Rechtsprechung
   BGH, 01.10.2014 - XII ZB 462/14   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 276 Abs 5 FamFG, § 280 FamFG, § 1896 BGB
    Betreuungsverfahren: Notwendige Beteiligung des Verfahrenspflegers in der Beschwerdeinstanz; Betreuerbestellung aufgrund einer Verdachtsdiagnose des Sachverständigen

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Beteiligung eines in erster Instanz bestellten Verfahrenspfleges im Beschwerdeverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FamFG §§ 276, 280
    Beteiligung eines in erster Instanz bestellten Verfahrenspfleges im Beschwerdeverfahren

  • rechtsportal.de

    FamFG § 276 ; FamFG § 280
    Beteiligung eines in erster Instanz bestellten Verfahrenspfleges im Beschwerdeverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der erstinstanzlich bestellte Verfahrenspfleger im Beschwerdeverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Verdachtsdiagnose im Betreuungsverfahen

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Betreuungsrecht - Betreuung bei Verdachtsdiagnose?

  • Jurion (Kurzinformation)

    Keine Betreuung aufgrund bloßer Verdachtsdiagnose

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Zum Verfahrenspfleger

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 409
  • NJW-RR 2015, 65
  • MDR 2014, 1408
  • FGPrax 2015, 27
  • FamRZ 2015, 44



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 26.10.2016 - XII ZB 622/15

    Betreuungssache: Anordnung der Betreuung aufgrund einer Verdachtsdiagnose des

    Diesem Gutachten muss wiederum mit hinreichender Sicherheit zu entnehmen sein, dass die Voraussetzungen für die Anordnung einer Betreuung nach § 1896 BGB vorliegen; eine Verdachtsdiagnose genügt nicht (Senatsbeschlüsse vom 16. Mai 2012 - XII ZB 584/11 - FamRZ 2012, 1210 Rn. 7 mwN; vom 1. Oktober 2014 - XII ZB 462/14 - FamRZ 2015, 44 Rn. 15 und vom 3. Februar 2016 - XII ZB 425/14 - FamRZ 2016, 701 Rn. 11).
  • BGH, 16.09.2015 - XII ZB 500/14

    Betreuungssache: Notwendige Tatsachenfeststellungen bei Ablehnung eines Antrages

    c) Schließlich wird das Beschwerdegericht im weiteren Verfahren auch die Verfahrenspflegerin zu beteiligen haben (vgl. Senatsbeschluss vom 1. Oktober 2014 - XII ZB 462/14 - FamRZ 2015, 44 Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht