Rechtsprechung
   BFH, 31.07.2019 - XI B 15/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,27985
BFH, 31.07.2019 - XI B 15/19 (https://dejure.org/2019,27985)
BFH, Entscheidung vom 31.07.2019 - XI B 15/19 (https://dejure.org/2019,27985)
BFH, Entscheidung vom 31. Juli 2019 - XI B 15/19 (https://dejure.org/2019,27985)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,27985) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 421g des Dritten Buches Sozialgesetzbuch, § 421g SGB I... II, Richtlinie 77/388/EWG, Art. 132 Abs. 1 Buchst. g der Richtlinie 2006/112/EG, § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG, Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL, Art. 203 MwStSystRL, § 128 Abs. 3 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 132 FGO, § 69 Abs. 3 Satz 1, Abs. 2 Satz 2 FGO, § 69 Abs. 2 Satz 2 FGO, §§ 14c Abs. 1 Satz 2, 17 Abs. 1 UStG, § 14c Abs. 1 UStG, § 17 Abs. 1 UStG, § 14 Abs. 6 Nr. 5 UStG, § 31 Abs. 5 Satz 1 Buchst. b der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung, § 14c Abs. 1 Satz 1 UStG, § 13 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b UStG, § 69 Abs. 3 FGO, §§ 163, 227 der Abgabenordnung (AO), 227 AO, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    UStG § 14c Abs 1, UStG § 1 Abs 1 Nr 1 S 1, UStG § 13 Abs 1 Nr 1 Buchst b, FGO § 69 Abs 3, AO § 163, AO § 227, EGRL 112/2006 Art 132 Abs 1 Buchst g, UStG VZ 2017
    AdV; Umsätze eines privaten Arbeitsvermittlers; keine Berichtigung von Rechnungen mit gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG, wenn sich der Steuerpflichtige nicht auf die Steuerbefreiung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL berufen hat

  • Bundesfinanzhof

    AdV; Umsätze eines privaten Arbeitsvermittlers; keine Berichtigung von Rechnungen mit gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG, wenn sich der Steuerpflichtige nicht auf die Steuerbefreiung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL berufen hat

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 14c Abs 1 UStG 2005, § 1 Abs 1 Nr 1 S 1 UStG 2005, § 13 Abs 1 Nr 1 Buchst b UStG 2005, § 69 Abs 3 FGO, § 163 AO
    AdV; Umsätze eines privaten Arbeitsvermittlers; keine Berichtigung von Rechnungen mit gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG, wenn sich der Steuerpflichtige nicht auf die Steuerbefreiung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL berufen hat

  • juris.de

    § 14c Abs 1 UStG 2005, § 1 Abs 1 Nr 1 S 1 UStG 2005, § 13 Abs 1 Nr 1 Buchst b UStG 2005, § 69 Abs 3 FGO, § 163 AO, § 227 AO, Art 132 Abs 1 Buchst g EGRL 112/2006, UStG VZ 2017
    AdV; Umsätze eines privaten Arbeitsvermittlers; keine Berichtigung von Rechnungen mit gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG, wenn sich der Steuerpflichtige nicht auf die Steuerbefreiung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL berufen hat

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AdV; Umsätze eines privaten Arbeitsvermittlers; keine Berichtigung von Rechnungen mit gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG , wenn sich der Steuerpflichtige nicht auf die Steuerbefreiung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL berufen hat

  • rechtsportal.de

    Aussetzung der Vollziehung im Hinblick auf die Umsatzsteuerbefreiung von Erlösen aus privater Arbeitsvermittlung

  • datenbank.nwb.de

    AdV; Umsätze eines privaten Arbeitsvermittlers; keine Berichtigung von Rechnungen mit gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 1 Satz 2 UStG, wenn sich der Steuerpflichtige nicht auf die Steuerbefreiung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL berufen hat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG München, 08.10.2019 - 12 V 1818/19
    Diese unbillige Härte i.S. des § 69 Abs. 2 Satz 2 FGO setzt voraus, dass dem Steuerpflichtigen durch die Zahlung Nachteile drohen, die über die eigentliche Zahlung hinausgehen und die nicht oder schwer wiedergutzumachen wären, oder dass die wirtschaftliche Existenz durch die Zahlung gefährdet würde (vgl. BFH-Beschlüsse vom 25. Februar 1993 V B 84/92, BFH/NV 1994, 422 ; vom 31. Juli 2019 XI B 15/19, BFH/NV 2019, nn, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht