Rechtsprechung
   BGH, 01.10.2008 - VIII ZR 13/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,1920
BGH, 01.10.2008 - VIII ZR 13/05 (https://dejure.org/2008,1920)
BGH, Entscheidung vom 01.10.2008 - VIII ZR 13/05 (https://dejure.org/2008,1920)
BGH, Entscheidung vom 01. Januar 2008 - VIII ZR 13/05 (https://dejure.org/2008,1920)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1920) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Einführung eines qualitativselektiven Vertriebssystems durch einen Softwarehersteller unter Gestattung der Lieferung durch Vertragshändler ausschließlich an autorisierte Händler; Fiktion einer Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bzw. einer gleich bleibenden Tätigkeit ...

  • Kanzlei Küstner, v. Manteuffel & Wurdack

    Ausgleichsanspruch des Vertragshändlers analog; Änderung des Vertriebssystems durch den Unternehmer; Verringerung der zu erwartenden Einkünfte des Vertragshändlers; qualitativselektives Vertriebssystem

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HGB § 89b Abs. 1 S. 1 Nr. 2
    Berechnung des Ausgleichsanspruchs des Vertragshändlers

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    HGB § 89b
    Berechnung des Ausgleichsanspruchs des Handelsvertreters unter Fingierung der Fortsetzung des Vertrags und gleichbleibender Tätigkeit

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz und ausführliche Zusammenfassung, mit Kommentierung)

    AA eines VH, Fortsetzungsfiktion, Abwanderungsquote, Dispositionsfreiheit des U, Umstellung des Vertriebssystems, selektiver Vertrieb, atypisches Vertragsjahr, Darlegungs- und Beweislast

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 824
  • MDR 2008, 1404
  • VersR 2009, 635
  • BB 2008, 2594
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 11.04.2013 - VII ZR 44/12

    Berücksichtigung des letzten Vertragsjahres oder einen längeren Zeitraum im

    Hat das letzte Vertragsjahr einen atypischen Verlauf genommen, kann ein Durchschnittswert unter Heranziehung eines längeren Zeitraums gebildet werden (BGH, Urteile vom 2. Juli 1987 - I ZR 188/85, NJW-RR 1988, 42 unter II B 1 b; vom 26. Februar 1997 - VIII ZR 272/95, BGHZ 135, 14, 23; vom 28. April 1999 - VIII ZR 354/97, BGHZ 141, 248, 252; vom 22. März 2006 - VIII ZR 173/04, NJW-RR 2006, 1328 Rn. 20; vom 1. Oktober 2008 - VIII ZR 13/05, NJW-RR 2009, 824 Rn. 20; vom 6. Oktober 2010 - VIII ZR 209/07, NJW 2011, 848 Rn. 26; MünchKommHGB/von Hoyningen-Huene, 3. Aufl., § 89b Rn. 131; Thume, aaO, Teil II Rn. 39, 91).
  • OLG Köln, 17.10.2014 - 19 U 81/11

    Berechnung des Ausgleichsanspruchs eines Vertragshändlers

    Hat das letzte Vertragsjahr einen atypischen Verlauf genommen, kann ein Durchschnittswert unter Heranziehung eines längeren Zeitraums gebildet werden (BGH NJW-RR 1988, 42 ff., BGHZ 135, 14 ff.; BGHZ 141, 248 ff.; BGH NJW-RR 2006, 1328 ff.; BGH NJW-RR 2009, 824 ff.; BGH NJW 2011, 848 ff.; siehe auch Senat, Urteil vom 23.01.2009 - 19 U 63/08 -, juris; MünchKommHGB/ von Hoyningen-Huene, 3. Aufl., § 89b Rn. 131; Thume, aaO, Teil II Rn. 39, 91).
  • OLG Köln, 06.02.2009 - 19 U 108/08

    Ausgleichsanspruch des Vertragshändlers eines Automobilherstellers

    Dies habe der Bundesgerichtshof in einem aktuellen Urteil vom 01.10.2008 - VIII ZR 13/05 - klar gestellt.

    Das von der Klägerin angeführte Urteil des Bundesgerichtshofs befasst sich zwar nicht konkret mit der Frage, wie eine nachfolgende Vermittlung von zuvor als Vertragshändler vertriebenen Produkten zu bewerten ist, macht aber deutlich, dass nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs bei der Feststellung des dem Handelsvertreter bzw. Vertragshändler entstehenden Nachteils die Fortsetzung des gekündigten Vertragsverhältnisses und eine gleich bleibende Tätigkeit zu fingieren sind (BGH, Urteil vom 01.10.2008 - VIII ZR 13/05 -, zitiert nach Juris, Leitsatz und Rz. 23 m.w.N.).

  • OLG Karlsruhe, 14.07.2017 - 9 U 9/15

    Außerordentliche Kündigung des Handelsvertretervertrages wegen der Weigerung des

    Der Prognosezeitraum von vier Jahren und die dabei berücksichtigte Abwanderungsquote entsprechen den in der Rechtsprechung üblichen Maßstäben bei Schätzungen gemäß § 89 b Absatz 1 HGB (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 11.02.2000 - 35 U 45/99 -, zitiert nach [...]; BGH, NJW-RR 2009, 824 ).
  • OLG Düsseldorf, 29.03.2012 - 16 U 199/10

    Höhe des Ausgleichsanspruchs eines Vertragshändlers eines Kfz-Herstellers; Höhe

    Zunächst ist das Landgericht zutreffend davon ausgegangen, dass die Beweislast für einen atypischen Verlauf des Umsatzes im letzten Vertragsjahr entsprechend den allgemeinen Grundsätzen bei dem sich darauf berufenden Handelsvertreter bzw. Vertragshändler liegt (vgl. nur BGH, Urteil vom 1. Oktober 2008 - VIII ZR 13/05 -, NJW-RR 2009, 824 ; Hopt, in; Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch, 35. Auflage 2012, § 89b Rdnr. 22).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht