Rechtsprechung
   BGH, 01.02.1989 - 2 StR 703/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,1393
BGH, 01.02.1989 - 2 StR 703/88 (https://dejure.org/1989,1393)
BGH, Entscheidung vom 01.02.1989 - 2 StR 703/88 (https://dejure.org/1989,1393)
BGH, Entscheidung vom 01. Februar 1989 - 2 StR 703/88 (https://dejure.org/1989,1393)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1393) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Unbeendeter Versuch - Rücktritt - Rettung des Tatopfers - Abbruch der Rettungsmaßnahmen

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zum strafbefreienden Rücktritt vom beendeten Versuch

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB (1975) § 24 Abs. 1

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1989, 2068
  • MDR 1989, 556
  • NStZ 1989, 525
  • StV 1989, 527
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 17.05.1990 - 1 StR 146/90

    Rücktritt vom beendeten Tötungsversuch durch Gestatten eines Notrufs des Opfers -

    Zwar wäre - Ursächlichkeit des Handelns unterstellt - strafbefreiender Rücktritt nicht dadurch ausgeschlossen, daß der Angeklagte zur Rettung mehr, als geschehen, hätte tun können, aber nicht getan hat (BGH StV 1981, 396), auch nicht schon dadurch, daß er weiterhin seine Täterschaft verschleiern wollte (BGH NStZ 1989, 525).
  • BGH, 20.08.1991 - 1 StR 249/91

    Voraussetzungen des Rücktritts vom versuchten Mord - Ursächlichkeit des

    Diese Ernsthaftigkeit entfiele nicht deshalb, weil der Angeklagte zugleich von anderen Motiven als dem der Erfolgsverhinderung - nämlich dem der Nichtentdeckung - geleitet wurde (BGH NStZ 1989, 525).
  • LG Kleve, 27.10.2021 - 120 KLs 22/21

    Antizipierter Rücktritt, Psychose durch Konsum von Marihuana

    Eine Tat verhindert, wer bis zu dem Zeitpunkt, in dem er den Erfolg nicht mehr abzuwenden vermag, eine neue Kausalkette in Gang setzt, die für die Nichtvollendung der Tat mitursächlich wird; er muss mithin eine zuvor bereits in Gang gesetzte Ursachenkette abbrechen (BGH, Urteil vom 01.02.1989 - 2 StR 703/88; BGH, Urteil vom 10.02.1999 - 3 StR 618/98).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht