Rechtsprechung
   BGH, 02.10.2012 - I ZR 157/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,48135
BGH, 02.10.2012 - I ZR 157/11 (https://dejure.org/2012,48135)
BGH, Entscheidung vom 02.10.2012 - I ZR 157/11 (https://dejure.org/2012,48135)
BGH, Entscheidung vom 02. Januar 2012 - I ZR 157/11 (https://dejure.org/2012,48135)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,48135) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 439 Abs 2 S 3 HGB
    Seefrachtrecht: Beginn der Verjährung von Rückgriffsansprüchen

  • ra-skwar.de

    Verjährungsbeginn - Voraussetzung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Erfordernis des Gleichlaufs zwischen den Haftungsgrundlagen im Primärhaftungsverhältnis und im Rückgriffsverhältnis bei der Anwendbarkeit des § 439 Abs. 2 S. 3 HGB

  • tis-gdv.de

    Verjährung, Rückgriffsgläubiger, Rückgriff

  • rabüro.de

    Zur Verjährung des seefrachtrechtlichen Rückgriffsanspruchs gegen den Rückgriffsgläubiger

  • Betriebs-Berater

    Verjährung des seefrachtrechtlichen Rückgriffsanspruchs gegen den Rückgriffsgläubiger

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erfordernis des Gleichlaufs zwischen den Haftungsgrundlagen im Primärhaftungsverhältnis und im Rückgriffsverhältnis bei der Anwendbarkeit des § 439 Abs. 2 S. 3 HGB

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Anwendbarkeit des § 439 Abs. 2 Satz 3 HGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Rückgriff und Verjährung in der Frachtführerhaftung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Anwendbarkeit von § 439 Abs. 2 S. 3 HGB erfordert keinen Gleichlauf zwischen Haftungsgrundlagen im Primärhaftungs- und Rückgriffsverhältnis

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Verjährung des seefrachtrechtlichen Rückgriffsanspruchs gegen den Rückgriffsgläubiger

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2013, 815
  • MDR 2013, 534
  • BB 2013, 897
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 07.03.2013 - I ZR 186/11

    Aufwendungsersatzanspruch des Frachtführers wegen Verauslagung von Zollgebühren:

    bb) Wie der Senat nach Verkündung des Berufungsurteils entschieden hat (Urteil vom 2. Oktober 2012 - I ZR 157/11 Rn. 20, juris), setzt die Anwendbarkeit des § 439 Abs. 2 Satz 3 HGB keinen Gleichlauf zwischen den Haftungsgrundlagen im Primärhaftungs- und im Rückgriffsverhältnis voraus.

    dd) Die Vorschrift des § 439 Abs. 2 Satz 3 HGB kommt nach ihrem Sinn und Zweck auch dann zur Anwendung, wenn es nicht - wie in dem der Senatsentscheidung vom 2. Oktober 2012 (I ZR 157/11, juris) zugrundeliegenden Sachverhalt - um einen Rückgriffsanspruch des Hauptfrachtführers gegen den Unterfrachtführer wegen Beschädigung des Transportgutes, sondern um einen Aufwendungsersatzanspruch des Unterfrachtführers aus § 420 Abs. 1 Satz 2 HGB gegen den Hauptfrachtführer geht.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht