Rechtsprechung
   BGH, 04.08.2016 - 4 StR 195/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,26960
BGH, 04.08.2016 - 4 StR 195/16 (https://dejure.org/2016,26960)
BGH, Entscheidung vom 04.08.2016 - 4 StR 195/16 (https://dejure.org/2016,26960)
BGH, Entscheidung vom 04. August 2016 - 4 StR 195/16 (https://dejure.org/2016,26960)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26960) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § § 249 Abs. 1 StGB; § 250 Abs. 1 Nr. 1 b) StGB
    Schwerer Raub (Beisichführen eines Mittels, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden: Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge)

  • lexetius.com
  • IWW

    § 249 Abs. 1, § ... 223 Abs. 1, § 224 Abs. 1 Nr. 4, § 52 StGB, § 250 Abs. 1 Nr. 1b StGB, § 177 Abs. 3 Nr. 2 StGB, § 250 Abs. 1 Nr. 2 StGB, § 301 StPO, § 224 Abs. 1 Nr. 4 StGB, Art. 103 Abs. 3 GG, § 64 StGB, § 67 Abs. 2 Satz 2 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 103 Abs 3 GG, § 224 Abs 1 Nr 4 StGB, § 250 Abs 1 Nr 1 Buchst b StGB, § 264 StPO
    Schwerer Raub: Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge als Mittel zur Tatbegehung; Beisichführen eines Mittels; Verbot der Doppelbestrafung

  • Wolters Kluwer

    Verwendung von Fesselungs- und Knebelungswerkzeugen i. R. der Tatbestandsverwirklichung des schweren Raubes; Verwendungsabsicht bzgl. dieser Werkzeuge zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verwendung von Fesselungs- und Knebelungswerkzeugen i. R. der Tatbestandsverwirklichung des schweren Raubes; Verwendungsabsicht bzgl. dieser Werkzeuge zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung

  • rechtsportal.de

    StGB § 250 Abs. 1 Nr. 1b und Nr. 2 ; StPO § 301
    Verwendung von Fesselungs- und Knebelungswerkzeugen i. R. der Tatbestandsverwirklichung des schweren Raubes; Verwendungsabsicht bzgl. dieser Werkzeuge zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung

  • datenbank.nwb.de

    Schwerer Raub: Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge als Mittel zur Tatbegehung; Beisichführen eines Mittels; Verbot der Doppelbestrafung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schwerer Raub - per fesseln und knebeln

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Qualifikation zum schweren Raub wegen Fesselungs- und Knebelgegenständen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2016, 339
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 10.09.2020 - 4 StR 14/20
    b) Durch die zu diesem Zeitpunkt erlangte Kenntnis und sein nachfolgendes Verhalten kann der Angeklagte auch noch sukzessiver Mittäter eines schweren Raubes gemäß § 250 Abs. 1 Nr. 1b StGB geworden sein, dessen Tatbestand der anderweitig verfolgte M. durch den Einsatz eines ihm zur Verfügung stehenden Fesselungswerkzeuges (Kordel) verwirklicht hat (vgl. dazu BGH, Urteil vom 4. August 2016 - 4 StR 195/16, NStZ-RR 2016, 339, 340 mwN).
  • LG Krefeld, 03.04.2020 - 22 KLs 57/19
    Als Mittel kommen dabei auch Fesselungs- und Knebelungswerkzeuge in Betracht, wenn sie einem der angeführten Zwecke dienen sollen (BGH, Urteil vom 04. August 2016 - 4 StR 195/16 -, Rn. 5, NStZ-RR 2016, 339 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht