Rechtsprechung
   BGH, 02.10.2012 - VI ZB 71/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,36273
BGH, 02.10.2012 - VI ZB 71/11 (https://dejure.org/2012,36273)
BGH, Entscheidung vom 02.10.2012 - VI ZB 71/11 (https://dejure.org/2012,36273)
BGH, Entscheidung vom 02. Januar 2012 - VI ZB 71/11 (https://dejure.org/2012,36273)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,36273) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 233 ZPO
    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand: Ungeprüfte Übernahme eines Telefonvermerks einer Kanzleikraft zur Frage der Berufungseinlegung

  • verkehrslexikon.de

    Zur Übernahme eines Telefonvermerks einer Büroangestellten zur Einlegung der Berufung

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    ZPO § 233 Fc, Fd
    Wiedereinsetzung: Irrtümliche Streichung einer Berufungsfrist wegen Telefonversehens

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Recht eines Anwalts zur Überlassung der Klärung der Frage der Einlegung einer Berufung allein einem Telefongespräch einer Kanzleikraft

  • Anwaltsblatt

    § 233 ZPO
    Keine Delegation der Mandatsbearbeitung auf Kanzleikraft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 233
    Recht eines Anwalts zur Überlassung der Klärung der Frage der Einlegung einer Berufung allein einem Telefongespräch einer Kanzleikraft

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Frage der Berufungseinlegung muss RA persönlich klären!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Soll Berufung eingelegt werden?

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Der Mandant will nicht in Berufung gehen!

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2013, 1309
  • MDR 2013, 53
  • FamRZ 2013, 127
  • VersR 2013, 378
  • AnwBl 2013, 71
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht