Rechtsprechung
   BGH, 03.05.1984 - IX ARZ 5/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,1432
BGH, 03.05.1984 - IX ARZ 5/84 (https://dejure.org/1984,1432)
BGH, Entscheidung vom 03.05.1984 - IX ARZ 5/84 (https://dejure.org/1984,1432)
BGH, Entscheidung vom 03. Mai 1984 - IX ARZ 5/84 (https://dejure.org/1984,1432)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,1432) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Absehen vom rechtlichem Gehör des Schuldners - Bestellen des zuständigen Vollstreckungsgerichts vor der Anordnung der Zwangsversteigerung von Grundbesitz - Zulässigkeit der Versteigerung von mehreren Grundstücken im selben Verfahren

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein rechtliches Gehör des Vollstreckungsschuldners vor Anordnung einer Zwangsversteigerung auch bei Betreiben des Verfahrens durch Gläubiger

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 103 Abs. 1; ZVG § 2 Abs. 2
    Erfordernis des rechtlichen Gehörs bei Bestellung des zuständigen Vollstreckungsgerichts in der Zwangsversteigerung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1984, 2166
  • ZIP 1984, 886
  • MDR 1985, 52
  • Rpfleger 1984, 363
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BGH, 30.09.2010 - V ZB 219/09

    Zwangsversteigerung bei Auflösung einer zweigliedrigen Erbengemeinschaft durch

    Gleichwohl ist die vorherige Anhörung des Schuldners bei der Anordnung der Zwangsversteigerung nicht vorgeschrieben, sondern im Gegenteil in aller Regel auch nicht angezeigt (BGH, Beschluss vom 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84, NJW 1984, 2166, 2167).
  • FG Hamburg, 27.10.2017 - 3 K 141/16

    Grundbesitzwert (Bedarfswert) für wirtschaftliche Einheit - Bestimmung der

    Der Bundesgerichtshof hält eine Verbindung der Verfahren auch dann für möglich, wenn eine gemeinsame Nutzung durch die Versteigerung erhalten bleiben kann (BGH, Beschluss vom 14. Juli 1986 IX ARZ 7/86, Rn. 6, zitiert nach juris; BGH, Beschluss vom 03. Mai 1984, IX ARZ 5/84, Rn. 6, zitiert nach juris; BGH, Beschluss vom 17. August 1984, IX ARZ 7/84, Rn. 5, zitiert nach juris).
  • BGH, 14.07.1986 - IX ARZ 7/86

    Bestimmung des Vollstreckungsgerichts bei Vollstreckung in Grundbesitz -

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen der Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (Senatsbeschl. v. 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84, NJW 1984, 2166).

    Von einer Anhörung der Schuldner war abzusehen (vgl. Senatsbeschl. v. 3. Mai 1984 aaO).

  • BGH, 30.04.1986 - IX ARZ 5/86

    Zulässigkeit der Zwangsversteigerung mehrerer Grundstücke in demselben Verfahren

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen der Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (BGH, Beschl. v. 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84 = NJW 1984, 2166 = Rpfl 1984, 363).

    Von einer Anhörung der Schuldnerin war aus den Gründen der Entscheidung des Senats vom 3. Mai 1984 a.a.O. abzusehen.

  • BGH, 08.11.1984 - IX ARZ 10/84

    Bestellung eines gemeinsamen Vollstreckungsgerichts - Voraussetzungen der

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen der Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (BGH, Beschl. v. 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84 = NJW 1984, 2166 = Rpfl 1984, 363).

    Von einer Anhörung des Schuldners war aus den Gründen der Entscheidung des Senats vom 3. Mai 1984, a.a.O. abzusehen.

  • BGH, 28.02.1989 - IX ARZ 1/89

    Bestellung eines Amtsgerichts zum zuständigen Vollstreckungsgericht -

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen der Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (BGH, Beschl. v. 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84 = NJW 1984, 2166 = Rpfl 1984, 363; v. 15. Mai 1986 - IX ARZ 3/86, WM 1986, 897).

    Von einer Anhörung des Schuldners war aus den Gründen der Entscheidung vom 3. Mai 1984 (aaO) abzusehen.

  • BGH, 15.05.1986 - IX ARZ 3/86

    Verbindung von Zwangsversteigerungsverfahren mehrerer Grundstücke - Bestellung

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen der Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (Senatsbeschluß v. 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84, NJW 1984, 2166 = Rpfl 1984, 363).
  • BGH, 04.07.1991 - IX ARZ 7/91

    Beteiligte an der Zwangsversteigerung eines Grundstücks - Versteigerung mehrerer

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen einer Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (Senatsbeschl. v. 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84, NJW 1984, 2166 = Rpfl 1984, 363).
  • BayObLG, 07.10.1997 - 1Z AR 71/97

    Bestimmung des zuständigen Vollstreckungsgerichts für Teilungsversteigerung eines

    Denn die Bestellung kann im Fall des § 2 Abs. 2 ZVG auch ohne entsprechenden Antrag eines Beteiligten auf Anregung des mit dem Verfahren befaßten Vollstreckungsgerichts getroffen werden (BGH MDR 1985, 52 ; Zeller/Stöber § 2 Rn. 3 [3.2] m.w.N.).
  • BGH, 17.08.1984 - IX ARZ 7/84

    Voraussetzungen für die Bestellung eines gemeinsamen Vollstreckungsgerichts für

    Dies beurteilt sich nach § 18 ZVG, über dessen Voraussetzungen der Senat im Rahmen der Bestimmung nach § 2 Abs. 2 ZVG mitentscheidet (IX. Zivilsenat in dem zur Veröffentlichung bestimmten Beschluß vom 3. Mai 1984 - IX ARZ 5/84).
  • BGH, 19.11.1992 - IX ARZ 9/92

    Voraussetzung für die Bestellung eines gemeinsamen Vollstreckungsgerichts -

  • BGH, 07.02.1991 - IX ARZ 14/90

    Maßgeblich für die Bestellung eines gemeinsamen Vollstreckungsgerichts ist die

  • BGH, 31.01.1985 - IX ARZ 11/84

    Zwangsversteigerung - Gerichtsstand - Bestellung gemeinsamen

  • BGH, 15.11.1984 - IX ARZ 9/84

    Voraussetzung der Zwangsversteigerung mehrerer Grundstücke in einem Verfahren

  • BGH, 07.08.1986 - IX ARZ 11/86

    Bestellung eines Amtsgerichts zum zuständigen Vollstreckungsgericht - Bestellung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht