Rechtsprechung
   BGH, 02.07.1985 - X ZB 30/84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,1658
BGH, 02.07.1985 - X ZB 30/84 (https://dejure.org/1985,1658)
BGH, Entscheidung vom 02.07.1985 - X ZB 30/84 (https://dejure.org/1985,1658)
BGH, Entscheidung vom 02. Juli 1985 - X ZB 30/84 (https://dejure.org/1985,1658)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1658) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Hinterlegung eines Mikroorganismus während der Laufzeit des beanspruchten Patents und nach dessen Ablauf - Erneute Hinterlegung bei der Anmeldung einer weiteren Erfindung - Erfordernis der Hinterlegung bei einem rechtlich unabhängigen Dritten - Hinterlegungsstelle als vom Anmelder rechtlich verschiedene Stelle - Aufbewahrung eines Mikroorganismus bei einer räumlich, sachlich und personell von anderen Abteilungen getrennten Stelle einer privatrechtlich organisierten juristischen Person

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    PatG (1978) § 26 Abs. 1 Satz 4
    "Methylomonas"; Erfüllung des Offenbarungserfordernisses hinsichtlich der Aufbewahrung von Mikroorganismen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 95, 162
  • NJW 1985, 2759
  • MDR 1986, 52
  • GRUR 1985, 1035



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BPatG, 17.10.2002 - 17 W (pat) 1/02

    Internet in der Regel kein geeigneter Informationsdienst zur Ermittlung des

    Das Prüfungsverfahren verlief insoweit nicht sachgerecht: Allgemeine Informationen zählen zum Stand der Technik gemäß § 3 Abs. 1 Satz 2 PatG, sofern für die Zeit vor dem Anmelde- oder Prioritätstag ihre Existenz und ihr Inhalt nachgewiesen werden können (vgl dazu Schulte, PatG, 6. Aufl, § 3 Rdn 20 mit Bezug auf BGH GRUR 1985, 1035 "Methylomonas").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht