Rechtsprechung
   BGH, 04.06.2013 - VI ZR 292/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,14896
BGH, 04.06.2013 - VI ZR 292/12 (https://dejure.org/2013,14896)
BGH, Entscheidung vom 04.06.2013 - VI ZR 292/12 (https://dejure.org/2013,14896)
BGH, Entscheidung vom 04. Juni 2013 - VI ZR 292/12 (https://dejure.org/2013,14896)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,14896) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Schadensersatz wegen des Erwerbs von Anteilen an einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft nach türkischem Recht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 31; BGB § 826
    Anspruch auf Schadensersatz wegen des Erwerbs von Anteilen an einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft nach türkischem Recht

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 25.03.2014 - VI ZR 271/13

    Revisionsverfahren: Geltendmachung der Unrichtigkeit tatbestandlicher

    Es kann nicht offenbleiben, ob - entsprechend dem Vortrag des Klägers - von einem Mitarbeiter der Beklagten täuschende Erklärungen abgegeben wurden, durch die der Kläger veranlasst worden ist, die Anlage zu tätigen (vgl. Senat, Urteil vom 4. Juni 2013 - VI ZR 292/12, juris Rn. 16 ff.).
  • BGH, 10.12.2013 - VI ZR 323/13

    Allgemeines Interesse an einer korrigierenden Entscheidung über den Einzelfall

    Zwar rügt sie, das Berufungsgericht habe abweichend von der den Urteilen vom 4. Juni 2013 - VI ZR 288/12, VersR 2013, 1144; VI ZR 293/12 juris und VI ZR 292/12 juris zugrunde liegenden Rechtsauffassung fehlerhaft eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung des Klägers durch die Beklagte angenommen.
  • LG Hamburg, 26.11.2015 - 330 O 600/13

    Anlageberatung durch eine Bank: Verjährung von Schadenersatzansprüchen

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 04.06.2013, Az. VI ZR 292/12 m.w.N., zitiert nach juris) enthält der Vorsatz ein "Wissens-" und ein "Wollens-Element".
  • OLG München, 28.05.2014 - 7 U 4/12

    Abweisung der Klage auf Rückerstattung der Einlage bei einer in der Türkei

    Das Landgericht hat indes die Klage zu Recht abgewiesen, weil ein Anspruch des Klägers gegen die Beklagte auf Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung gemäß § 826 BGB nicht in Betracht kommt (vgl. zum Nachfolgenden BGH v. 04.06.2013 - VI ZR 292/12 Rn. 10 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht