Rechtsprechung
   BGH, 03.11.2004 - VIII ZR 344/03   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Schadensersatzanspruch wegen positiver Forderungsverletzung des Wärmelieferungsvertrags; Rostschäden in Stahlrohrleitungen durch den Einbau kupferverlöteter Wärmetauscher; Pflichtverstoß durch Nichtbeachtung von DIN-Normen

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Schadensersatz für Pflichtverletzung bei Einbau einer Kupfer-Zink-Mischinstallation; DIN-Normen und Sorgfaltspflichten

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Bedeutung von DIN-Normen für die Bestimmung von Sorgfaltspflichten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 278 S. 1 § 276 Abs. 1 S. 2 (a.F.)
    Sorgfaltspflichten einer städtischen Wohnbaugesellschaft; Einhaltung von DIN-Normen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bedeutung von DIN-Normen für die Bestimmung von Sorgfaltspflichten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Korrosionsgefahr: Kupfer nicht vor Eisen - DIN-Normen sind verbindlicher Maßstab für korrekte Trinkwasserinstallation

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Divergenzen zwischen Produktempfehlungen des Herstellers und DIN-Normen (IBR 2005, 141)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2005, 386
  • MDR 2005, 499
  • NZBau 2005, 145
  • VersR 2005, 374
  • WM 2005, 1485
  • DB 2005, 1109
  • BauR 2005, 552
  • ZfBR 2005, 249



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • LG Frankfurt/Oder, 28.05.2010 - 6a S 126/09  

    Außenbriefkasten ist keine Vermieterpflicht!

    Der Werkunternehmer hat dann bei der Bauausführung die allgemein anerkannten Regeln der Bautechnik einzuhalten (siehe hierzu BGH WuM 2005, 123).
  • OLG Koblenz, 18.11.2009 - 1 U 491/09  

    Verschuldensunabhängige Haftung des Bauunternehmers für Schäden an einem

    Zur näheren Bestimmung der zu beachtenden erforderlichen Sorgfalt kann sowohl auf Rechtsvorschriften als auch auf technische Regeln, wie zum Beispiel DIN-Normen, zurückgegriffen werden (vgl. Palandt aaO., Rdnr. 18; BGH, NJW-RR 2005, 386 ).
  • LG Berlin, 13.01.2015 - 63 S 133/14  

    Keine Modernisierung bei todkrankem Mieter

    Die Kammer hat diese Feststellung ihrer Entscheidung deshalb nach § 529 Abs. 1 Nr. 1 ZPO zugrunde zu legen (vgl. BGH, Urteil vom 3. November 2004 - VIII ZR 344/03 - NJW-RR 2005, 386ff).
  • OLG Naumburg, 15.03.2012 - 4 U 68/11  

    Haftung bei Beschädigung eines Wohnhauses durch Straßenbauarbeiten

    Existieren bestimmte, der Sicherheit und dem Schutz anderer dienende Regelwerke, sind sie Maßstab für die verkehrserforderliche Sorgfalt und dürfen zur Ausfüllung des in § 276 Abs. 2 BGB verwandten Begriffs auch dann herangezogen werden, wenn es sich um Regeln ohne Rechtsnormcharakter handelt, wozu insbesondere die anerkannten technischen Regelwerke, hier in Gestalt der für die Straßenbauarbeiten einschlägigen DIN-Normen, zählen (vgl. BGH, NJW-RR 2005, 386, zitiert nach juris ; BGHZ 103, 338, 341, zitiert nach juris ; Löwisch/Caspers, in: Staudingers Kommentar zum BGB , Neubearbeitung 2009, § 276 Rdnr. 42; Grüneberg, in: Palandt, BGB, 71. Aufl., 2012, § 276 Rdnr. 18 m. w. N.).
  • OLG Hamburg, 27.11.2009 - 14 U 91/09  

    Schadenersatzanspruch eines Hausgrundstückseigentümers wegen Rissbildungen nach

    Auch wenn es sich bei DIN-Normen nicht um mit Drittwirkung versehene Normen im Sinne hoheitlicher Rechtsetzung, sondern um auf freiwillige Anwendung ausgerichtete Empfehlungen des "DIN Deutschen Instituts für Normung e.V." handelt, so spiegeln sie doch den Stand der für die betroffenen Kreise geltenden anerkannten Regeln der Technik wieder und erhalten daher geeignete Richtwerte, die im vorliegenden Fall zur Bestimmung der maßgeblichen Sorgfaltsanforderungen herangezogen werden können (vgl. BGH NJW-RR 2005, 386, 388; NJW 2004, 1449, 1450; OLG Düsseldorf VersR 1999, 113).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht