Rechtsprechung
   BFH, 31.07.1985 - II R 242/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,2011
BFH, 31.07.1985 - II R 242/82 (https://dejure.org/1985,2011)
BFH, Entscheidung vom 31.07.1985 - II R 242/82 (https://dejure.org/1985,2011)
BFH, Entscheidung vom 31. Juli 1985 - II R 242/82 (https://dejure.org/1985,2011)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,2011) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    GrStG § 3 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 und Abs. 2 und 3, § 8 Abs. 2; RVO § 368k Abs. 3 Satz 1, § 368n Abs. 2 Satz 2, § 368m Abs. 4, § 368n Abs. 2; Gesetz über die Errichtung von Landwirtsch... aftskammern im Lande Nordrhein-Westfalen vom 11. Februar 1949 (GVBI NW 1949, 53) § 2 Nr. 1 Satz 2

  • Wolters Kluwer

    Grundsteuer - Landwirtschaftskammer - Nutzung für öffentlichen Dienst - Berufsvertretung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 144, 277
  • BB 1985, 2225
  • BStBl II 1985, 681
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 07.10.1997 - VIII R 4/96

    Revisionsbegründung wegen Erlass eines Überraschungsurteils und Verstoß gegen den

    Wird die beantragte Aufhebung eines Steuerbescheides abgelehnt, so ist gegen den ablehnenden Bescheid der Einspruch und dagegen die Verpflichtungsklage gegeben (§ 348 Abs. 2 AO 1977, §§ 40 Abs. 1, 44 Abs. 1 FGO, BFH-Urteile vom 31. Juli 1985 II R 242/82, BFHE 144, 277, 278, BStBl II 1985, 681, und vom 5. Dezember 1990 I R 21/88, BFH/NV 1991, 785).
  • FG München, 03.03.2004 - 4 K 676/03

    Steuerbefreiung für Grundbesitz von juristischen Personen des öffentlichen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 05.12.1990 - I R 21/88

    Nachträgliche Änderung oder Aufhebung eines Steuerbescheides beim nachträglichen

    Wird die beantragte Aufhebung eines Steuerbescheids abgelehnt, so ist gegen den Ablehnungsbescheid der Einspruch und die Verpflichtungsklage gegeben (§ 348 Abs. 2 AO 1977, §§ 40 Abs. 1, 44 Abs. 1 FGO; vgl. BFH-Urteil vom 31. Juli 1985 II R 242/82, BFHE 144, 277, 278, BStBl II 1985, 681).
  • BFH, 07.12.1988 - II R 16/87

    Anforderungen an Befreiung vom Grundsteuermeßbetrag für einParkhaus

    Bei dieser Sach- und Rechtslage, für deren Beurteilung der Zeitpunkt der Entscheidung des FG maßgebend ist (§ 101 FGO, Urteil des BFH vom 17. Mai 1977 VII R 101/76, BFHE 122, 376, 380, BStBl II 1977, 706), kann die Ergänzungsvorschrift des § 8 Abs. 2 GrStG ihre GrStG ihre Wirkung nicht entfalten (vgl. auch BFH-Urteil vom 31. Juli 1985 II R 242/82, BFHE 144, 277, 279, BStBl II 1985, 681).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht