Rechtsprechung
   BGH, 01.10.1981 - III ZR 13/80   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Anwendbarkeit der Verzugsregeln der §§ 284 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) auf die Entschädigungspflicht wegen enteignungsgleichem Eingriff - Überschwemmungen aufgrund ungenehmigter Verrohrungsarbeiten - Schadensersatz wegen Folgeschäden aufgrund von Überschwemmungen - Eintritt der Verjährung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1982, 1277
  • MDR 1982, 210
  • NVwZ 1982, 395 (Ls.)
  • VersR 1982, 42
  • WM 1981, 1312



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)  

  • BGH, 22.05.1984 - III ZR 18/83  

    Vorrang der Belange einer land-, forst- und fischereiwirtschaftlichen Nutzung

    Daß diesem Eingriff unmittelbare Wirkung (zur Unmittelbarkeit vgl. zuletzt Senatsurteil BGHZ 87, 321, 336; ferner Senatsurteile vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 = VersR 1982, 42 und vom 13. Dezember 1979 - III ZR 95/78 = VersR 1980, 266; weitere Nachweise bei BGB -RGRK 12. Aufl., vor § 839 Rdn. 31; MünchKomm/Papier § 839 Rdn. 22, 28) zukommt, kann nicht bezweifelt werden: Eine zu niedrige Festsetzung des Abschusses hindert den Waldeigentümer daran, seine Waldungen vor einem - angenommenen - Überbestand von Schalenwild zu schützen, und zwingt ihn, die mit einer überhöhten Wilddichte einhergehende Schadensentwicklung hinzunehmen.
  • VG München, 07.11.2012 - M 18 K 11.326  

    Sachliche Zuständigkeit für Leistungen nach § 19 SGB VIII im Fall einer Mutter

    Auch wenn mit § 44 Abs. 1 SGB I kein allgemeiner Rechtsgedanke dahingehend zum Ausdruck gebracht werden sollte, dass rückständige Geldleistungen grundsätzlich zu verzinsen sind (BSG, U.v. 18.12.1979 - 2 RU 3/79 - BSGE 49, 227) und auch § 27 Abs. 1 des Vierten Buchs Sozialgesetzbuch - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung (SGB IV) für Erstattungsansprüche im Bereich der Sozialversicherung eine besondere Verzinsungsregelung getroffen hat, so schließt dies nicht aus, § 291 BGB auch für öffentlich-rechtliche Geldforderungen als allgemeinen Grundsatz anzusehen, der gilt, sofern er nicht ausdrücklich abbedungen worden ist (vgl. BGH, U.v. 1.10.1981 - III ZR 13/80 - WM 1981, 1312; Grüneberg, in: Palandt, Bürgerliches Gesetzbuch, 71. Auflage 2012, § 291 Rn. 2).
  • BGH, 13.07.1989 - III ZR 64/88  

    Verzugsschaden des Notars

    b) Nach der übereinstimmenden Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts und des Bundesgerichtshofs gibt es keinen allgemeinen Rechtsgrundsatz, wonach bei öffentlich-rechtlichen Forderungen, bei denen Spezialbestimmungen über eine Verzinsungspflicht fehlen, stets auf eine analoge Anwendung der bürgerlichrechtlichen Verzugsregeln (§§ 284 ff. BGB) zurückgegriffen werden könnte (BVerwG DÖV 1979, 761; NVwZ 1986, 554 [BVerwG 21.03.1986 - 7 C 70/83]; Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 = NJW 1982, 1277 [BGH 01.10.1981 - III ZR 13/80]).

    Es bedarf vielmehr einer auf die Besonderheiten des jeweiligen Rechtsverhältnisses abgestellten Prüfung, ob eine Lücke besteht, die eine solche Analogie ausnahmsweise erforderlich macht (Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 aaO).

  • LSG Bayern, 11.11.2016 - L 15 RF 26/16  

    Höhe des Entschädigungsanspruchs wegen des Erscheinens bei einem Gerichtstermin

    Nach der übereinstimmenden Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (vgl. Urteile vom 13.07.1979, Az.: IV C 66.76, und vom 21.03.1986, Az.: 7 C 70/83) und des BGH (vgl. Urteil vom 01.10.1981, Az.: III ZR 13/80) gibt es keinen allgemeinen Rechtsgrundsatz, wonach bei öffentlich-rechtlichen Forderungen, bei denen Spezialbestimmungen über eine Verzinsungspflicht fehlen, stets auf eine analoge Anwendung der bürgerlich-rechtlichen Verzugsregeln der §§ 284 ff. BGB zurückgegriffen werden könnte.
  • BGH, 25.02.1982 - III ZR 34/81  

    Amtspflichtverletzung durch schuldhafte Verzögerung der Erfüllung von

    Eine Amtshaftung wegen pflichtwidrig verzögerter Ersatzleistung (BGH VersR 82, 42) kommt nicht in Betracht, solange die Abwicklung der Ersatzansprüche eine hinreichende Klärung der damit verbundenen Rechtsfragen voraussetzt.

    Soweit es um die Frage der Anwendung des § 839 BGB bei pflichtwidrig verzögerter Ersatzleistung geht, ist dies durch das Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 (III ZR 13/80 = WM 1981, 1312) inzwischen hinreichend geklärt.

    Bezüglich der geltend gemachten Zinsen in Höhe von 65.877,84 DM aus der zugesprochenen Hauptforderung (78.425,98 DM) gilt: Die schuldhaft verzögerte Erfüllung der Entschädigungspflicht (Ersatzpflicht) durch die öffentliche Hand kann eine Amtspflichtverletzung im Sinne vom § 839 BGB, Art. 34 GG darstellen (Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 a.a.O. S. 1313; Staudinger/Löwisch BGB 12. Aufl. Vorbem. zu §§ 284-292 Rz. 17).

    Insoweit ist § 286 BGB nicht anwendbar (Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 - aaO).

  • BGH, 30.05.1983 - III ZR 195/81  

    Entschädigung für grenzüberschreitende Immissionen

    Das Berufungsgericht wird zu prüfen haben, ob der "Eingriff" der Beklagten unmittelbare Auswirkungen (zur Unmittelbarkeit vgl. etwa Senatsurteile vom 13. Dezember 1979 - III ZR 95/78 - NJW 1980, 770 [BGH 13.12.1979 - III ZR 95/78] - und vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 = NJW 1982, 1277 [BGH 01.10.1981 - III ZR 13/80]; weitere Nachweise s. bei BGB-RGRK a.a.O. vor § 839 Rdn. 31) auf das Forstgut der Klägerin als eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb (vgl. Senatsurteil vom 1. Februar 1979 - III ZR 81/78 S. 18) hat.

    Sollte dieser Vortrag zutreffen, könnte ein Eingriff mit unmittelbaren Auswirkungen (vgl. hierzu namentlich das Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 aaO) nicht verneint werden.

  • BGH, 20.03.2003 - III ZR 217/02  

    Höhe der Besitzeinweisungs-Entschädigung für die Inanspruchnahme von Grundstücken

    Die Verzugsregeln des BGB (§§ 284 ff BGB a.F.) finden auf die Enteignungsentschädigung keine Anwendung (vgl. Senatsurteil vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 - WM 1981, 1312).
  • VG Augsburg, 27.01.2015 - Au 3 K 14.1617  

    Erstattungsanspruch; jugendhilferechtliche Kostenerstattung; Geltendmachung;

    Auch wenn mit § 44 Abs. 1 des Sozialgesetzbuchs Erstes Buch (SGB I) kein allgemeiner Rechtsgedanke dahingehend zum Ausdruck gebracht werden sollte, dass rückständige Geldleistungen grundsätzlich zu verzinsen sind (BSG, U.v. 18.12.1979 - 2 RU 3/79 - juris Rn. 12), und § 27 Abs. 1 des Vierten Buchs Sozialgesetzbuch (SGB IV) für Erstattungsansprüche im Bereich der Sozialversicherung eine besondere Verzinsungsregelung getroffen hat, so schließt dies nicht aus, § 291 BGB auch für öffentlich-rechtliche Geldforderungen als allgemeinen Grundsatz anzusehen, der gilt, sofern er nicht ausdrücklich abbedungen worden ist (vgl. BGH, U.v. 1.10.1981 - III ZR 13/80 - juris Rn. 26; Palandt, BGB, 72. Aufl. 2013, § 291 Rn. 2).
  • BGH, 27.01.1983 - III ZR 70/81  

    Amtspflichtverletzung - Gemeinde - Kanalisation - Ausbau- und Unterhaltspflichten

    Wenn eine fehlerhafte Dimensionierung des Rohrsystems des Mäusbachs vorlag, kann die Unmittelbarkeit eines enteignungsgleichen Eingriffs nicht in Abrede gestellt werden (vgl. Senats urteile in LM GrundG Art. 14 /Cc7 Nr. 26; LM NRW LandeswasserG Nr. 4; VersR 1982, 42 = NJW 1982, 1277).
  • BVerwG, 18.04.1986 - 8 A 1.83  

    Verjährung - Bundesdarlehn - Sozialer Wohnungsbau

    Namentlich unterliegt der Anspruch auf Ersatz des Verzugsschadens wie der vom Verzug betroffene Hauptanspruch der vierjährigen Verjährungsfrist des § 197 BGB (vgl. RGZ 156, 113 ; BGH, Urteile vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - LM § 558 BGB Nr. 1 Bl. 878 m.weit.Nachw. und vom 1. Oktober 1981 - III ZR 13/80 - NJW 1982, 1277 [BGH 01.10.1981 - III ZR 13/80]; BAG, Urteil vom 14. Juli 1961 - 1 AZR 291/60 - NJW 1961, 2371 ; Staudinger/Dilcher, § 195 RdNr. 16 m.weit.Nachw.; Palandt/Heinrichs, § 195 Anm. 2 b; von Feldmann, a.a.O. § 195 RdNr. 17).
  • BGH, 14.05.1987 - III ZR 159/86  

    Haftung einer Gemeinde für Überschwemmungsschäden

  • LSG Bayern, 14.05.2014 - L 15 SF 122/13  

    Sozialgerichtliches Verfahren - Vergütung von Auslagen - Fahrtkostenersatz für

  • OLG Hamm, 12.11.2002 - 15 W 150/02  

    Festsetzung von Zinsen im Vergütungsfestsetzungsverfahren

  • BGH, 12.03.2002 - IX ZB 64/01  

    Ausschluß von Schadensersatzansprüchen wegen Schuldnerverzug

  • OLG München, 03.03.2005 - 1 U 4742/04  

    Keine Amtshaftung der Gemeinde für Rechenfehler eines Ingenieurbüros für

  • OLG Naumburg, 21.06.2005 - 11 U 40/05  

    Privatrechtlicher Grundstückskaufvertrag einer Gemeinde begründet keine

  • BGH, 25.03.1987 - IVa ZR 250/85  

    Gesamtschuldnerische Haftung einer Sozietät wegen zu spät gestellter

  • BGH, 21.09.1989 - III ZR 15/88  

    Berücksichtigung von Preissteigerungen bei Sanierungskosten - Verzögerungsschaden

  • BGH, 28.01.1982 - III ZR 111/80  

    Begründetheit des Anspruchs auf Ersatz von Hochwasserschäden - Ersatz von

  • VG München, 30.04.2013 - M 18 K 12.4144  

    Rückerstattung einer zu Unrecht geleisteten Kostenerstattung

  • KG, 30.03.2012 - 9 U 115/11  

    Anlegerentschädigung; Amtshaftung: Anspruch auf Verzinsung des

  • LSG Thüringen, 22.07.2002 - L 6 B 53/01  

    Anspruch des Sachverständigen auf Verzugszinsen wegen einer ursprünglich nur

  • VG München, 13.06.2012 - M 18 K 10.6254  

    Verzicht auf die Einrede der Verjährung; Prozesszinsen für einen

  • OLG Koblenz, 11.12.1998 - 10 U 1209/97  

    Voraussetzungen für die Zulassung einer Berufung; Anforderungen an die Darlegung

  • BGH, 26.01.1989 - III ZR 128/87  

    Entschädigung wegen faktischer Bausperre - Verzinsung des Entschädigungsanspruchs

  • VG Köln, 15.02.2011 - 7 K 850/10  
  • BPatG, 02.04.2001 - 10 W (pat) 49/00  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht