Rechtsprechung
   BGH, 04.08.2016 - 4 StR 195/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,26960
BGH, 04.08.2016 - 4 StR 195/16 (https://dejure.org/2016,26960)
BGH, Entscheidung vom 04.08.2016 - 4 StR 195/16 (https://dejure.org/2016,26960)
BGH, Entscheidung vom 04. August 2016 - 4 StR 195/16 (https://dejure.org/2016,26960)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26960) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    § § 249 Abs. 1 StGB; § 250 Abs. 1 Nr. 1 b) StGB
    Schwerer Raub (Beisichführen eines Mittels, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden: Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge)

  • lexetius.com
  • IWW

    § 249 Abs. 1, § ... 223 Abs. 1, § 224 Abs. 1 Nr. 4, § 52 StGB, § 250 Abs. 1 Nr. 1b StGB, § 177 Abs. 3 Nr. 2 StGB, § 250 Abs. 1 Nr. 2 StGB, § 301 StPO, § 224 Abs. 1 Nr. 4 StGB, Art. 103 Abs. 3 GG, § 64 StGB, § 67 Abs. 2 Satz 2 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 103 Abs 3 GG, § 224 Abs 1 Nr 4 StGB, § 250 Abs 1 Nr 1 Buchst b StGB, § 264 StPO
    Schwerer Raub: Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge als Mittel zur Tatbegehung; Beisichführen eines Mittels; Verbot der Doppelbestrafung

  • Wolters Kluwer

    Verwendung von Fesselungs- und Knebelungswerkzeugen i. R. der Tatbestandsverwirklichung des schweren Raubes; Verwendungsabsicht bzgl. dieser Werkzeuge zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verwendung von Fesselungs- und Knebelungswerkzeugen i. R. der Tatbestandsverwirklichung des schweren Raubes; Verwendungsabsicht bzgl. dieser Werkzeuge zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung

  • rechtsportal.de

    StGB § 250 Abs. 1 Nr. 1b und Nr. 2 ; StPO § 301
    Verwendung von Fesselungs- und Knebelungswerkzeugen i. R. der Tatbestandsverwirklichung des schweren Raubes; Verwendungsabsicht bzgl. dieser Werkzeuge zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung

  • datenbank.nwb.de

    Schwerer Raub: Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge als Mittel zur Tatbegehung; Beisichführen eines Mittels; Verbot der Doppelbestrafung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schwerer Raub - per fesseln und knebeln

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Qualifikation zum schweren Raub wegen Fesselungs- und Knebelgegenständen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2016, 339
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht