmale genannt, die im Rahmen der Gesamtwürdigung als gewichtige Indizien für eine private oder eine berufliche Veranlassung sprechen können.

    c) Dagegen haben es der IV. und der IX. Senat des BFH sowie auch der erkennende Senat (vgl. BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746; BFH-Urteil vom 19. Juni 1991 IX R 134/86, BFHE 164, 498, BStBl II 1991, 904 - insoweit nicht veröffentlicht) bei einem Auslandssprachkurs als ein gewichtiges, für eine private Veranlassung sprechendes Indiz angesehen, wenn der Besuch von Sprachkursen im Inland den gleichen Erfolg hätte haben können.

    Es reicht aus, wenn der Sprachkurs auf die besonderen beruflichen/betrieblichen Interessen des Steuerpflichtigen zugeschnitten ist (BFH-Urteil in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746).

    Das FA beruft sich zu Unrecht auf das Urteil in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746.

  • BFH, 10.04.2002 - VI R 46/01

    Aufwendungen für Fremdsprachenkurs als Werbungskosten

    Dazu bedarf es der Würdigung aller Umstände des Einzelfalls (vgl. BFH-Urteile vom 16. Januar 1998 VI R 46/87, BFH/NV 1998, 851, und vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746, jeweils in Bezug auf die berufliche Veranlassung eines Auslandssprachkurses).
  • FG Saarland, 09.07.2008 - 2 K 2326/05

    Einkommensteuer; Aufwendungen eines Sportlehrers für Skier als Werbungskosten

    Der BFH hat in seiner Grundsatzentscheidungvom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BStBl II 1980, 746 Merkmale genannt, die im Rahmen der Gesamtwürdigung als gewichtige Indizien für eine private oder eine berufliche Veranlassung sprechen können.
  • BFH, 16.01.1998 - VI R 46/87

    Werbungskostenabzug für Auslandsprachkurs

    Der BFH (Urteil vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746) fordere zwar "grundsätzlich", daß der Sprachkurs auf die besonderen betrieblichen oder beruflichen Bedürfnisse des Teilnehmers zugeschnitten sei.

    Für die Berücksichtigung der Kosten eines im Ausland durchgeführten Fremdsprachenkurses als Werbungskosten sind nach der Rechtsprechung des BFH die Grundsätze zur steuerlichen Beurteilung von Auslandsreisen maßgebend (Urteile vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746, und vom 22. Juli 1993 VI R 103/92, BFHE 171, 552, BStBl II 1993, 787).

    Für die hiernach erforderliche Gesamtwürdigung ist bei einem Auslandssprachkurs zu berücksichtigen, ob er auf die besonderen betrieblichen oder beruflichen Bedürfnisse und Belange des Steuerpflichtigen im Sinne einer fachspezifischen Sprachfortbildung abgestellt ist; wesentlich ist ferner, in welcher Gegend und zu welcher Jahreszeit der Kurs durchgeführt wird und ob ein entsprechender Kurs im Inland möglich wäre (BFH- Urteil in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746).

  • FG Baden-Württemberg, 09.09.2003 - 1 K 275/02

    Aufwendungen eines Zeitsoldaten für Intensiv-Englisch-Sprachkurs in Südafrika als

    Dies gilt insbesondere, wenn es sich - wie im Streitfall - um einen Sprachkurs handelt, der nicht am oder in der Nähe des Wohnorts des Steuerpflichtigen stattfindet (auswärtiger Sprachkurs; vgl. BFH-Urteile vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746, und in BFH/NV 1998, 851, jeweils in Bezug auf die berufliche Veranlassung eines Auslandssprachkurses).

    Der IV. Senat des BFH hat in der Grundsatzentscheidung in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746 Merkmale genannt, die im Rahmen der Gesamtwürdigung als gewichtige Indizien für eine private oder eine berufliche Veranlassung sprechen können.

    Es reicht aus, wenn der Sprachkurs auf die besonderen beruflichen/betrieblichen Interessen des Steuerpflichtigen zugeschnitten ist (BFH-Urteil in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746).

  • FG Rheinland-Pfalz, 23.09.2009 - 2 K 1025/08

    Aufwendungen für einen Spanisch-Sprachkurs in Mexico können abzugsfähige

    Der Kläger habe bisher nicht überzeugend darlegen können, dass die Reisekosten unter Berücksichtigung des BFH-Urteils vom 31. Juli 1980 ( IV R 153/79, BStBl. II 1980, 746) beruflich veranlasst und die Befriedigung privater Interessen nur von untergeordneter Bedeutung gewesen sei.

    Der BFH hat in seiner Grundsatzentscheidung vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BStBl II 1980, 746 Merkmale genannt, die im Rahmen der Gesamtwürdigung als gewichtige Indizien für eine private oder eine berufliche Veranlassung sprechen können.

  • FG Brandenburg, 20.06.2001 - 6 K 2164/00

    Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für eine Sprachintensivausbildung im Ausland

    Bisher waren nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs - BFH - für die Berücksichtigung der Kosten eines im Ausland durchgeführten Fremdsprachenkurses als Werbungskosten die Grundsätze zur steuerlichen Beurteilung von Auslandsreisen maßgebend (Urteile vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BStBl. II 1980, 746, vom 22. Juli 1993 VI R 103/92, BStBl. II 1993, 787; vom 16. Januar 1998 VI R 46/87, BFH/NV 1998, 851 ).

    (vgl. BFH Urteile vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BStBl. II 1980, 746; vom 26. November 1993 VI R 67/91, BStBl. II 1994, 248 vom 16. Januar 1998 VI R 46/87 a.a.O.).

    Werden im Rahmen des Sprachkurses verstärkt allgemeinbildende Themen abgehandelt, so kann dies ein Indiz für eine nicht untergeordnete private Veranlassung (Vertiefung der Allgemeinbildung) des Besuchs des Sprachkurses sein (BFH Urteil vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, a.a.O.).

  • BFH, 22.07.1993 - VI R 103/92

    Aufwendungen für einen Grundkurs in einer gängigen Fremdsprache sind keine

    Diese Grundsätze gelten auch für die Kosten eines im Ausland abgehaltenen Sprachkurses (BFH-Urteil vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746).
  • BFH, 08.10.1993 - VI R 10/90

    Fremdsprachenunterricht durch Haushaltszugehörige

    In die Beurteilung, ob ein solcher konkreter Bezug gegeben ist, sind auch die Umstände des Fremdsprachenunterrichts mit einzubeziehen (vgl. z. B. BFH-Urteil vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746 - Sprachkurs im Ausland).

    Besteht nach dem äußeren Erscheinungsbild einer Fortbildungsmaßnahme auch die Möglichkeit zur Verfolgung privater Interessen, ist dies - i. S. der Rechtsprechung des BFH zum aus § 12 Nr. 1 EStG folgenden Aufteilungs- und Abzugsverbot für sog. gemischte Aufwendungen - nur dann unschädlich, wenn diesem Umstand angesichts der für den beruflichen Anlaß sprechenden Gesichtspunkte lediglich untergeordnete Bedeutung zukommt (vgl. Urteil in BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746).

  • BFH, 19.12.2005 - VI R 89/02

    WK-Abzug: Fremdsprachenkurs im Ausland

    Gleiches gilt, wenn zwar kein unmittelbarer beruflicher Anlass zugrunde liegt, die berufliche Veranlassung aber bei weitem überwiegt und die Befriedigung privater Interessen wie z.B. Erholung, Bildung und Erweiterung des allgemeinen Gesichtskreises nach dem Anlass der Reise, dem vorgesehenen Programm und der tatsächlichen Durchführung nicht ins Gewicht fällt und nur von untergeordneter Bedeutung ist (vgl. BFH-Urteile vom 31. Juli 1980 IV R 153/79, BFHE 131, 361, BStBl II 1980, 746; vom 21. August 1995 VI R 47/95, BFHE 179, 37, BStBl II 1996, 10).
  • BFH, 19.12.2005 - VI R 88/02

    Sprachkurs im Ausland; widersprüchlicher Sachverhalt infolge unzureichender

  • FG München, 09.04.1997 - 1 K 2278/94

    Steuerliche Behandlung von Aufwendungen für einen Sprachkurs auf Malta;

  • BFH, 16.01.2007 - VI B 35/06

    NZB: Einheitlichkeit der Rechtsprechung

  • FG München, 15.10.1997 - 1 K 3355/95

    Aufwendungen einer im Krankenhaus beschäftigten Röntgenassistentin für die

  • BFH, 19.05.2005 - III B 19/05

    Aufwendungen für einen Auslandssprachkurs als Werbungskosten

  • FG Sachsen, 10.02.2006 - 3 K 2303/03

    Kein Werbungskostenabzug bei Teilnahme eines Schulleiters eines

  • BFH, 15.07.1994 - VI R 69/93

    Abziehbarkeit von Kosten eines im Ausland durchgeführten Fremdsprachenkurses als

  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 20.12.2001 - 1 K 776/00

    Aufwendungen für Auslandssprachkurse als Werbungskosten; Einkommensteuer 1998

  • FG Hessen, 05.04.2001 - 5 K 1752/00

    Sprachkurs; Grundkurs; spanisch; Werbungskosten; Mallorca; Fremdsprachen-Kurs -

  • BFH, 08.11.1996 - VI R 90/94

    Aktuelle BFH-Rechtsprechung zu Auslandsstudienreisen

  • FG Baden-Württemberg, 04.05.2004 - 10 K 28/04

    Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für einen Snowboard-, Snow blades- und

  • FG Brandenburg, 17.10.2001 - 2 K 762/00

    Klagebefugnis bei Gesamtvertretungs- und Gesamtgeschäftsführungsbefugnis für eine

  • FG Saarland, 07.01.2003 - 2 V 289/02

    Keine steuerliche Anerkennung von Arbeitsverträgen zwischen nahen Angehörigen

  • FG Hamburg, 04.06.2008 - 5 K 139/07

    Einkommensteuer: Lebensmittelpunkt am Heimatort eines erwachsenen

  • FG Nürnberg, 26.07.2006 - V 300/04

    Aufwendungen für eine Auslands-Sprachreise als Werbungskosten

  • FG Hessen, 29.06.2006 - 11 K 3033/05

    Übernahme von Reisekosten eines Reisebegleiters als steuerpflichtige Einnahmen -

  • FG München, 13.12.2000 - 1 K 2805/99

    Zum Nachweis einer nahezu ausschließlich mit der Erzielung von Einkünften in

  • FG Thüringen, 12.11.1998 - II 291/98

    Aufwendungen einer Sprachlehrerin in den neuen Bundesländern für Sprachreisen

  • FG München, 26.07.2004 - 6 K 1065/02

    Sprachtraining einer Gymnasiallehrerin im Ausland

  • FG München, 30.09.1998 - 1 K 2087/96

    Voraussetzungen für eine Abzugsfähigkeit von Seminaraufwendungen; Anforderungen

  • FG Baden-Württemberg, 29.01.1998 - 6 K 352/97

    Nichtselbständige Tätigkeit als technischer Redakteur; Werbungskostenabzug für

  • FG Hessen, 04.03.1997 - 3 K 3279/95

    Aufwendungen für den Besuch eines Italienisch-Sprachkurses als Werbungskosten bei

  • FG Niedersachsen, 06.12.1996 - XII 319/96

    Abzugsfähigkeit von Aufwendungen eines Berufsschullehrers für einen

  • FG Baden-Württemberg, 11.07.1996 - 6 K 87/95

    Werbungskosten als Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von

  • BFH, 12.11.1982 - VI R 194/79
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht