Rechtsprechung
   BGH, 04.04.2017 - II ZR 77/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,16041
BGH, 04.04.2017 - II ZR 77/16 (https://dejure.org/2017,16041)
BGH, Entscheidung vom 04.04.2017 - II ZR 77/16 (https://dejure.org/2017,16041)
BGH, Entscheidung vom 04. April 2017 - II ZR 77/16 (https://dejure.org/2017,16041)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,16041) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 38 Abs 2 GmbHG
    GmbH: Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen über die Abberufung eines Gesellschafter-Geschäftsführers; Vorliegen eines wichtigen Grundes

  • Jurion

    Gerichtliche Überprüfung der Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen; Abberufung oder Kündigung des Anstellungsvertrags eines Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH aus wichtigem Grund; Prüfung des tatsächlichen Vorliegens oder Nichtvorliegens eines wichtigen Grunds im Zeitpunkt der Beschlussfassung; Abstimmungserhebliches Stimmverbot

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com

    Abberufung, Abberufung aus wichtigem Grund, Abberufung des Geschäftsführers aus wichtigem Grund, Außerordentliche Kündigung des Anstellungsvertrages, Berücksichtigung aller Gesamtumstände, Berücksichtigung wechselseitiger Interessen, Feststellung des Beschlussergebnisses, Gesamtabwägung, Gesetzliche Stimmverbote, grobe Pflichtverletzung, grundsätzliches Stimmrecht, Interessenabwägung, Kein Richter in eigener Sache, klares mangelfreies Beschlussergebnis, Ordentliche Abberufung des Geschäftsführers, Stimmrechte, Stimmverbot des Versammlungsleiters, Stimmverbote, Versammlungsleiter, Vorläufig verbindliche Feststellungen der Beschlussergebnisse durch Versammlungsleitung

  • Betriebs-Berater

    Abberufung eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers aus wichtigem Grund

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zu den Anforderungen an die gerichtliche Überprüfung der Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen, die die Abberufung oder die Kündigung des Anstellungsvertrags eines Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH aus wichtigem Grund betreffen

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Stimmrechtsverbot des geschäftsführenden Gesellschafters bei Abstimmung über Abberufung aus wichtigem Grund

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Abberufung des Gesellschafter-Geschäftsführers aus wichtigem Grund und Stimmrechtsverbot

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GmbHG § 38 Abs. 2
    Gerichtliche Überprüfung der Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen; Abberufung oder Kündigung des Anstellungsvertrags eines Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH aus wichtigem Grund; Prüfung des tatsächlichen Vorliegens oder Nichtvorliegens eines wichtigen Grunds im Zeitpunkt der Beschlussfassung; Abstimmungserhebliches Stimmverbot

  • datenbank.nwb.de

    GmbH: Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen über die Abberufung eines Gesellschafter-Geschäftsführers; Vorliegen eines wichtigen Grundes

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wirksamkeit der Abberufung oder Kündigung eines Gesellschafter-Geschäftsführers bei wichtigem Grund im Zeitpunkt der Beschlussfassung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Abberufung eines Geschäftsführer-Gesellschafters aus wichtigem Grund

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Gerichtliche Überprüfung der Wirksamkeit von Gesellschafterbeschlüssen zur Abberufung des Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Abberufung eines Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH aus wichtigem Grund

  • Jurion (Kurzinformation)

    Anforderungen an die Abberufung eines Geschäftsführers aus wichtigem Grund

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Wie beruft ein Minderheitsgesellschafter einer GmbH den Mehrheitsgesellschafter-Geschäftsführer ab?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Volle gerichtliche Kontrolle bei Abberufung des Gesellschafter-Geschäftsführers aus wichtigem Grund

Sonstiges (3)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Stimmrechtsausschluss bei der Beschlussfassung über die Abberufung aus wichtigem Grund" von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt, original erschienen in: GmbHR 2017, 670 - 673.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Abberufung eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers aus wichtigem Grund - Kommentar zum Urteil des BGH vom 04.04.2017 - II ZR 77/16" von RA/FAArbR Karsten Haase, original erschienen in: BB 2017, 1807 - 1807.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Abberufung eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers aus wichtigem Grund - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 04.04.2017 - II ZR 77/16" von Prof. Dr. Tilo Keil, original erschienen in: DZWIR 2017, 433 - 436.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2017, 808
  • ZIP 2017, 1065
  • ZIP 2017, 41
  • MDR 2017, 774
  • WM 2017, 1014
  • BB 2017, 1217
  • BB 2017, 1297
  • BB 2017, 1807
  • DB 2017, 1256
  • NZG 2017, 700



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 20.11.2018 - II ZR 12/17

    Legitimationswirkung auch bei eingezogenen Geschäftsanteilen; Darstellen der

    Das an den in § 47 Abs. 4 Satz 1 GmbHG genannten Fall der Interessenkollision geknüpfte Stimmverbot ist über den Gesetzeswortlaut hinaus für alle Gesellschafterbeschlüsse verallgemeinerungsfähig, die darauf abzielen, das Verhalten eines Gesellschafters zu billigen oder zu missbilligen (vgl. BGH, Urteil vom 20. Januar 1986 - II ZR 73/85, BGHZ 97, 28, 33; Urteil vom 4. April 2017 - II ZR 77/16, ZIP 2017, 1065 Rn. 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht