Rechtsprechung
   BGH, 04.05.2011 - VIII ZR 10/10, VIII ZR 11/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,1024
BGH, 04.05.2011 - VIII ZR 10/10, VIII ZR 11/10 (https://dejure.org/2011,1024)
BGH, Entscheidung vom 04.05.2011 - VIII ZR 10/10, VIII ZR 11/10 (https://dejure.org/2011,1024)
BGH, Entscheidung vom 04. Mai 2011 - VIII ZR 10/10, VIII ZR 11/10 (https://dejure.org/2011,1024)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,1024) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 812 Abs 1 S 1 Alt 1 BGB, § 86a Abs 1 HGB
    Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Bereitstellung erforderlicher Unterlagen: Büroausstattung, Werbeartikel, Vertriebssoftware, Schulungen und Seminare

  • IWW
  • Kanzlei Küstner, v. Manteuffel & Wurdack

    Zur kostenlosen Zurverfügungstellung von Unterlagen

  • Betriebs-Berater

    Restriktive Auslegung des Begriffs "erforderliche" Unterlagen i.S.d. § 86a HGB

  • rewis.io

    Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Bereitstellung erforderlicher Unterlagen: Büroausstattung, Werbeartikel, Vertriebssoftware, Schulungen und Seminare

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 812 Abs. 1 S. 1 Alt. 1; HGB § 86a; HGB § 87d
    Restriktive Auslegung des Begriffs "erforderliche" Unterlagen i.S.d. § 86a HGB; Rückforderung erfolgter Belastungen des Provisionskontos eines Handelsvertreters von Finanzdienstleistungen für die Nutzung einer Betriebssoftware; Auslegung des Begriffs " Unterlagen" i.S.d. § ...

  • rechtsportal.de

    BGB § 812 Abs. 1 S. 1 Alt. 1; HGB § 86a; HGB § 87d
    Restriktive Auslegung des Begriffs "erforderliche" Unterlagen i.S.d. § 86a HGB ; Rückforderung erfolgter Belastungen des Provisionskontos eines Handelsvertreters von Finanzdienstleistungen für die Nutzung einer Betriebssoftware; Auslegung des Begriffs " Unterlagen" i.S.d. § ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bereitstellung von Informationsmaterial an den Handelsvertreter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zum Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln

  • heise.de (Pressemeldung, 09.05.2011)

    Unternehmen muss Handelsvertreter nur die notwendigste Ausstattung zur Verfügung stellen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Hilfsmittel eines Handeslvertreters

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Begriff "erforderliche" Unterlagen i.S.d. § 86a HGB ist restriktiv auszulegen; Restriktive Auslegung des Begriffs "erforderliche" Unterlagen i.S.d. § 86a HGB; Rückforderung erfolgter Belastungen des Provisionskontos eines Handelsvertreters von Finanzdienstleistungen für die ...

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zum Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Anspruch auf kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz)

    - AWD 62 -, Bereitstellungspflicht des U, Pflicht des U, Unterlagen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, Unterlagen, Begriff, Briefpapier, Versicherungsordner, Kundenzeitschrift, Software, Softwarekosten, Softwarekostennutzungspauschale, Werbegeschenke, Give-Aways, ...

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Zum Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln

  • handelsvertreter-blog.de (Kurzinformation)

    BGH fällt salomonisches Urteil: AWD muss Software-Pauschalen zurückzahlen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Welche Hilfsmittel der Handelsvertreter vom Unternehmer verlangen kann

  • fgvw.de (Kurzinformation)

    Neues aus dem Vertriebsrecht: Pflichten und Kosten des Lieferanten

  • handelsvertreter-blog.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Urteil erwartet für den 4. Mai

  • handelsvertreter-blog.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Der BGH macht es spannend : Entscheidung am 4.5.11 um 10 Uhr

Besprechungen u.ä. (3)

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Unternehmerpflicht zur Überlassung von Hilfsmitteln im Rahmen des Handelsvertretervertrages

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Unternehmerpflicht zur Überlassung von Hilfsmitteln im Rahmen des Handelsvertretervertrages

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 11 (Entscheidungsbesprechung)

    Zum Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2011, 5
  • BB 2011, 1218
  • DB 2011, 16
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 17.11.2016 - VII ZR 6/16

    Handelsvertretervertrag: Kostenfreie Zuverfügungstellung von Unterlagen durch den

    Die Aufzählung in § 86a Abs. 1 HGB ist nur beispielhaft und nicht abschließend (BGH, Urteile vom 4. Mai 2011 - VIII ZR 11/10, NJW 2011, 2423 Rn. 20 und VIII ZR 10/10, juris Rn. 20, jeweils m.w.N.).
  • LG Hamburg, 16.01.2015 - 418 HKO 30/14

    Handelsvertreter: Unentgeltliche Überlassung erforderlicher Unterlagen

    Nach allgemeiner Meinung sind die Unterlagen im Sinne des § 86a HGB kostenlos zu überlassen (BGH, Urteil vom 4. Mai 2011 - VIII ZR 10/10 -, juris, R 19; Emde in Großkomm. HGB, 5. Aufl., § 86a Rn. 74; Küstner/Thume, Handbuch des gesamten Außendienstrechts, 3. Aufl., Rn. 611; Thume, BB 1995, 1913, 1914 f.; OLG Köln, RuS 2009, 87; OLG München, OLGR 2002, 82; OLG Saarbrücken, OLGR 1997, 5, 7).

    Der Begriff der Unterlagen ist - was den überlassenen Gegenstand als solchen angeht - nach allgemeiner Auffassung weit zu verstehen, denn die im Gesetz vorgenommene Aufzählung von Mustern, Zeichnungen, Preislisten, Werbedrucksachen und Geschäftsbedingungen ist nur beispielhaft und nicht abschließend (BGH, Urteil vom 04. Mai 2011 - VIII ZR 10/10 -, juris, R 20; Thume in Röhricht/v. Westphalen, HGB, 3. Aufl., § 86a Rn. 3; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 2. Aufl., § 86a Rn. 4; Emde, aaO Rn. 69; OLG Köln, Urteil vom 11. September 2009 - 19 U 64/09, juris, Rn. 6).

    Mit Urteil vom 4. Mai 2011 - VIII ZR 10/10 -, juris, R 24, hat der BGH allerdings im Hinblick auf die Frage, welche Unterlagen für die Tätigkeit des Handelsvertreters " erforderlich " sind, entschieden, dass insoweit eine restriktive Auslegung vorzunehmen ist.

  • LG Hamburg, 05.06.2015 - 418 HKO 152/14

    Rückzahlungsklage eines als Handelsvertreter agierenden Tankstellenpächters gegen

    Nach allgemeiner Meinung sind die Unterlagen im Sinne des § 86a HGB kostenlos zu überlassen (BGH, Urteil vom 4. Mai 2011 - VIII ZR 10/10 -, juris, R 19; Emde in Großkomm. HGB, 5. Aufl., § 86a Rn. 74; Küstner/Thume, Handbuch des gesamten Außendienstrechts, 3. Aufl., Rn. 611; Thume, BB 1995, 1913, 1914 f.; OLG Köln, RuS 2009, 87; OLG München, OLGR 2002, 82; OLG Saarbrücken, OLGR 1997, 5, 7).

    Der Begriff der Unterlagen ist - was den überlassenen Gegenstand als solchen angeht - nach allgemeiner Auffassung weit zu verstehen, denn die im Gesetz vorgenommene Aufzählung von Mustern, Zeichnungen, Preislisten, Werbedrucksachen und Geschäftsbedingungen ist nur beispielhaft und nicht abschließend (BGH, Urteil vom 04. Mai 2011 - VIII ZR 10/10 -, juris, R 20; Thume in Röhricht/v. Westphalen, HGB, 3. Aufl., § 86a Rn. 3; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 2. Aufl., § 86a Rn. 4; Emde, aaO Rn. 69; OLG Köln, Urteil vom 11. September 2009 - 19 U 64/09, juris, Rn. 6).

  • LG Hamburg, 04.04.2017 - 326 O 314/15

    Handelsvertretervertrag: Anspruch eines Tankstellenpächters auf Rückzahlung von

    Die Aufzählung in § 86a Abs. 1 HGB ist nur beispielhaft und nicht abschließend (BGH, Urteil vom 17. November 2016 - VII ZR 6/16 - juris Rn. 18; Urteile vom 4. Mai 2011 - VIII ZR 11/10, NJW 2011, 2423 Rn. 20 und VIII ZR 10/10, juris Rn. 20, jeweils m.w.N.).
  • OLG Celle, 23.12.2010 - 11 U 150/09

    Provisionsanspruch aus einer Handelsvertretertätigkeit

    Über die gegen dieses Urteil eingelegte Revision, Aktenzeichen VIII ZR 10/10, ist noch nicht entschieden worden.
  • OLG Frankfurt, 08.06.2011 - 22 U 146/09

    Voraussetzungen für die Annahme eines wichtigen Grundes zur außerordentlichen

    Nach Zulassung der Revision durch das OLG Celle hat der BGH nunmehr durch Urteile vom 4. Mai 2011 - Aktenzeichen: VIII ZR 10/10 und VIII ZR 11/10 - über den Anspruch des Handelsvertreters auf kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln entschieden (Nachricht in [...]).
  • LG Frankfurt/Main, 08.05.2015 - 3 O 131/13

    - DVAG 43 -, Bereitstellungspflicht des U, Software, Softwarekostenpauschale,

    Ist der HV nach dem HVV verpflichtet, das EDV-Netzwerk des U zu nutzen und ist hierzu die Software des U erforderlich, dann ist der U unter Einbeziehung der Regelung des § 86 a Abs. 1 HGB (unter Bezugnahme auf BGH, 04.05.2011 - VIII ZR 10/10 - LS 19 - AWD 62 -) verpflichtet, dem HV die Software kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht