Rechtsprechung
   BGH, 03.12.1999 - V ZR 329/98   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Prof. Dr. Lorenz

    Schicksal eines schuldrechtlichen Vorkaufsrechts und der Vormerkung eines bedingten Auflassungsanspruchs bei Beerbung des Verkäufers durch den Vorkaufsberechtigten

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Auflassungsvormerkung - Erlöschen - Vorkaufsrecht - Verkaufsangebot - Annahme nach dem Tod

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Vorkaufsrecht, kein - nach Konfusion

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Erlöschen der zugunsten des Vorkaufsberechtigten und (späteren) Alleinerben des Grundstückseigentümers eingetragenen Auflassungsvormerkung, wenn der Vorkaufsverpflichtete ein Verkaufsangebot macht, das nach seinem Tod angenommen wird

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Durch Vormerkung gesichertes Vorkaufsrecht des Alleinerben und Konfusion

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 504, § 505 Abs. 2, § 883 Abs. 1, § 888
    Ausübung eines Vorkaufsrechts nach Erwerb der Kaufsache durch den Vorkaufsberechtigten im Wege der Erbfolge

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 504, 505 Abs. 2, § 883 Abs. 1, § 888
    Erlöschen eines dinglich gesicherten Vorkaufsrechts des Erben trotz Annahme eines Verkaufsangebots des Erblassers nach dessen Tod

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Sachenrecht, Erlöschen einer bedingten Auflassungsvormerkung

Papierfundstellen

  • NJW 2000, 1033
  • NJW-RR 2000, 1183 (Ls.)
  • MDR 2000, 445
  • DNotZ 2001, 55
  • FamRZ 2000, 808
  • WM 2000, 582
  • DB 2000, 1069
  • Rpfleger 2000, 209
  • JR 2001, 147



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BGH, 13.03.2009 - V ZR 157/08

    Anspruch auf Übereignung eines Garagengrundstücks aus einem Kaufvertrag nach

    Die Ausübung eines Vorkaufsrechts berührt die Ansprüche des Erstkäufers aus seinem Kaufvertrag grundsätzlich nicht (RGZ 121, 137, 138; Senat , Urt. v. 3. Dezember 1999, V ZR 329/98, NJW 2000, 1033).
  • OLG Zweibrücken, 28.06.2012 - 4 U 147/10

    Vorkaufsrecht: Unterscheidung von dinglichem und schuldrechtlichem Vorkaufsrecht

    Demgegenüber hätte ein obligatorisches Vorkaufsrecht, so es von den Vertragschließenden bezweckt gewesen wäre, überhaupt nur durch Bewilligung einer Vormerkung zugunsten der Streithelferin (vgl. BGH NJW 1981, 446, 447; NJW 2000, 1033) gesichert werden können.
  • OLG Stuttgart, 18.06.2018 - 8 W 158/18

    Zulässigkeit der Eintragung einer Vormerkung zur Sicherung des Anspruchs des

    Wird der Vormerkungsberechtigte vor Ausübung eines Vorkaufsrechts Alleinerbe des Verpflichteten, so muss die Vormerkung wegen der nachträglich eintretenden Personenidentität erlöschen, weil niemand mit sich selbst einen Vertrag abschließen kann (BGH NJW 2000, 1033 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht